Japan News

Japanische Verkaufscharts: Nintendo-Spiele beherrschen das japanische Weihnachtsgeschäft

Bildmaterial: Super Smash Bros. Ultimate, Nintendo

Wie in jedem Jahr verkaufen sich vor allem Nintendo-Spiele gut im japanischen Weihnachtsgeschäft. In der Verkaufswoche vom 17. bis zum 23. Dezember 2018 legen nahezu alle prominenten First-Party-Spiele für Nintendo Switch, ob sie nun bereits ein Jahr alt sind oder gerade erst veröffentlicht, um bis zu 100% im Vergleich zur Vorwoche zu.

Es gibt auch einige interessante Neuveröffentlichungen kurz vor Weihnachten. Dragon Quest Builders 2 ist mit Abstand der beste Neueinsteiger und verkauft sich plattformübergreifend über 200.000 Mal. Auch Onimusha: Warlords, Katamari Damacy Reroll und Super Neptunia RPG landen in den Top 20. Die Hardware-Charts zeigen sich nahezu unverändert.

  • 01./01. [NSW] Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo) {2018.12.07} – 452.617 / 2.079.769 (+11%)
  • 02./05. [NSW] Super Mario Party  (Nintendo) {2018.10.05} (¥5.980) – 155.060 / 742.355 (+59%)
  • 03./04. [NSW] Pokémon: Let’s Go (Pokémon Co.) {2018.11.16} (¥5.980) – 144.770 / 1.265.790 (+33%)
  • 04./00. [PS4] Dragon Quest Builders 2 (Square Enix) {2018.12.20} (¥7.800) – 110.285 / NEW
  • 05./00. [NSW] Dragon Quest Builders 2 (Square Enix) {2018.12.20} (¥7.800) – 97.673 / NEW
  • 06./07. [NSW] Minecraft (Microsoft) {2018.06.21} (¥3.600) – 48.359 / 479.769 (+75%)
  • 07./06. [NSW] Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo) {2017.04.28} (¥5.980) – 47.096 / 1.958.270 (+60%)
  • 08./08. [NSW] Splatoon 2 (Nintendo) {2017.07.21} (¥5.980) – 41.405 / 2.809.117 (+53%)
  • 09./03. [PS4] Judgment (Sega) {2018.12.13} (¥8.290) – 37.643 / 185.889 (-75%)
  • 10./02. [PS4] God Eater 3 (Bamco) {2018.12.13} (¥8.200) – 25.039 / 175.562 (-83%)
  • 11./11. [NSW] Kirby Star Allies (Nintendo) {2018.03.16} (¥5.980) – 21.643 / 691.939 (+80%)
  • 12./09. [NSW] Super Mario Odyssey (Nintendo) {2017.10.27} (¥5.980) – 21.384 / 1.902.226 (+48%)
  • 13./00. [PS4] Onimusha: Warlords (Capcom) {2018.12.20} (¥3.490) – 21.367 / NEW
  • 14./10. [NSW] Zelda: Breath of the Wild (Nintendo) {2017.03.03} (¥6.980) – 16.093 / 1.212.043 (+18%)
  • 15./14. [NSW] Taiko no Tatsujin: Drum ’n‘ Fun! (Bamco) {2018.07.19} – 15.580 / 259.863 (+93%)
  • 16./13. [3DS] Luigi’s Mansion (Nintendo) {2018.11.08} (¥4.980) – 15.325 / 79.700 (+60%)
  • 17./00. [NSW] Katamari Damacy Reroll (Bamco) {2018.12.20} (¥3.200) – 11.665 / NEW
  • 18./00. [PS4] Super Neptunia RPG (Compile Heart) {2018.12.20} (¥7.200) – 11.521 / NEW
  • 19./20. [NSW] Mario Tennis Aces (Nintendo) {2018.06.22} (¥5.980) – 10.957 / 392.757 (+106%)
  • 20./16. [3DS] Pokémon Ultrasonne & Ultramond (Pokémon Co.) (¥4.980) – 10.140 / 1.790.327 (+52%)

Die Hardware-Charts:

  • NSW – 278.701 (281.213)
  • PS4 – 75.793 (81.594)
  • 3DS – 26.936 (20.037)
  • PSV – 3.939 (2.647)
  • XB1 – 377 (1.051)

via ResetEra

2 Kommentare

  1. Kurios, die Hardware-Zahlen der Systeme sind sogar gefallen :D
    Kaufen die Japaner direkt an Heiligabend ihre Konsolen? Denn die Zahlen von den Weihnachtstagen (das Fest hat ja auch dort immer mehr ne Bedeutung) sind da natürlich noch nicht drin enthalten.

    Ansonsten sind die Software-Verkäufe der exklusiven Titel für Switch der Wahnsinn. Anders sieht es da mit den Multi-Plats aus. Und da weise ich wieder auf die aktuelle Problematik hin, dass die Entwickler aus Japan Sonys neue Richtlinien hinnehmen werden. Obwohl die Switch sich auch in Japan verkauft wie geschnitten Brot und es da diese negative Publicity für Sony gibt, die Multi-Plattform Spiele verkaufen sich auf PlayStation 4 weiter besser. Und das auch noch ziemlich deutlich, wie man nun an Dragon Quest Builders 2 und dem Onimusha Remaster mal wieder erkennt. In der Auflistung von Media Create hat es Onimusha für Switch nicht einmal in die Top 20 geschafft. Bei den Zahlen, die die Famitsu ausgibt hats die Version für Switch auf Platz 20 geschafft. Media Create listet das Spiel ohne Zahlen auf Platz 23.

    Ich denke, schuld daran, dass die Ports von den Thirds auf der Switch in Japan weiterhin nicht so gut laufen, ist die teils miserable Qualität etlicher Ports aus der Anfangszeit der Konsole. Andere Faktoren wie Zielgruppen und der allgemeine Fakt, dass die Spiele auf PlayStation 4 besser aussehen kommen natürlich auch noch dazu.

    Ansonsten, relativ schwacher Start für Dragon Quest Builders 2. Da es aber eine Fortsetzung ist, wird Square Enix das vermutlich so erwartet haben.

    Für ein Remaster hat sich Onimusha ganz ordentlich geschlagen. Zählt man auch noch die verkauften Switch Exemplare dazu, kommt man auf knapp 30.000 verkaufte Exemplare. Auch mit den Zahlen von Katamari wird man wohl zufrieden sein.

    Ziemlich gebombt ist Super Neptunia RPG. Auch wenig verwunderlich, bei den ganzen Schwergewichten, die in letzter Zeit so erschienen sind und die Charts aufmischen.
  2. Somnium schrieb:


    Ziemlich gebombt ist Super Neptunia RPG. Auch wenig verwunderlich, bei den ganzen Schwergewichten, die in letzter Zeit so erschienen sind und die Charts aufmischen.
    Naja das hat wohl weniger damit zutun, sondern zu einem dass das Spiel eher an ein Mobilespiel errinnern soll und die Zensur des Titels, wohl selbst die Fanboys erstmal dazu gebracht hat auf die Switch Version zu warten, welche ja unzensiert erscheinen soll.

    Ansonsten freut es mich dass die Switch so gut vom Feld kommt und ich hoffe das dies Einfluss auf die Entwicklung von Software Titeln hat, damit ich in Zukunft nur noch zwischen PC und Switch entscheiden muss und nicht mehr zwischen PC und Sony.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.