Final Fantasy XV: 2018-Roadmap und neuer Season-Pass

Bei der Tokyo Games Show gaben Square Enix und Director Hajime Tabata bekannt, dass Final Fantasy XV im kommenden Jahr neuen Inhalt erhalten wird...

Bei der Tokyo Games Show gaben Square Enix und Director Hajime Tabata bekannt, dass Final Fantasy XV im kommenden Jahr auch weiterhin neue Inhalte erhalten wird. Das Team möchte nach dem Feedback der Spieler weitere Geschichten erschaffen, von denen die Fans denken, sie würden im Spiel fehlen. Nach dem Ignis-DLC, der im Dezember erscheint, geht es also weiter.

Gegenüber der Famitsu gab Hajime Tabata nun einige weitere Details preis. Der erste Schritt dahingehend ist eine neue Roadmap, welche er gerne im November dieses Jahres vorstellen möchte. Nach der Veröffentlichung von Episode Ignis im Dezember soll sofort mit der Entwicklung der neuen Inhalte begonnen werden. Auch einen zweiten VR-Titel (nach Monster of the Deep: Final Fantasy XV) deutete er an.

In welcher Form die neuen Inhalte veröffentlicht werden, wird laut Tabata derzeit noch überdacht. Es könnte zum Beispiel einen zweiten Season-Pass geben. Das würde das Team derzeit in Betracht ziehen, so Tabata gegenüber der Famitsu. Der aktuell angebotene Season-Pass umfasst neben kleineren DLCs nur die Episoden Gladio, Prompto und Ignis sowie den „Gefährten“-Mehrspieler-DLC.

Auf die erneute Frage nach einer Nintendo-Switch-Version betonte Tabata, dass es derzeit keine konkreten Pläne gibt. Man würde das System sehr mögen und derzeit einige Tests durchführen, um zu sehen, welche Art von Spiel auf Nintendo Switch möglich sei. Doch die höchste Priorität haben derzeit die Pocket Edition und die Windows Edition von Final Fantasy XV und anschließend die neuen Inhalte für das kommende Jahr.

Final Fantasy XV ist für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

via Nova Crystallis