Sonntagsfrage: Überzeugt euch die zweite spielbare Demo von Devil May Cry 5 vom Kauf?

Kaufen oder nicht kaufen? Das ist hier die Frage!

Irgendetwas scheint Capcom derzeit richtig zu machen. Dies ist bereits die dritte Sonntagsfrage in Folge, in der ich mich einem ihrer Spiele widme. Erst Monster Hunter: World, letzte Woche das Remake von Resident Evil 2 und nun Devil May Cry 5!

Der fünfte der Teil von Devil May Cry erscheint zwar erst am 8. März, jedoch gibt es seit dieser Woche eine zweite Demo. Diese könnt ihr euch ab sofort für PlayStation 4 und Xbox One kostenlos herunterladen. PC-Spieler haben leider das Nachsehen. Und wer sich die Demo für PlayStation 4 holen möchte, benötigt ein PlayStation-Plus-Abo.

Auf Grund dieser Veröffentlichung möchten wir in dieser Woche von euch wissen, ob euch die Demo so sehr von Devil May Cry 5 überzeugt hat, dass ihr es direkt zum Release kauft, oder ihr doch eher abgeschreckt wurdet. Lasst es uns gerne wissen.

Der ultimative Teufelsjäger kehrt mit Stil zurück: In dem Spiel, auf das Freunde der Action gewartet haben. In dieser Demo steuerst du Nero, bekämpfst die Dämonenhorden mit dessen Devil Breaker, erlangst neue Fertigkeiten und rettest Red Grave City! Durch den Spielstand der Demo erhältst du einen Bonus von 30.000 Roten Kugeln, wenn du die Vollversion spielst.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 03. Februar

Bei der letzten Sonntagsfrage zum Remake von Resident Evil 2 erhielten wir 178 Antworten und die Teilnehmer waren sich ziemlich einig. Über 53% waren der Meinung, dass Capcom chronologisch vorgehen sollte und der dritte Teil ein Remake verdient hätte. Ein gutes Fünftel möchte lieber eine Neuauflage von Code: Veronica.

Knapp 11% der Teilnehmenden möchten lieber, dass Capcom ihren Fokus auf den nächsten Teil legt. In einer schönen Tortengrafik sieht das Ergebnis wie folgt aus: