News SWI

Xenoblade Chronicles 3 stellt euch die Cotte-Wasserfälle und den gigantischen Maktha-Wald vor

Nach den Millick-Feldern und dem Igus-Ödland hat Nintendo heute in den sozialen Medien weitere Landschaften aus Xenoblade Chronicles 3 vorgestellt. Auf den ersten Bildern seht ihr die Großen Cotte-Wasserfälle. Ein toller Ort zum Schwimmen, meint Nintendo. Der riesige Wasserfall würde geradezu zum Herunterspringen einladen. Mal sehen, ob ihr euch das traut.

Die weiteren Bilder zeigen den Maktha-Wald. Ein gigantischer Wald, pflanzenreich soll er auch noch sein, heißt es von Nintendo. Ein pflanzenreicher Wald – außergewöhnlich. Früchte, die hier wachsen, seien überall begehrt. Man sollte sie also pflücken.

Langsam ist es auffällig, dass sich Nintendo bislang vor allem auf die weiten Landschaften konzentriert hat. Belebte Gegenden und Städte waren weniger Teil der Promotion. Wann uns diese wohl erwarten?

Xenoblade Chronicles 3 erscheint am 29. Juli 2022 für Nintendo Switch.

Diese Geschichte der gemeinsamen Zukunft von Xenoblade Chronicles und Xenoblade Chronicles 2 spielt in Aionios, wo zwei Nationen einander feindlich gegenüberstehen.

Keves ist ein Land, in dem die Maschinentechnologie entwickelt wurde. Die Armeen von Keves bestehen hauptsächlich aus Kampffahrzeugen. Soldaten steuern kleinere, bemannte Waffen. Agnus ist ein Land, das auf Äther spezialisiert ist – eine magische Technologie. Dementsprechend sind auch seine Streitkräfte ausgerichtet. Kleine, mobile und autonome Waffen mit Äther-Technologien.

Bildmaterial: Xenoblade Chronicles 3, Nintendo, Monolith Soft

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!