News SWI

Switch-Sammler schauen bei der Assassin’s Creed: The Ezio Collection in die Röhre

Cool für Fans von Assassin’s Creed: Ubisoft wird die Ezio Collection für Nintendo Switch veröffentlichen. Die Sammlung erscheint sogar physisch. Uncool für Sammler: Auf der Cartridge ist nur Assassin’s Creed II, der Rest kommt digital. Kostenpunkt der Handelsversion: 49,99 Euro – bei Amazon schon vorbestellbar*.

Ein Umstand, der viele HD-Sammlungen auf Nintendos portabler Konsole trifft. Nintendo bietet zwar unterschiedliche Cartridge-Größen, aber je größer die Sammlung, umso teurer die Cartridge. Viele Hersteller entscheiden sich deshalb für Downloadcodes.

35 GB an Downloads stehen insgesamt an. Das ist insofern auch grenzwertig, als die „alte“ Switch nur 32 GB internen Speicher bietet. Für die gängigen 32-GB-Cartridge wäre das aber ohnehin auch zu viel gewesen. Schwierige Sache.

The Ezio Collection wird schon am 17. Februar erscheinen. Die Sammlung um den wohl kultigsten Assassinen der Videospielwelt beinhaltet Assassin’s Creed II, Assassin’s Creed Brotherhood, Assassin’s Creed Revelations und zwei Kurzfilme, Assassin’s Creed Lineage und Assassin’s Creed Embers.

Der Ankündigungstrailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Gematsu, Bildmaterial: Assassin’s Creed: The Ezio Collection, Ubisoft

4 Kommentare

  1. Gerade in Sachen Speicher sollte Nintendo bei seiner nächsten Konsolengeneration langsam wirklich mal aufwachen und den Speicherplatz massiv nach oben schrauben. Da pennt Nintendo leider und hat den Anschluss verpasst. Auch wenn sie nicht direkt mit den grafikintensiven Konkurrenten Sony und Microsoft konkurrieren wollen und ihr eigenes Ding machen - auch grafisch weniger anspruchsvolle Spiele verbrauchen mittlerweile viel mehr Speicherplatz, als Nintendo da von Haus aus bereitstellt. Zumal der Markt an Digitalverkäufen ja auch rapide zunimmt. Da nützt auch ein doppelter Speicher bei der OLED-Switch nicht viel. 64GB sind heutzutage NICHTS.
  2. Alles andere als eine kleine PCi SSD wäre irrsinnig. Aber ganz ehrlich. Ich wollte die AC Collection auch nicht haben. Das ist doch kein Spiel wofür man eine Switch kauft, oder?
  3. Als ich von der Ankündigung las, überlegte ich sogar es wirklich nochmal für Switch zu holen. Aber den Quatsch mit den Downloads will ich nicht supporten. Vor Allem ist es ein Assassins Creed, von Ubisoft. Ich seh keinen Grund, wieso man den Kostensparkurs zu gehen hat. Das wird sich so oder so gut verkaufen. Dass man einen Teil als Download anbieten muss, weil es eh nicht alles raufpasst wär dann nochmal nachvollziehbar aber hät wenigstens die große Cartridge nehmen und vollpacken können, soweit wie eben möglich. Im Idealfall würde man einfach zwei Cardridges reinpacken... Aber klar Assassins Creed ist halt sehr Nische und Ubisoft sehr klein. Das wär natürlich sehr gewagt! :D

    Egal spar ich halt Geld. Auch gut^^
  4. Wenn nur ein Teil des Gesamtpakets auf Modul ist, würde ich mir das entsprechende Game gleich komplett digital holen. Da ich den zweiten Teil des Franchise nie gespielt, aber oft empfohlen bekommen, habe, warte ich auf einen eShop-Sale.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.