News PC PS4 PS5 XBO XBX

Monster Hunter Rise erobert neue Plattformen und landet im Xbox Game Pass

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, jetzt machte Capcom es offiziell. Monster Hunter Rise erobert schon im Januar weitere Plattformen. Das Spiel soll am 20. Januar 2023 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series sowie PCs erscheinen.

Bei Steam gab es Monster Hunter Rise natürlich schon – mit der neuen „PC“-Version ist der Launch im Xbox-Store gemeint. Ihr ahnt es: natürlich auch im Xbox Game Pass für Konsole, Cloud und PCs.

Je nach Plattformpower könnt ihr 4K-Auflösung und 60 fps erreichen. 3D-Audio gibt es auf Xbox Series und PlayStation 5. Die Sunbreak-Erweiterung ist allerdings noch nicht Teil der Veröffentlichung. Sie soll im Frühjahr 2023 nachgeschoben werden.

Der neue Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Monster Hunter Rise, Capcom

14 Kommentare

  1. Kaiserdrache schrieb:



    PS: Xenoblade isn anderes Thema ^^ aber auch das würd ich gern mit der Zeit Multi werden sehn. Wenigstens Teil 1 der Trilogie scon mal, ist ja schon wirklich alt genug...

    Monolith is nen First Party Studio und gehört Nintendo selber. Also stehen da die Chancen wohl wenn für den PC am besten. Du wirst auch nie nen Halo auf der Playstation sehen oder nen God of War auf der Xbox.

    Ich bin ebenfalls gegen Exclusivität aber Games die eben von First Party Studios kommen da sehe ich das ganze dann doch noch etwas anders.
  2. Total unnötig!
    Brauche ich nicht.
    Nochmal schnell Kasse machen um dann im Frühjahr World 2 anzukündigen.
    (gez. Herr der exklusiven Schwachmaten)
  3. Bastian.vonFantasien schrieb:

    Total unnötig!
    Brauche ich nicht.
    Nochmal schnell Kasse machen um dann im Frühjahr World 2 anzukündigen.
    (gez. Herr der exklusiven Schwachmaten)
    Ich glaub an kein Monster Hunter World 2, dann eher an die Gerüchte einer neuen IP die darauf konzipiert ist auf neuer Engine nur für PC und die aktuellste Konsolen-Gen zu erscheinen, da sich so natürlich deutlich bessere Spiele erschaffen lassen, wenn man nicht mehr die alte Gen wie ein Klotz am Bein hinterherschleifen muss - unter dem gerüchtigen Namen - "Monster Hunter Paradise"

    Kann man in der Theorie natürlich auch einfach MHW2 nennen, aber wenns auf ganz anderer Engine beruhen sollte mit technisch modernerem Gameplay, anderer Spielwelt und Monster/Klassen/Waffen ect, dann find ich wäre n eigener Name gerechtfertigt, statt nur ne 2 dranzuhängen.

    Naja, nurn Gerücht und sollte was dran sein rechne ich so bald damit auch nicht, es sei den daran wurde bereits die letztenn 4 Jahre geheim dran gearbeitet im Hintergrund, würd auch erklären, warums nach Iceborn ruhig blieb bisschen, wenn man im Grunde genomm kein Interesse an mehr Erweiterungen hat, sondern lieber gleich ne neue IP bastelt für die Zukunft nach World, wenn die Zeit der PS4 vorbei gehn wird irgendwann.

    PS: ja, war nurn Platzhalter, aber auch sowas kann vielleicht mal Realität werden ^^
  4. ElPsy schrieb:

    Ich werde auf jeden Fall mal in der Game Pass Version reinschauen, aber viel erwarten tu ich nicht, da ich bis jetzt jedes Monster Hunter nicht lange durchgehalten gabe, was irgendwie logisch ist da ich grinding auf den Tod nicht aufstehen kann.
    Ich kann das so nicht stehen lassen :P

    Wahrscheinlich kann man jedes Monster Hunter durchzocken, ohne irgendeine Mission zwei Mal abschließen zu müssen. Wenn man einfach alle wichtigen Quests ein einziges Mal macht und sich ein Mix Set baut, kommt man bei der Story locker durch. Es geht bei der Reihe viel mehr um das Verständnis um das gameplay/ Mechaniken, die Gegner und die Umgebung. Je nach Teil, fällt das Verhältnis der drei Aspekte Mal mehr, Mal weniger anders aus.

    Jetzt geht es ins Detail:
    Erst Recht seit World, wo man das Rüstungssystem so dermaßen OP gemacht hat und simpel reduziert wurde, geht es schon gar nicht mehr darum, sein eigenes Set zu finden/bauen, sondern so OP wie nur möglich zu werden.
    In Gen 1&2 gab es imo auch überhaupt kein grinding.
    Ab tri konnte man theoretisch noch Talismane "Farmen", was einen eher kleinen Effekt im Meta hat.
    Bei 4u wurde es schon krasser, aber das grinding hatte viel mehr was von Gacha und Speedrunner oder Leuten die herausgefordert werden wollten. Die Talismane gab es auch noch.
    Bei Generations... Das Spiel ist einfach kacke. Sorry not sorry.
    Ab World Iceborne hat man mit der Leitlande das erste echte grinding eingeführt. Aber das coole war einfach, das Gebiet wurde super eingeführt und hatte sogar "neue" Bosse und Sequenzen und ist eine Erweiterung der Story. Das grinding war eigentlich auch nur was für Kosmetik und Meta. Man kann auch in Iceborne locker mit mixsets durch.
    Bei Rise Sunbreak hat man eine Mischung aus 4U und Iceborne kreiert.

    Sowohl basis Rise als auch Sunbreak wurden mit den kostenlosen Patches nach dem Launch deutlich besser, gerade was das endgame anging. Aber für mich war mit dem abschließen des härtesten Boss sowieso immer Feierabend. Aber gut, es gibt ja auch Leute die das anders sehen. Es gibt auch Leute, die Generation gut finden :thumbdown:
    Für mich wäre das so, wie in einem Final Fantasy wo man wirklich 100% alles gemacht hat, einfach so auf lv99 rumzulaufen und random Gegner umzuklatschen :S
  5. @Kaiserdrache
    Da ist viel richtiges und viel falsches dran.
    Der Name Monster Hunter wird auf gar keinen Fall sterben oder ersetzt. Viel mehr wird das Gegenteil passieren mit noch mehr Spin offs und Smartphone Ablegern. Alleine die Verkaufszahlen in Japan sind absurd und bis auf die großen Nintendo Titel kommt da nichts dran.
    Ich glaube, es wird fast jedes Capcom (wirklich Capcom, nicht wo sie nur publishen) Spiel mittlerweile mit der RE Engine gemacht, welche auch schon Rise benutzt. Außerdem ist die RE Engine nur eine ps4/5 Version der MT Framework. MT Framework wurde aber noch für World benutzt, und das sieht selbst heute noch fantastisch aus.
    Wie das Spiel heißen wird, wird sich ja raustellen. Ich glaube, Capcom hat wie viele andere großen Firmen gemerkt, dass Zahlen im Namen negativ auf die Verkäufe sein kein, weshalb ja auch World nicht 5 heißt, und Rise nicht portable/ Freedom 5.
    Dass mit "Paradise" wurde schon lange geklärt und war einfach nur viel Wirbel um nichts.
    Was die Entwicklung angeht: Bei Monster Hunter hat man zwei Teams. Eins für die Hauptteile und eins für die Handheld Teile. World war natürlich vom Hauptteam, während Rise vom Handheld Team stammt, was also heißen kann, dass wirklich schon lange an einem echten "Teil 6" gearbeitet wird. Ob man die ps4 ditched, kp. World hat echt mit Ladezeiten zu kämpfen auf Last Gen. Selbst Rise lädt schneller.

    Der Port von Rise kann jetzt natürlich gut genutzt werden, um die Zeit für den nächsten Ableger zu verkürzen. Vielleicht haben sie Probleme bei der Entwicklung oder vielleicht warten sie nur darauf, dass die ps5/xs weiter verbreitet sind. Wer weiß.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.