News PC PS4 PS5 TOP XBO XBX

Star Ocean: The Divine Force erscheint am 27. Oktober und zeigt viel Gameplay-Material

Beim heutigen Livestream zu Star Ocean: The Divine Force haben Square Enix und tri-Ace nicht nur neues Material aus dem Spiel gezeigt, sondern mit dem 27. Oktober auch den weltweiten Veröffentlichungstermin genannt. Bedient werden PlayStation, Xbox und Steam. Hierzulande erfolgt die Veröffentlichung digital und physisch. Eine Limited Edition gibts vorerst nur in Japan.

Neben einem Trailer und einem Mission Report, welcher sich um die Charaktere und den Kampf dreht, zeigte Square Enix auch die ersten acht Minuten aus Raymonds Geschichte.

Wir sehen darin unter anderem die neuen Charaktere Midas, Nina und DUMA, das Kampfsystem, die beiden Protagonisten Raymond und Laeticia sowie einige Örtlichkeiten. Besonders interessant: Ihr könnt bei der Erkundung sogar fliegen und den Himmel erkunden.

Das Spiel bietet eine Geschichte, die Fantasy mit Sci-Fi verbindet, viele unterschiedliche, spielbare Charaktere und Nebenmissionen sowie ein einzigartiges Kampfsystem, das spannende Kämpfe durch einfache und intuitive Steuerung ermöglicht.

Es gibt mit Raymond und Laeticia zwei neue Protagonisten. Das neue Star Ocean soll „Weltenerkundung und Kampf auf eine ganz neue Stufe bringen“. Denn „alles, was ihr seht, könnt ihr erkunden, vom Boden bis in den Himmel“. Die Wahl eures Protagonisten und eure Entscheidungen haben Einfluss auf die Story, aber auch auf Verbündete, die euch während eurer Reise zur Seite stehen.

Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mission Report: Charaktere und Kampf

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Raymonds Geschichte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Star Ocean: The Divine Force, Square Enix, tri-Ace

128 Kommentare

  1. DantoriusD schrieb:

    Ob nun Japanische oder Englische Texte macht kein Unterschied wenn man Eigennamen Übersetzt wie man es mit den meisten der Dämonen gemacht hat. Jack Frost ist auch in der Japanischen Version Jack Frost und nicht "Schneespötter" wie in der Deutschen Version. Schliesslich hat man die Angriffe und Zauber ja ebenfalls so gelassen. Zumal durch diese Übersetzung die Stories der Dämonen teilweise kaum noch Sinn ergeben da diese ja auf Legenden und Überlieferungen basieren.

    Also Jack Frost heißt auch in der deutschen Version Jack Frost.
    Hast du z.b noch andere Beispiele, wo die Namen keinen Sinn ergeben?

    Ich erinnere mich halt an Soichiro's "Es regnet", wenn ein Paket kam, ansonsten aber eine solide Übersetzung :D
  2. Chase schrieb:

    Also Jack Frost heißt auch in der deutschen Version Jack Frost.
    Hast du z.b noch andere Beispiele, wo die Namen keinen Sinn ergeben?

    Ich erinnere mich halt an Soichiro's "Es regnet", wenn ein Paket kam, ansonsten aber eine solide Übersetzung :D

    Jack O Lantern hiess auch anders genauso wie der weirde mix das Magische Attacken eben ihre normalen Namen behielten, Physische Angriffe aber eingedeutscht wurden.

    All-out Attack war "mächtige Attacke" was ebenfalls nicht sonderlich passte genauso fühlte sich "Überfall" für nen Ambush falsch an da hätte Hinterhalt deutlich besser gepasst und auch das widergespiegelt was es eigendlich ist.
  3. DantoriusD schrieb:

    Chase schrieb:

    Also Jack Frost heißt auch in der deutschen Version Jack Frost.
    Hast du z.b noch andere Beispiele, wo die Namen keinen Sinn ergeben?

    Ich erinnere mich halt an Soichiro's "Es regnet", wenn ein Paket kam, ansonsten aber eine solide Übersetzung :D
    Jack O Lantern hiess auch anders genauso wie der weirde mix das Magische Attacken eben ihre normalen Namen behielten, Physische Angriffe aber eingedeutscht wurden.

    All-out Attack war "mächtige Attacke" was ebenfalls nicht sonderlich passte genauso fühlte sich "Überfall" für nen Ambush falsch an da hätte Hinterhalt deutlich besser gepasst und auch das widergespiegelt was es eigendlich ist.
    Jack O Lantern Heißt auch in der Englische Version Jack O'Lantern wenn du ein beispiel brauchst nimm lieber Dragon Quest XI da heist zum beispiel Rionaldo in der Englischen und in der Japanischen version Sylvando und das ist sein Richtiger Name und nicht Rionaldo und einige der Charaktere haben in der japanische version auch andere Namen, als in der Deutschen und in der Englischen Version
  4. Ich weiß das Englisch, die einfachste Sprache der Welt ist, aber einige Leute haben damit schon Probleme, ich habe ein bekannten, der eine geistige Behinderung hat, und zwar er ist entwicklungsverzögert und keiner weiß, um wie viele Jahre er zurückgeworfen wurde, wenn Mann sich mit ihn unterhalt, merkt Mann nicht, das er geistlich behindert ist, und er kann lesen und schreiben und er kann etwas Englisch, aber nicht viel und lernt nur extrem langsam Englisch, so das er vielecht erst in ein paar Jahren vielleicht Aniegermassen gut englisch sprechen kann, und er ist auch ein Großer Fan von Star Ocean geworden, weil er den vierten Teil gespielt hat und sich freuen wurde wenn noch ein teil mit deutschen texten kommen wurde

    Bevor einer was sagt ich weiß es gibt spiele diesen Übersetzungen Grotten schlecht sind, aber es gibt auch spiele, wo Mann sich mühe gegeben hat und es sich auch ausgezahlt hat
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.