Capcom kündigt Capcom Beat ’em up Bundle an

Capcom hat das Capcom Beat ’em up Bundle angekündigt, eine neue Sammlung von sieben Spielen und ein "Tribut an die Ära der Side-Scroller-Koop-Spiele"...

Capcom hat das Capcom Beat ’em up Bundle angekündigt, eine neue Sammlung von sieben Spielen und ein „Tribut an die Ära der Side-Scroller-Koop-Spiele“, wie man es selbst nennt. Erstmals vorgestellt im nächtlichen Nintendo Direct, erscheint das Capcom Beat ’em up Bundle neben Nintendo Switch auch für PlayStation 4, Xbox One und PCs. Die ausschließlich digitale Veröffentlichung kostet 19,99 Euro.

Ein wenig attraktiver gestaltet sich das Bundle dank zweier tatsächlich noch nie portierter Spiele. Neben Final Fight (1989), The King of Dragons (1991), Captain Commando (1991), Knights of the Round (1991) und Warriors of Fate (1992) beinhaltet das Capcom Beat ’em up Bundle nämlich auch Armored Warriors (1994) und Battle Circuit (1997), die bis heute nur auf Automaten spielbar sind.

Mit Freunden kooperativ zu spielen war für das Arcade-Beat-’em-up-Genre eine große Sache und das Capcom Beat ’em up Bundle bewahrt dieses beliebte Feature. Alle sieben Spiele in der Sammlung ermöglichen lokale Drop-In- und Online-Koop-Funktionen. Zudem bietet die Sammlung viele Optionen, um das Spielgeschehen auf die eigenen Vorlieben zuzuschneiden wie einstellbare Anzahlen von Leben, Continues und verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Zwischen den Kämpfen können Spieler in Galerien mehr über jeden der Titel erfahren. Die Galerien ermöglichen das Blättern durch Artworks, Design-Entwürfe, Entwicklungsdokumente, Archive der Original-Automatenverkleidungen und Anleitungen.