Branche News

Gamescom 2021: Veranstalter bestätigt die Teilnahme dieser ersten Publisher

Zwei Monate lang gab es zumindest den theoretischen Traum von so etwas wie einer kleinen, echten Gamescom. Im März hatten die Veranstalter ein hybrides Konzept aus digitalen Veranstaltungen und tatsächlichen Vorort-Veranstaltungen geplant. Schon im Mai wich das hybride Konzept einer rein digitalen Veranstaltung.

Dass der Veranstalter für eine digitale Messe trotzdem „Aussteller“ (hier: Teilnehmer) bekannt gibt, scheint irgendwie überflüssig. Keiner wird schließlich davon abgehalten, in der Gamescom-Woche einen Trailer zu veröffentlichen. Aber da hängt wohl noch ein bisschen mehr dran. Die Trailer dürfen dann sicherlich auch Gamescom-Trailer heißen.

Mit dabei sind unter anderem bestätigt:

  • 505 Games
  • Activision
  • Aerosoft
  • Assemble Entertainment
  • astragon Entertainment
  • BANDAI NAMCO Entertainment
  • Bethesda Softworks
  • Electronic Arts
  • GAMEVIL COM2US Europe
  • Headup Games
  • Indie Arena Booth
  • Koch Media
  • NExT Studios (Tencent Games)
  • SEGA Europe
  • Team17
  • Thunderful Games
  • Ubisoft
  • Wargaming
  • Xbox

Ein bisschen mehr wie ein „Gamescom-Trailer“ wird es dann doch:

Als Partner der Gamescom werden die Unternehmen mit ihren Inhalten auf dem Content-Hub Gamescom now, in den verschiedenen Gamescom-Shows – wie der Gamescom: Opening Night Live oder dem Gamescom Studio –, sowie in Produktionen von Medien- und Reichweitenpartnern auftreten.

2021 findet die Gamescom digital von Mittwoch, 25. August bis Freitag, 27. August 2021 statt.

Bildmaterial: Koelnmesse, Gamescom 2020, Opening Night Live

1 Kommentar

  1. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Gamescom dies Jahr aufgebaut wird. Der Indie Booth hatte ja letztes Jahr schon die richtige Intention mit der virtuellen Messe, über die man mit seinem Avatar laufen kann. Nur war das nicht sehr performant, weshalb ich das nicht wirklich nutzen konnte.
    Nun mit nem Jahr Planungszeit, wer weiß ob die Gamescom selber das Prinzip nicht aufgreift und weiterentwickelt. Fände ich jedenfalls den richtigen Weg, um so eben dennoch etwas Messefeeling zu simulieren.
    Aber kann natürlich auch sein, dass die den selben Pfad gehen wie die E3 es gegangen ist. Ich hoffe nur, dass Koch Media diesmal auch das eine oder andere Spiel zeigt... :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.