Summoners War: Sky Arena
Merchandise News

Final Fantasy XV: Das letzte offizielle Puzzleteil

Es ist eine besondere Geschichte rund um die Entwicklung von Final Fantasy XV. Schon lange vor der Ankündigung des Spiels, aber auch noch lange nach der Veröffentlichung. 2006 begann die Entwicklung von Final Fantasy Versus XIII, das uns 2013 in einer unvergessenen Logo-Verwandlung als Final Fantasy XV präsentiert wurde. 2016 erschien Final Fantasy XV dann und viele Fans mochten es zwar, empfanden es aber auch als nicht vollendet.

Nach einem ersten Season-Pass, der unter anderem die Charaktere Gladiolus, Ignis und Prompto näher beleuchtete, kündigte Square Enix 2018 weitere vier DLCs an. Unter dem Titel „The Dawn of the Future“ sollten neben Ardyn auch noch Aranea, Luna und Noctis tiefgründiger präsentiert werden. Daraus wurde nichts. Nur einer der geplanten DLCs wurde veröffentlicht, alle weiteren Inhalte gestrichen.

„The Dawn of the Future“ schreibt die Geschichte zu Ende

Später veröffentlichte Square Enix mit Final Fantasy XV: The Dawn of the Future* ein Buch, das die Ereignisse, die für diese DLCs geplant waren, zumindest in Textform wiedergab und so einige Lücken schließen konnte.

Seit einigen Tagen ist nun das wohl letzte offizielle Puzzleteil zu Final Fantasy XV erschienen – und die Geschichte des Spiels kann vielleicht endlich ruhen. Square Enix veröffentlichte nämlich gemeinsam mit Dark Horse Books Final Fantasy XV: Official Works*.

Ja tatsächlich, das Buch ist erst seit diesem Monat englischsprachig erhältlich. In Japan erschien die Sammlung in Buchform bereits im März 2018. Während es neben der japanischen Version noch eine französische gibt, blieb die Veröffentlichung einer englischsprachigen Fassung bislang aus.

Dabei ist Final Fantasy XV: Official Works mehr als nur ein Artbook. Es sammelt die Geschichte des Spiels, bildet Kommentare ab, liefert umfassende Daten und natürlich auch etliche schöne Konzeptzeichnungen. Es gibt eine Chronologie rund um Final Fantasy XV, in der die Ankündigung (Final Fantasy Versus XIII) ebenso zur Sprache kommt wie die Demo Episode Duscae und die Platinum Demo. Und natürlich auch der Rest des FF-XV-Universums wie Brotherhood und Kingsglaive.

Chronologie, Einblicke, Interviews und Artworks

Das Buch beleuchtet die Geschichte von Eos und es gibt interessante Interviews, beispielsweise mit Komponistin Yoko Shimomura. Sie spricht zum Beispiel über ihre Arbeit an Somnus. Insgesamt hat sie nach eigenem Bekunden über zehn Jahre lang an Musik für dieses Spiel gearbeitet. Auch für sie endete also wohl eine Ära. Auf der Produktseite bei Amazon findet ihr auch zahlreiche Beispielseiten* aus dem Buch.

Neben der Standardversion gibt es übrigens auch eine nicht ganz günstige Limited Edition zu Final Fantasy XV: Official Works*. Diese bietet allerdings auch etwas Extrainhalt. So ist das Buch mit einem exklusiven Cover und einer anderen Bindung ausgestattet. Weiterhin liegt eine Replika des Notizbuches bei, mit dem die Turteltauben Noctis und Lunafreya im Rahmen der Handlung von Final Fantasy XV Nachrichten austauschen. Außerdem kommt die limitierte Edition mit einer Acryl-Kunsttafel, allesamt verpackt in einer edlen Sammlerbox.

Final Fantasy XV: Official Works
Final Fantasy XV: Official Works bei Amazon*

Bildmaterial: Final Fantasy XV, Square Enix / Dark Horse Books

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!