Summoners War: Sky Arena
Europa Japan Mobil News Nordamerika

GREE veröffentlicht SINoALICE von Yoko Taro und Another Eden im Westen

GREE wird die Smartphone-Spiele SINoALICE und Another Eden: The Cat That Travels Through Space and Time in den Westen bringen. Diese Informationen wurden über eine Präsentation des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2019 verkündet. SINoALICE wird über einen Partner vertrieben, für Another Eden wird GREE selbst zuständig sein. Die Veröffentlichungstermine sind allerdings noch nicht bekannt.

SINoALICE

Die Geschichte stammt von Yoko Taro, der für seine Werke NieR oder Drakengard bekannt ist. SINoAlice nutzt ein Echtzeitkampfsystem. Ihr kämpft an der Seite der Charaktere, die sich im Laufe der Story um euch versammeln. Um zu überleben, ist es aber vielleicht auch nötig, sich gegenseitig zu verraten und zu töten.

Erinnerst du dich an die Geschichten, die du in deiner Kindheit gelesen hast? Erzählungen über eine wunderschöne Prinzessin und starke Helden? Aber wir sind ignorant, denn die Mädchen befinden sich immer noch auf ihrer Suche. Das ist die „Bibliothek“, die gefangene Welt, ein Platz, an dem die Geschichten an einem Kreislauf gebunden sind, der niemals enden wird.

Hier sind die Figuren aus den Handlungen versammelt. Die Mädchen besitzen nur einen Wunsch: Die Wiederbelebung ihres Autors. Für jede Dunkelheit, die mit einer Figur verbunden ist, gibt es eine gewünschte Zukunft.

Another Eden

In diesem Rollenspiel spielen der Protagonist Aldo und seine Schwester Feene eine große Rolle. Ein Dämonenkönig will Feenes noch ruhende Mächte nutzen, um die Menschen zu vernichten. Aldo versucht seine Schwester zu retten, allerdings misslingt ihm der Versuch. Durch dieses Ereignis wird eine Verzerrung der Raum-Zeit erzeugt, wodurch der Held 800 Jahre in die Zukunft flieht. Die Geschichte der Smartphone-Version besteht aus 26 Hauptepisoden, wobei der Spieler durch die Zeit reisen wird. Er bewegt sich durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

In Japan wird Another Eden für Nintendo Switch erscheinen.

via Gematsu

3 Kommentare

  1. Also SINoALICE ist sicherlich ein interessanter Titel, aber auch einzig und allein wegen Yoko Taros Writing.
    Leider bedient sich der Titel auch bekannter Gacha und Free2play Mechaniken, die Taro selbst ganz gerne mal auf Twitter kritisiert. Selbst Bikini Kostüme gibt es für die Mädels. Muss es wohl geben, selbst wenn es sich mit der Narrative beißt.
  2. Sind eigentlich alles interessante Titel, aber, wie von Reita schon erwähnt, mit fragwürdigen Mechaniken versehen. Fairerweise muss man sagen, die Spielchen sind kostenlos, sie kann jeder testen, in AAA-Games bezahlt man 70 Euro und trotzdem wird man mit so ner Rotze belästigt, ob man es nutzt oder nicht.

    Bei SINoALICE wunderte es mich sowieso, dass man sich so lange Zeit gelassen hat. War für mich aufgrund der Arbeit von Yoko Taro daran immer ein Kandidat für den Westen, wenn man bedenkt, was für sonstiger Schrott alles zu uns kommt. Würde ich mir am ehesten noch ansehen bzw. mal anspielen. Irgendwann kommt ja dann eh wieder der Punkt, wo es nicht weiter geht für mich.

    Was diese Extreme angeht, wo man auf einmal die Paywall erreicht gibts für mich zwei Beispiele, wo der eine es gut hinbekommen hat und der andere nicht. In negativer Erinnerung wird für mich immer Terra Battle bleiben wo von jetzt auf gleich dir so ein Hammer entgegen geworfen wird, dass du dich, als Spieler, erst einmal virtuell schütteln musst. Ohne exzessives grinden kam ich da nicht mehr weiter und habs dann auch deinstalliert.

    Fire Emblem Heroes lässt dem Spieler da schon viele Freiheiten. Der Grund, warum ich irgendwann aufhörte war nicht die Paywall sondern weil mir das Spiel einfach nichts mehr zu bieten hatte und ich es ermüdend fand, in welch kleinen Häppchen neue Story nachgeliefert wurde.

    Also man sieht, selbst bei den Mobile-Spielchen gibts unterschiedliche Vertreter.
  3. Also ich werd mich wahrscheinlich an beiden versuchen
    Ich hab bis heute einige dieser GachaGames gespielt (LoveLive, Granblue, Bravely, Kings Raid, Bang Dream, Fate Go, Idolmasters, Girls Frontline, Danmachi Memo, Fire Emblem Heroes etc.) und bis auf Granblue Fantasy, kam ich eigentlich niemals wirklich in Versuchung wirklich soviel Geld zu investieren da ich finanziell in Probleme kam.
    Von den meisten Titeln habe ich sehr viele auch sein gelassen und spiele heute nur noch aktuell Fate Grand/Order und Azur Lane. Ersteres könnte man durchaus mit SinoAlice vergleichen, da beide sehr Handlungsintensiv sind und bei FGO habe ich bis heute gerade mal 60 Euro investiert.
    Es gibt keine "Onlinekämpfe" untereinander, womit man sich kaum bessere Helden besorgen muss um sich mit anderen zu messen.
    Bei vielen Events werden kostenlose Helden vergeben, welche oft besser sind als jene für die man Fortuna fragen muss.

    Es liegt meist auch im eigenem Ermessen zu entscheiden ob man was ausgeben möchte oder ob man einfach hinter die Spielmechanik schauen kann. Bei den meisten Titeln hatte ich wie gesagt keine Probleme, außer es gab eine Art PVP, aber meist hab ich versucht diese Art von den Titeln zu ignorieren.

    Solange das Spiel unzensiert bei uns erscheint, werde ich sicher ein Blick riskieren, ansonsten wirds schnell wieder fallen gelassen wie Danmachi Memo oder Girls Frontline.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.