Neo Atlas 1469 erscheint physisch im Westen für Switch

Die von Artdink entwickelte und in Japan von Arc System Works vertriebene Simulation erschien ursprünglich schon im April 2018 im Nintendo eShop für...

Bildmaterial: Neo Atlas 1469, NIS America, Arc System Works / Artdink

NIS America wird Neo Atlas 1469 physisch für Nintendo Switch im Westen veröffentlichen. Die von Artdink entwickelte und in Japan von Arc System Works vertriebene Simulation erschien ursprünglich schon im April 2018 im Nintendo eShop für die Hybridkonsole. Am 12. April 2019 folgt nun eine Handelsversion. Dazu gibt es einen neuen Trailer von NIS America.

In Neo Atlas 1469 gibt es nur eine Karte, und zwar die, die der Spieler kreiert hat. Der Spieler befindet sich im 15. Jahrhundert in einer europäischen Handelsgesellschaft, im Stile der East India Company, die um ihr Überleben kämpft. Es müssen unentdeckte Länder erkundet und ihre Reichtümer geborgen werden. Der Spieler kann mit Hilfe seiner Werkzeuge bestimmte Gebiete markieren, um diese jederzeit wieder zu erkunden. Schließlich müssen Handelsrouten für die neuen Waren eingerichtet werden, um den Einfluss der Handelsgesellschaft zu vergrößern.

Im Spiel steuert man einen portugiesischen Händler, der seiner Arbeit nachgeht und dabei die Erde erkundet. Die Simulation dreht sich darum, welchen Informationen der Spieler Glauben schenkt und welchen nicht. Man wird vertrauenswürdigen und verdächtig klingenden Quellen begegnen. Lediglich die Informationen, denen der Spieler vertraut, werden auf der Karte verzeichnet – abhängig davon, verändert sie sich. Ob ihr Atlantis oder Mu entdeckt, die Entscheidung liegt bei euch.