News PC PS4 SWI

Sol Cresta: Das Shoot ’em up von PlatinumGames wird verschoben

Im nächtlichen Livestream zu Sol Cresta wollte sich Hideki Kamiya entschuldigen, das war bekannt. Aber wofür? Wie zu befürchten war, handelt es sich um eine Verschiebung für das Shoot ’em up, welches bei Hamster entwickelt wird.

Bisher plante man die Veröffentlichung am 9. Dezember 2021 für PlayStation 4, Nintendo Switch und PC-Steam. Das neue Datum will man voraussichtlich Anfang 2022 nennen. Im Livestream zeigte man als Entschädigung neues Gameplay-Material, den Eröffnungsfilm und kündigte einen Score-Attack-Modus an.

Eine bewegte Entwicklungsgeschichte

Vor zwei Jahren kündigte PlatinumGames Sol Cresta am 1. April an. Man präsentierte dabei in einem putzigen Trailer einen Shoot-’em-up-Nachfolger zu den Klassikern Moon Cresta und Terra Cresta. Das war nicht besonders lustig, weil es durchaus im Bereich des Möglichen lag.

Vermutlich hatte jemand bei PlatinumGames viel Spaß bei der Erstellung des Aprilscherzes und hat weiter daran gewerkelt. Am 1. April des Folgejahres stellte PlatinumGames das Projekt als „echt“ vor. Es gab einen neuen Trailer, am Ende leuchtete „in Entwicklung“ über die Bildschirme.

PlatinumGames gab außerdem bekannt, dass sich Kamiya-Fans auf einen DLC freuen dürfen. Der „Sol Cresta Dramatic Downloadable Content“ wird einen neuen, von Hideki Kamiya geschriebenen und vollständig synchronisierten Story-Modus bieten. Mehr Informationen dazu will man erst später bekannt geben.

Die Aufzeichnung des Livestreams

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Sol Cresta, PlatinumGames, Hamster

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!