Summoners War: Sky Arena
Branche News

Gothic: THQ gründet neues Studio für das Remake des RPG-Klassikers

Vor etwa einem Jahr hatte THQ Nordic aus dem Nichts eine spielbare Demo zu einem Remake des Klassikers Gothic bei Steam veröffentlicht. Jeder, der ein Spiel von Piranha Bytes bei Steam besaß, konnte sich die Demo herunterladen. Am Ende des Prototyps konnten Spieler dann einen Fragebogen beantworten, der eruierte, wie das Remake bei den Fans ankam.

Das Feedback war sehr einseitig, und zwar im positiven Sinne. Zwar gab es auch Änderungswünsche, vor allem sollte die Spielwelt deutlich düsterer werden. Aber die Fans wollten ein Gothic-Remake. THQ Nordic kündigte anschließend an, dass dieses realisiert werden soll. Seitdem herrschte Funkstille. Untätig war man aber nicht!

THQ Nordic gab heute die Gründung des Studios Alkimia Interactive bekannt, das in Barcelona zu Hause ist und sich schon im Sommer geformt hat. Dort arbeitet laut THQ Nordic seitdem ein Team „leidenschaftlicher RPG-Entwickler“. Das Team wächst weiter und sucht auch weiterhin Kräfte.

Zum Gothic-Remake hatte man dann aber doch noch nichts mitzuteilen. Die Entwicklung sei „in vollem Gange“ und die ersten Ergebnisse des Studios sollen in den nächsten Monaten präsentiert werden. Nach Gothic soll bei Alkimia Interactive jedenfalls keineswegs Schluss sein. Ziel sei es, das Studio zur „besten Adresse für die Entwicklung von PC- und Konsolen-Core-Games in Südeuropa“ werden zu lassen.

via Gematsu, Bildmaterial: Gothic Playable Teaser, THQ Nordic, Alkimia Interactive

2 Kommentare

  1. Ich gestehe, ich war nie der größte Gothic Fan. Teil 1 damals zum Release gekauft und wegen der unzähligen Bugs dann irgendwann frustriert liegen lassen. Danach blieb ich vorsichtig und so sind Teil 2 und 3 auch an mir vorbeigerauscht, nachdem sie auch jeweils voller Bugs veröffentlicht wurden. Ich wollte sie dann irgendwann, nachdem sie gefixt waren, nachholen, aber es kam immer was dazwischen und dann war irgendwann auch einfach alles zu altbacken.

    Entgegen den Gothic Altfans habe ich dann aber mit den Risen Spielen sehr viel Spaß, die kann man auch heute noch wunderbar zocken, weil sie auch beim Gameplay schon eine ganze Ecke ausgereifter sind. Elex habe ich leider bis jetzt aber immer noch nicht probiert. Die Inseln in Risen sind jedenfalls wunderschön designt und es gibt viel zu entdecken. Das Kampfsystem ist okayish, nichts dolles aber man kann mit klarkommen (was bei Gothic ja auch so eine Sache war) aber man muss auf jeden Fall bereit sein zu Sammeln und zu Craften - ohne kommt man nicht weit.
  2. Spiritogre schrieb:

    Ich wollte sie dann irgendwann, nachdem sie gefixt waren
    Dieser Tag steht wohl noch immer in den Sternen :D Mein Spieldurchgang ist ja auch noch nicht so lange her und es war nach wie vor ein reines Bugfest. Wenn man vorher nie jemand war, der ständig den Finger auf der Schnellspeichertaste liegen hat, dann wird sich das spätestens mit Gothic ändern :D
    Die Piranha Bytes Spiel sind und bleiben irgendwie immer son kleines Phänomen... auch wenn man bedenkt, dass Risen weniger gut ankam, obwohl es an sich das besser Spiel ist, da man merkt, dass es nicht mehr so roh und unpoliert ist, wie Gothic es war. Dennoch scheints so als, ob die technische Seite keinem kümmert und man lieber nen Bugfest spielt, als ein fehlerfreies Spiel^^ Ich glaube die Risen Reihe waren die einzigen Piranha Bytes Spiele, wo ich keine großen Bugs hatte. Bei Elex ist das Kampfsystem ein pures Bugfest :D
    Aber aus irgendeinem Grund... muss man die Spiele trotzdem irgendwie gern haben... Ich weiß auch nicht^^
    Für mich bleibt auch immer noch das erste Risen das beste Piranha Bytes Spiel. Das mag zwar kompakter als Gothic oder Elex zu sein aber dafür macht es das was da tut aber umso besser, fand ich.

    Ich freue mich ja auch schon sehr auf das Gothic Remake und bin tierisch gespannt welchen Weg man nach dem ganzen Feedback einschlagen wird. Dass nen Remake erwünscht ist, ist schon lange klar. Die Kritik an der Demo war allerdings auch enorm, auch wenn man das nun natürlich etwas verschweigt bei der Mitteilung aber intern wird das wohl erheblich mehr berücksichtigt. Ich hoffe nur, dass man sich nicht zu extrem darauf fokussiert all diesen Fans gerecht zu werden, weil ich fürchte, dass es dann in die Hose geht. Es wird nämlich so oder so anders werden. Allein schon, dass das Studio in Barcelona sitzt und damit der deutsche Humor, der Gothic ja mit ausgemacht hat, komplett untergehen wird. Wenn THQ da nicht die Piranhas in gang bringt, um bei den Dialogen zumindest auzuhelfen, dann wirds schwierig werden den Charm zu rekreieren. Daher glaube ich, dass es besser ist, wenn sie direkt einen eigenen Weg gehen und es lieber neu interpretieren, denn anders wird es so oder so. Das ist leider unausweichlich.
    Persönlich hab ich aber echt Bock drauf^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.