News

McDonald’s Japan möchte ein eigenes Spiel entwickeln, um die Mittagspause zu versüßen

McDonald’s Japan macht keine Gefangenen, was verschiedene Aktionen zu Videospielen angeht. Kürzlich blickten wir neidisch auf die kleinen Kirby-Plüschtiere, die es im Happy Meal in Japan gab.

Jetzt erfindet McDonald’s Japan kurzerhand ein eigenes Videospiel. Bei Twitter kündigte man in aller Kürze Hirumakku Game an, in Kurzform nennt man es Himage. Japanische Medien wie Game Watch berichten. Siliconera spekuliert, dass das Videospiel die Menschen in Japan dazu animieren soll, bei McDonald’s zum Mittag zu essen.

Elden Ring Rectangle

„Hiru“ könne nämlich Mittagessen bedeuten und „Makku“ sei eine verkürzte Version von McDonald’s. „Hima“ bedeutet hingegen „gelangweilt“ – ein kleines Spiel also, das man spielt, während einem langweilig ist? Am 20. März twitterte McDonald’s Japan, es sei an der Zeit, ein Spiel zu machen.

McDonald’s Japan machte keine weiteren Angaben, fragte die Follower aber in einem Folgetweet, ob sie Itotooshi gespielt hätten. Dieses Spiel ist 2005 erschienen und ähnelt Flappy Bird. Himage könnte also hier anknüpfen.

Bildmaterial: McDonald’s Japan

1 Kommentar

  1. Find ich an sich cool, wenn die wieder Spiele machen. Früher gab es ja auch schon das eine oder andere McDonalds Spiel xD

    Ist natürlich alles nur Werbung aber, wenigstens dann eine, wo man sich mehr Mühe gibt und die auch witzig sein könnte. Je nachdem wie das Spiel natürlich wird. Das Jump n Run damals sah eigentlich immer ganz witzig aus, auch wenn solche Werbespiele immer recht trashig sind irgendwie xD

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.