Summoners War: Sky Arena
Japan News

Sakura Wars: Sega kündigt neues Spiel der Reihe an

Sega kündigt ein neues Spiel in der Sakura-Wars-Reihe an. Der Eintrag auf der offiziellen Seite gibt zwar nicht viel her, aber zumindest ist bekannt, dass das Spiel während der Taisho-Zeit um 1929 in Tokio spielen soll. Die Taisho-Zeit ist als eine Zeit des Umbruchs und durch die Verschiebung der Herrschaft von Traditionalisten hin zu demokratischen Parteien bekannt. Der Taisho-Tenno war schwach und nicht in der Lage, das Land länger zusammenzuhalten. Die Taisho-Zeit findet sich zwischen der chaotischen Meiji-Zeit und der militaristischen Showa-Zeit wieder und stellt seit Beginn der Sakura-Wars-Spiele ein durchaus interessantes Szenario dar.

Sakura Wars ist ein klassisches Simulations-RPG mit einer umfassenden Geschichte. Das interessante an den Spielen ist aber, dass das Schicksal des Helden nicht feststeht und man durch Charakterinteraktionen Einfluss darauf nehmen kann. Interaktionen sind auch wichtig für die Kämpfe, denn so steigt nämlich die Leistung und Stärke der Mitstreiter. Als serientypisch kann man auch den episodenartigen Aufbau betrachten, der die einzelnen Kapitel wie Folgen eines Animes ausschauen lässt.

Entgegen der recht zahlreichen Ableger in Japan ist die Serie im Westen eher unbekannt. Nur der fünfte und bis dato letzte Hauptteil von Sakura Wars hat es unter dem Namen Sakura Wars: So Long, My Love in den Westen geschafft und das war 2010 noch für PlayStation 2 und Nintendo Wii.

Der neue Titel zu Sakura Wars soll eine komplett neue Geschichte bieten und könnte somit entweder der nächste Hauptteil oder vielleicht auch eine Nebengeschichte werden. Ob dieser Titel dann auch letztendlich in den Westen kommt, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Einen Trailer zu Sakura Wars: So Long, My Love seht ihr unten:

via Gematsu