Geschäftsbericht: Nintendo dank Switch im Aufwind

Einige Verkaufszahlen zur Nintendo Switch und dazugehörigen Spielen haben wir euch bereits gezeigt. Nun blicken wir ein wenig weiter auf die Geschäftszahlen...

Einige Verkaufszahlen zur Nintendo Switch und dazugehörigen Spielen haben wir euch bereits gezeigt. Nun blicken wir ein wenig genauer auf die Geschäftszahlen von Nintendo und den Umsatz der letzten neun Monate. Während Nintendo im letzten Fiskaljahr noch einen Nettoumsatz von 311,12 Milliarden Yen (ca. 2,26 Milliarden Euro) erwirtschaftete, sind es im laufenden Geschäftsjahr 857,01 Milliarden Yen (ca. 6,24 Milliarden Euro). Das entspricht einem Anstieg von 175,5 Prozentpunkten.

Die guten Verkaufszahlen der Nintendo Switch wirken sich auch auf den operativen Gewinn aus. Dieser stieg im Vergleich zum Vorjahr um 494,6 Prozentpunkte auf 156,46 Milliarden Yen (ca. 1,13 Milliarden Euro). Dasselbe gilt für den reinen Gewinn. Mit 135,17 Milliarden Yen (ca. 984,79 Millionen Euro) ist der erwirtschaftete Betrag 31,3 Prozentpunkte höher als im vergangenen Jahr.

Doch nicht nur die Verkäufe von Hard- und Software beflügelten den Umsatz von Nintendo. Der Downloadbereich von Nintendo verbucht einen Anstieg von 87 Prozentpunkten und erwirtschaftete einen Umsatz von 43,1 Milliarden Yen (ca. 314,02 Millionen Euro). Noch besser sieht es für die Smartphone-Spiele aus. Durch Neuerscheinungen wie Animal Crossing: Pocket Camp, stetige Updates für Fire Emblem Heroes und Super Mario Run erwirtschaftete das Segment einen Umsatz von 29,1 Milliarden Yen (ca. 212,01 Millionen Euro). Das ist ein Anstieg von 172 Prozentpunkten.

via Nintendo