Die neusten Wertungen der japanischen Famitsu

Die Wertungen aus der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins sind veröffentlicht worden. Zu den Spielen, die wieder von vier Rezensenten...

Die Wertungen aus der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins sind veröffentlicht worden. Zu den Spielen, die wieder von vier Rezensenten unabhängig voneinander getestet wurden, gehören diesmal nur drei Titel. Der interessanteste ist hier wohl The Caligula Effect: Overdose (PS4), dessen Vorgänger für PlayStation Vita damals mit 30/40 Punkten abgeschnitten hat.

Mit einigen Anpassungen und Verbesserungen schneidet die PlayStation-4-Version The Caligula Effect: Overdose auch bei der Famitsu etwas besser ab. Die überarbeitete Musik, verfeinerte Grafik und die komplett neue Route verleihen dem Spiel durchaus Mehrwert. Gerade am Kampfsystem soll es ein paar Anpassungen gegeben haben, so soll es nun einfacher und übersichtlicher sein.

Charakterbewegungen sollen allerdings recht statisch wirken und das Sammeln von Gegenständen in den Spielabschnitten leider oft ein Gefühl von Arbeit vermitteln. Mit einer spannenden Geschichte und den Verbesserungen und Zusätzen lässt The Caligula Effect: Overdose das Originalspiel für PlayStation Vita wie eine Beta-Version wirken.

  • The Caligula Effect: Overdose (PS4) – 9/8/8/8 [33/40]
  • Aperion Cyberstorm (Switch) – 7/7/7/8 [29/40]
  • 12orbits (Switch) – 7/7/6/6 [26/40]

via Gematsu, Hokanko