News

Suikoden: Die Macher kommentieren die Möglichkeit neuer Suikoden-Spiele

Für Suikoden-Fans ist heute ein großer Tag. Ihre Lieblingsserie ist zurück. Natürlich, nur Remaster. Aber für die meisten Suikoden-Fans ist das wohl schon genug Grund zur Freude. IGN sprach bei der Tokyo Game Show mit den langjährigen Suikoden-Entwicklern Yasuo Daikai und Takahiro Sakiyama.

IGN sprach dabei unter anderem über das Skript – das Original war voller Fehler und fragwürdiger Übersetzungen. Außerdem waren Sätze verstümmelt, was laut Daikai schlicht am begrenzten Platz in den Textfeldern lag.

„In diesem Spiel haben wir also die Größe der Dialogfelder erweitert, und das hat es uns ermöglicht, die Lokalisierung zu überarbeiten, um sie besser an die japanische Schrift anzupassen“, erklärt Daikai.

Es ist unklar, wie sehr man die Lokalisierung überarbeitet hat. Aber jede Überarbeitung wird die Geschichte wohl noch besser machen, als sie ohnehin schon ist. Und was ist mit zukünftigen, mit neuen Geschichten? Ein neues Suikoden?

Die Suikoden-Macher würden das offenbar genauso gerne sehen wie die Fans. „Ich kann im Moment nichts Konkretes sagen, aber wir wollten nicht einfach mit dem Remaster aufhören“, sagt Daikai.

„Also ja, ich würde wirklich gerne in der Zukunft weitere Suikoden-Spiele machen. Wir hoffen also, dass alle unsere Fans uns die Daumen drücken und uns unterstützen, und wir hoffen, dass wir diese Versprechen einhalten können und ihr sie genießen könnt“, so Daikai weiter.

Das ist natürlich keine Garantie für ein neues Suikoden. Aber oft genug waren es Remaster alter Spiele, die eine viele Jahre alte Serie wieder auf die Beine stellten. Wieso sollte es nicht auch mit Suikoden klappen?

Bildmaterial: Suikoden I & II HD Remaster: Gate Rune and Dunan Unification Wars, Konami

6 Kommentare

  1. Kaiserdrache schrieb:

    Wird gekauft,konnte vor Ewigkeiten nur Suikoden 1 zocken, nie leider 2 und 3, welches hier nie erschien.
    Teil 3 erschien tatsächlicherweise hier in Europa noch über den PS3 Store als PS2-Classic Version.
  2. Brandybuck schrieb:

    Die Suikoden-Macher würden das offenbar genauso gerne sehen wie die Fans. „Ich kann im Moment nichts Konkretes sagen, aber wir wollten nicht einfach mit dem Remaster aufhören“, sagt Daikai.

    Ohne hier die Pessimismus-Keule zu schwingen, aber die Entscheidung wird leider bei Konami liegen. Mich freut es erstmal, dass hier wirklich auf Qualität geachtet wird und das Team dahinter so motiviert und engagiert ist. Ich frage mich sowieso schon inwieweit das Remaster eine In-House Entwicklung ist. Von meiner Theorie, die ich gestern in einer anderen News geschrieben habe, nämlich dass das Suikoden Remaster nur eine strategische Veröffentlichung seitens Konami ist, die von dem Release von Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes profitieren wollen, werde ich dann auch so lange nicht ablassen, bis man ein brandneues Spiel präsentiert. Und das klingt mir im Augenblick einfach noch zu surreal, dass Konami hier in kommender Zeit einen Output an brandneuen Titeln für Konsole haben wird. Ich weiß nicht, ob sich in der Firmenstruktur da mittlerweile was geändert hat, aber was die Entwickler gerne wollen und Konami möchte, waren in den vergangenen 10 Jahren zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, man könnte beinahe sagen, ein ziemliches Missverständnis.
  3. Wahrscheinlich wollen die mit den Remasters jetzt den Markt ausloten um zu sehen, wie viel Nachfrage für Suikoden besteht. Mich persönlich interessieren die Remaster eigentlich eher weniger, weil ich die ersten 4 Teile bereits kürzlich gespielt habe und nicht glaube, dass ich die ersten 3 Teile nochmal spielen würde. Dafür sind sie einfach zu schlecht gealtert. Und ich denke nicht, dass ein Remaster da alle Probleme lösen wird. Wenn es Remakes oder einen neuen Teil geben würde, würde ich aber wohl zugreifen.
  4. krutoj schrieb:

    Wahrscheinlich wollen die mit den Remasters jetzt den Markt ausloten um zu sehen, wie viel Nachfrage für Suikoden besteht.
    Genau das denke ich auch. Man wird sicher auch auf der Interessenwelle von Eiyuden Chronicle mitschwimmen wollen, aber ersteres halte ich auch nicht für ausgeschlossen. Und wäre doch nice für alle Fans, wenn es nicht nur den geistigen Nachfolger, sondern auch eine Fortsetzung des Originals für alle gibt ^^
  5. Naja, warum die Suikoden Remaster nun kommen, spielt eh keine Rolle. Wichtig ist, dass die kommen. Sehe da auch nichts verkehrtes dran, wenn Konami auf der Welle von Eiyuden mitreiten möchte. Ist doch gut für alle Suikoden Fans.
    Ob es weitere Spiele geben wird wird natürlich sehr vom Erfolg des Remasters abhängen. Verkauft es sich gut genug, kommen sicher noch weitere Remaster der anderen Teile. Verkaufen sich die auch gut, wirds sicher auch einen neuen Teil geben. Da es aber so viele Teile bereits gibt, wird es so oder so echt noch lange dauern, bis was neues kommen könnte. Das ist so das Manko an so großen Spielereihen, wenn die aus der Versenkung viele Jahre später wieder rausgeholt werden.
    Weiß aber auch nicht, ob die Teile irgendwie aufeinander aufbauen oder komplett eigenständig sind.

    Zumindest ist aktuell eine interessante Zeit, was die Wiederbelebung von IPs anbelangt, habe ich so das Gefühl. Bin gespannt was da noch so aus der Versenkung geholt wird, glaube gerade Konami wird da sicher noch einiges hervorkramen^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.