News PC PS4 SWI XBO XBX

Persona 3 Portable und Persona 4 Golden sind nun für moderne Plattformen verfügbar

Atlus veröffentlicht heute Persona 3 Portable und Persona 4 Golden für moderne Plattformen. Dazu zählt man Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Xbox Series und PC-Steam. Hierzulande gibt es nur eine digitale Veröffentlichung, dafür jedoch eine deutsche Lokalisierung. Man startet gleich im Xbox Game Pass. Der heutige Launchtrailer zeigt euch nochmals kurze Einblicke.

Decke in Persona 3 Portable die Wahrheit über die Dark Hour auf und löse in Persona 4 Golden das Rätsel um den Midnight Channel!

Die Neuauflagen für Konsolen und PCs bieten HD-Grafik, wählbaren Schwierigkeitsgrad von Beginn an, Schnellspeicherung sowie ein Album-Feature für Persona 4 Golden. Letzteres ermöglicht es, auf Szenen zurückzuschauen und sogar andere Antworten zu geben.

Der heutige Launchtrailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Persona 4 Golden, Atlus, P-Studio

7 Kommentare

  1. Da hat @Bastian.vonFantasien praktisch nun alles zu gesagt :D

    Die Einführung ist ausufernd, meiner Meinung nach bei Persona 4 aber noch etwas gnädiger als bei Persona 5. Da hast du zwar schnelleren Zugriff auf das Gameplay, aber nach gefühlt 10 Stunden merkst du da immer noch, dass du eigentlich im Tutorial bist. Persona 4 nimmt sich viel Zeit für die Einführung, aber man lässt dann auch recht zügig irgendwann die Hand des Spielers los. Bei Persona 5 hatte das damals solche Auswirkungen, dass ich das Spiel nach etwas über 10 Stunden einfach nie wieder angerührt habe. Aktuell bin ich dabei, Persona 5 noch einmal zu starten und hoffe dann auch, die Motivation zu haben es mal weiter zu spielen.
  2. Hab jetzt beide Teile angetestet und bin bei P4 glatt hängen geblieben, einerseits weil mich Story und Gameplay mehr ansprechen und andererseits ich für P3P einfach keinen vernünftigen Guide finde. xD Ja, ich gestehe, ich spiele nach und mit Guide, da ich einfach gleich so viel wie möglich richtig machen möchte. Aber alter Schwede, hat das ne Sog-Wirkung. Auch wenn es viel Text ist, aber es ist verdammt spannend gemacht. Man will unbedingt wissen wie es weitergeht und kann kaum aufhören. Sehr genial. P5 mochte ich auch schon sehr, aber das ist irgendwie nochmal besser.
  3. Leider nein ich habe Persona 5 etwa 6 Stunden gezockt aber dann aufgehört nicht weil es schlecht war sondern wegen dem Pacing nur hatte ich da das Gefühl das ich schon innerhalb der ersten Stunden mich freier bewegen durfte Interaktionen hatte und sogar Kämpfe bei Persona 4 klicke ich mich seit über einer Stunde durch Texte die zwar unterhaltsam sind aber ich gerne auch Mal kämpfen würde. xD
  4. Ich werde mir definitiv beide kaufen.

    Habe das normale Persona 3 (nicht FES) und Persona 4 noch für die PS2, aber die Erinnerungen daran sind schon etwas verschwommen, da ich diese 2009 oder so gespielt habe.^^
  5. VenomSnake schrieb:

    bei Persona 4 klicke ich mich seit über einer Stunde durch Texte die zwar unterhaltsam sind aber ich gerne auch Mal kämpfen würde. xD
    So nach 3 Stunden geht es langsam los.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.