Games-Releaseliste
Kolumnen News TOP

Vor zwei Jahren präsentierte Keighley den DualSense – ich hatte ihn immer noch nicht in der Hand

Vor genau zwei Jahren hat Geoff Keighley uns den DualSense erstmals in Aktion vorgeführt. Wir kannten ihn schon davor, aber das war eines der ersten Hands-on. Erste persönliche Eindrücke, dazu noch im Rahmen des Summer Game Fest.

Geoff Keighley hätte das Ding natürlich auch gelobt, wenn es die Ergonomie eines Ziegelsteins gehabt hätte, aber das war erstmal egal. Ein bisschen Astro’s Playroom gab es auch noch dazu.

Die nächste Generation stand in den Startlöchern. Der Hype war groß. Wie gesagt, zwei Jahre ist das her. Geoff Keighley hielt den DualSense in die Kamera wie einen Pokal. In den vergangenen zwei Jahren haben nicht viele von euch einen DualSense überhaupt berührt.

Im November 2020 ist die PlayStation 5 erschienen und hat sich seitdem weltweit 20 Millionen Mal verkauft. Es hätte durchaus mehr sein können. Noch heute ist jede Lagermenge in Sekunden-, bestenfalls Minutenschnelle vergriffen. Der Ansturm führt auch 20 Monate nach der Veröffentlichung zu technischen Problemen in Online-Stores.

Es ist nicht so, dass man partout keine PS5 bekommen würde. Aber es ist normal geworden, dass man dafür Bot-Accounts abonnieren muss. Das Handy stets am Körper und bloß nicht lautlos. Alle Kundenkonten dauerhaft eingeloggt, alle Versand- und Bezahldaten hinterlegt. Schnell muss es gehen.

Am Anfang war das alles sehr ärgerlich, aber inzwischen ist die Early-Bird-Attraktivität längst verflogen und einer realistischen Abwägung gewichen. Gibt es überhaupt ein Spiel, für das ich jetzt eine PlayStation 5 benötige? Wer diese Frage mit ‚ja‘ beantworten kann, der wirft die Bot-Accounts an.

Mit den 20 Millionen, die inzwischen eine PS5 im Regal haben, gibt es aber auch immer mehr NutzerInnen, die sagen: ’nein‘ – jetzt nicht. Wofür? Klar, es gibt sie. Ratchet & Clank: Rift Apart. Demon’s Souls. Returnal. Aber schon das ist eine sehr spezielle Auswahl. Final Fantasy VII Remake Intergrade war vielleicht noch das größte Ärgernis, aber das war am Ende auch bloß eine DLC-Erweiterung.

Alles, was man gemeinhin vielleicht als „must play“ (ich mag das überhaupt nicht) ansehen würde, ist (natürlich aus gutem Grund) in der neuen und alten Generation vertreten. Horizon Forbidden West, Elden Ring, Gran Turismo 7 und sogar das kommende God of War: Ragnarök.

Die meisten Cross-Gen-Spiele laufen sogar ganz gut. Natürlich wird es Zeit, dass sich die Entwickler ganz auf die „nächste“ Generation konzentrieren. Irgendwann wird es auch Zeit, um- und aufzurüsten. Aber ich vermute, immer weniger Leute werden hier ganz aktuell Druck verspüren.

2023 dürfte es so langsam losgehen: Final Fantasy XVI, Final Fantasy VII Rebirth, Spider-Man 2 und Marvel’s Wolverine – das sind Spiele, die viele von euch wahrscheinlich auch nicht verpassen möchten. Bis dahin gehen noch ein paar Bot-Notifications ins Land. Und das Handy ist lautlos.

Bildmaterial: Summer Game Fest, Geoff Keighley

27 Kommentare

  1. Ich mein wer warten kann, der macht auch echt nix verkehrt.

    Ich für meinen Teil wusste eh, dass ich eine PS5 will und ich hatte auch nicht so viel Lust dann die bestehenden Spiele in einer schlechteren Variante zu spielen.

    Hatte z.B. bei Lost Judgement mal auf Youtube geschaut und mich gewundert, dass der dauernd so lange Ladebildschirme hatte.
    Und auch wenn bis dato auch auf meinem doch schon recht ollem Mittelklasse PC alles läuft (natürlich kein Raytracing) so liegt ein Upgrade dort noch in weiter Ferne und ich wollte die Beruhigung haben "zukunftssicher" zu sein.
  2. Ich muss meine Aussage bezüglich der freien Wildbahn ein wenig korrigieren.. habe heute die Info aufgeschnappt, dass alle nicht vorbestellten Konsolen bis auf Weiteres zurückgehalten werden sollen.

    Aber unabhängig davon, bis zum 28. gibt es trotzdem Chancen. Das Ende der ewigen Nichtverfügbarkeit ist endlich in Sichtweite.
  3. Hmm.. die Nachfrage nach der PS5 scheint allmählich an dem Punkt angekommen zu sein, wo sie mit dem Angebot weitestgehend gleichzieht. Es ist jetzt über ne Woche her und ich hab immer noch 19 (+ 1 dead on arrival) im Hinterraum versteckt.
  4. Lohnt sich meiner Meinung nach eh kaum. Bin ganz froh darüber, dass ich aktuell keine PS5 besitze.
  5. SasukeTheRipper schrieb:

    Lohnt sich meiner Meinung nach eh kaum. Bin ganz froh darüber, dass ich aktuell keine PS5 besitze.
    Das stimmt habe meine sogar verkauft und bin auf PC umgestiegen und siehe da selbst ein Spider Man kommt in weniger als 2 Wochen auf den PC. Es macht keinen Sinn es sei den du wirst bei einem God of War Ragnarok schwach was ja auch auf der PS4 erscheint und in bestimmt 2 Jahren auf PC.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.