News PC PS4 PS5 SWI XBO XBX

Minute of Islands: Es dauert noch ein bisschen, bis ihr eure Werte hinterfragen könnt

Publisher Mixtvision und der deutsche Indie-Entwickler Studio Fizbin haben heute eine Verschiebung von Minute of Islands bekannt gegeben. Der emotionale Puzzle-Plattformer sollte eigentlich am 18. März 2021 für PCs und Konsolen erscheinen, aber daraus wird nichts.

Während der letzten Testphase seien technische Probleme aufgetreten. Einen neuen Termin hat man nicht bekannt gegeben. Damit möchte man warten, bis man sich sicher ist, diesen auch einhalten zu können. Neben der Veröffentlichung für Nintendo Switch, PS4 und Xbox One wird das Spiel auch mit PlayStation 5 und Xbox Series X kompatibel sein.

Minute of Islands spielt auf einer fremdartigen und wunderschönen Inselgruppe. Einzig die mysteriösen Antennen, die einst von Riesen erbaut wurden, als diese noch Seite an Seite mit den Menschen lebten, bewahren die Inseln vor dem Untergang. Doch plötzlich fallen die uralten Maschinen aus und nur die junge Mechanikerin Mo kann mit ihrem vielseitigen Werkzeug, dem Omni Switch, das drohende Unheil abwenden. Aber nicht alles ist so, wie es scheint, und der Schaden reicht tiefer, als Mo es sich hätte vorstellen können.

Das Spiel macht sich zum Ziel, SpielerInnen dazu anzuregen, über sich selbst und die eigenen Werte nachzudenken. Neben vielen Details und einem illustrativen Stil sollen sich SpielerInnen außerdem über die vielen Rätsel freuen können, in denen sie sich verlieren sollen.

Der „Release-Date-Trailer“ ist also, zumindest was den Termin angeht, veraltet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Minute of Islands, Mixtvision, Studio Fizbin

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!