Neuer DLC zu Dragon Ball Xenoverse 2 vorgestellt

Auf einen DLC, der „Extra Pack 1“ heißt, folgt natürlich auch ein DLC mit dem Namen „Extra Pack 2“. Bandai Namco kündigte den DLC bereits im Dezember...

Auf einen DLC, der „Extra Pack 1“ heißt, folgt natürlich auch ein DLC mit dem Namen „Extra Pack 2“. Bandai Namco kündigte den DLC bereits im Dezember an und konkretisierte nun die Inhalte. Vor allem dürfen sich Fans mit dem kostenpflichtigen DLC auf vier neue, spielbare Charaktere aus Dragon Ball Super freuen:

Jiren, Mitglied der Pride Trooper und stärkster Krieger aus dem 11. Universum, erscheint mit Special Moves wie der Meditation und dem Power Rush, den kein anderer Kämpfer aufhalten kann. Und C-17 mit neuem Kampfstil und neuen Fähigkeiten, mit denen er die Attacken seiner Gegner absorbiert.

Den neuen Handlungsstrang hatte Bandai Namco schon im Dezember beschrieben:

Spieler begeben sich im neuen Handlungsstrang mit ihrem Hauptcharakter auf Zeitpatrouille und treffen dabei auf den Dämon Fu. Er ist ein mysteriöser Teenager mit einem Ninja-Schwert auf dem Rücken und nimmt eine Schlüsselrolle in der Geschichte ein.

Doch auch neue, kostenlose Inhalte warten:

Ein neues Kampfsystem, neue Avatar-Fertigkeiten und neue Spezialkostüme für Dragon-Ball-Charaktere. Limit Burst ist ein neues Kampfsystem, in welchem der Spieler seine Fähigkeiten, abhängig von der Anzahl seiner Gegner, erheblich steigern kann. Die Art der Boosts unterscheidet sich von Kämpfer zu Kämpfer. Manche stärken ihre Teammitglieder, während andere den Status ihrer Gegner schwächen können. Das kostenlose Update umfasst zudem eine neue Awaken-Avatar-Fertigkeit: „Super-Saiyajin Gott Super-Saiyajin“ (SSGSS). Mit dieser können Spieler die Macht der Götter spüren und sich in die „Blue“-Form verwandeln! Außerdem erhalten C-18 und Videl kostenlos neue Badeanzüge.

Die japanische V-Jump zeigt erste Eindrücke aus dem DLC:

via Gematsu