Dies irae: Amantes Amentes: Video der Switch-Version

Publisher Views und Entwickler Greenwood haben ein Video der Nintendo-Switch-Version von Dies irae: Amantes Amentes veröffentlicht. Ursprünglich...

Publisher Views und Entwickler Greenwood haben ein Video der Nintendo-Switch-Version von Dies irae: Amantes Amentes veröffentlicht. Ursprünglich sollte die Fassung in Japan bereits am 27. September erscheinen, allerdings wurde der Termin kurz vor der Veröffentlichung auf den 18. Oktober verschoben.

Diese Version enthält das zusätzliche Kapitel „Saoshyant Desatile: The Savior Who Became God“. Die Episode ist die Vorgeschichte zum Smartphone-Spiel Dies irae: Pantheon.

Das Ritual am Ende des Krieges

1. Mai 1945, Deutschland: Am Vorabend des Zusammenbruchs in Berlin führt eine Gruppe, die aus mehreren Männern und Frauen besteht, ein bestimmtes Ritual durch. Für sie bedeutet die Niederlage im Krieg nicht viel. Für ihre Opferzeremonie dienen die unzähligen Leben, die durch diesen Krieg ausgelöscht wurden, als Katalysator. Ob dieser Versuch Früchte tragen wird oder nicht, keine einzige Seele kennt die Antwort darauf. Nach dem Krieg verschwanden diese Gestalten und gelangen letztendlich in das Reich der Mythen.

Unheil in der Gegenwart

61 Jahre später, Japan 2006: Ren Fujii ist ein junger Mann, der die High School in Suwahara City besucht. Seine Freundschaft zu seinem alten Kumpel Shirou Yusa ist durch einen Vorfall zerstört. Das Ereignis endete mit einem brutalen Kampf, der Ren für zwei Monate in ein Krankenhaus brachte. Die Jahreszeit wechselt von Herbst zu Winter, zu den dämmernden Dezemberwochen, Weihnachten steht bald bevor. Da Ren seinen besten Freund verloren hat, verlässt er das Krankenhaus mit der Absicht, nun ein Leben ohne Shirou aufzubauen.

Aber selbst dieser Plan fällt nach kurzer Zeit auseinander. Eine Irrationalität, die sich jedem gesunden Menschenverstand entzieht, beginnt die Stadt anzugreifen und zu verschlingen. Abnormitäten zerstören alles, was Ren liebt, mit einer überwältigenden Brutalität. Ren muss sich ändern, auch wenn er dafür die Grenzen zwischen dem Gewöhnlichen und Außergewöhnlichen überschreiten muss. Seine Wünsche sind nicht mehr groß. Er möchte nur die alten Tage zurück, die damals mit alltäglichen Freuden erfüllt waren. Der Kampf gegen die Organisation „Longinus Dreizehn Orden“. Eine Fortsetzung des Krieges voller Wahnsinn, Gemetzel und Flüche. Welche Zukunft erwartet Ren am Ende seines Weges?

Dies irae: Amantes Amentes ist für PCs via Steam in englischer Sprache verfügbar. Das Hauptspiel wird sogar kostenlos angeboten. Wer die Routen für Kasumi & Marie und Kei & Rea lesen möchte, muss jeweils 19,99 Euro zahlen. Weiterhin gibt es einen Anime, der über Crunchyroll verfügbar ist.

via Gematsu