Arc of Alchemist: Neues Video zeigt die Spielwelt

Compile Heart hat ein neues Video zu Arc of Alchemist enthüllt, das euch Highlights aus der Spielwelt des Action-Rollenspiels präsentiert. Die endlos...

Compile Heart hat ein neues Video zu Arc of Alchemist enthüllt, das euch Highlights aus der Spielwelt des Action-Rollenspiels präsentiert.

Die Welt in Arc of Alchemist

Die endlos wachsende und mechanische Wüste, übersät von kleinen Ländern. Laut den Erzählungen gab es einmal eine Zeit, in der die Erde als „Wasserplanet“ bezeichnet wurde. Um die Erschöpfung der bestehenden Ressourcen zu kompensieren, entwickelten die Menschen die Kunst der Alchemie. Allerdings war das Angebot keineswegs ausreichend. Um die neue Kunst anzuwenden, wurden dennoch Ressourcen benötigt. Immer wieder brachen Kriege aus, die Quellen der Ressourcen versiegten und begabte Menschen starben. Langsam wurde die Menschheit müde. Als der Sand auf dem Planeten zunahm, stieg die Verzweiflung. In den Köpfen herrschte nur noch ein Gedanke: Wenn es in diesem Tempo mit der Zerstörung der Welt weitergeht, wird auch bald die Menschheit vernichtet sein. Doch daran erinnern nur noch die alten Legenden, die an die nächste Generation weitergegeben werden.

In der Wüste der Anfänge befindet sich eine „große Macht“, die den Erzählungen nach die Menschheit retten kann. Die Form dieser Kraft ist allerdings unbekannt. Was ist, wenn diese wirklich existiert? Alles könnte in dieser Wüste schlummern, die voller geheimnisvoller Maschinen steckt. Die kleinen Länder gründeten Untersuchungstruppen und schickten sie in die Wüste. Jedoch kehrten viele dieser tapferen Menschen nicht wieder oder wurden durch die Umgebung zum Rückzug gezwungen.

„Mechanical Dolls“ sind mechanische Kampfwaffen, die durch Zahnräder angetrieben werden. Sie sollen die Beschützer dieser großen Macht sein und haben schon zahlreiche Leben genommen. Trotzdem betreten die Menschen wieder die Wüste der Anfänge und suchen dort nach Erlösung.

Handlung

Knapp 100 Jahre sind seit der Gründung des kleinen Königreiches Stolaschester vergangen. Quinn Bravesford führt Soldaten im Kampf gegen feindliche Nationen an, um das Schicksal des Königreiches zu bewahren. Sie war eine der wenigen Eliten, in jungen Jahren bereits eine ausgezeichnete Kommandeurin, die gewagte Taktiken anwendet. Als das Königreich den Einsatz eines großangelegten Ermittlungstrupps ankündigt, wird Quinn dazu ausgewählt, diesen Einsatz zu leiten. Das Ziel ist die Wüste der Anfänge.

Heute ist der Tag, an dem die Gruppe mit ihrer Mission beginnt. In wenigen Stunden wird Quinn mit ihren Kameraden abreisen. Quinn blickt auf ihr alchemistisches Gerät, genannt „Luna Gear“. Alte Legenden besagen, dass dieses Gerät mit vier Orbs ausgerüstet werden kann, um als Schlüssel für die Beschaffung der großen Macht zu dienen. Bisher befindet sich nur ein Orb in ihrem Besitz. Allerdings ist dieser Hinweis nur eine Legende und nicht alle Menschen glauben an diese Worte.

Trotz der Bedrohung, die durch Monster und „Mechanical Dolls“ ausgeübt wird, befindet sich eine feindliche Nation in der Wüste, die dem Fürstentum Neuhafen dient. Neuhafen entsendete kürzlich eine Armee, die nun nach der Macht sucht. Quinn will nicht nur ihre Kameraden lebend von dieser Mission zurückbringen, sondern auch für die Hoffnung der Menschen kämpfen, die noch an die erlösende Macht glauben. Es ist ihre Pflicht als Soldatin. Während sie diese Worte vor dem Beginn ihrer Reise spricht, ist sie selbst nicht von dieser bequemen Existenz überzeugt.

In Japan soll Arc of Alchemist am 29. November für PlayStation 4 erscheinen.

via Gematsu