Summoners War: Sky Arena
Anime Mobil News PC PS4 SWI

Blue Reflection: Second Light erscheint im Westen für Konsolen und PCs

„Wir hören viele Meinungen, die sich nach einem Nachfolger sehnen“, sagte Produzent Junzo Hosoi über die Zukunft von Blue Reflection. Das ist schon eine ganze Weile her. Aber nun gibt es endlich handfeste Informationen!

Koei Tecmo hat nämlich Blue Reflection Tie angekündigt, das für PlayStation 4, Nintendo Switch und PC-Steam erscheinen soll. Details gibt es darüber hinaus noch nicht, aber Koei Tecmo hat bereits bestätigt, dass Blue Reflection Tie als Blue Reflection: Second Light im Westen erscheinen wird.

Neben dem neuen Konsolenspiel wird es auch ein Mobile-Game namens Blue Refletion Sun geben, das von DMM Games entwickelt wird und für iOS, Android und PCs erscheinen soll. Die beiden neuen Spiele ergänzen somit den bereits im Februar angekündigten neuen Anime.

Auch Mel Kishida ist wieder an den Projekten beteiligt. Koei Tecmo veröffentlichte ein Konzept-Artwork, das auf einen Schlag alle drei Projekte vereint. Die linkte Seite repräsentiert Blue Reflection Ray, während die Dame in der Mitte für Blue Reflection Tie steht und die rechte Seite für Blue Reflection Sun.

via Gematsu, Bildmaterial: Blue Reflection, Koei Tecmo, Mel Kishida

6 Kommentare

  1. Desotho schrieb:

    Ich bin zerrissen. An für sich ein nettes Magical Girl Theme Spiel, auf der anderen Seite auch ziemlich widerlich. Insbesondere wenn man dann liest, dass die Entwickler Fetischmeetings abgehalten haben.
    Kann mich eigentlich nur an einen Charakter erinnern der wirklich nen fetisch in dem Spiel hatte. Viel davon ist glücklicherweise nicht übergeschwappt. xD Nunja ich bin mal gespannt wie der Teil wird.
  2. Interessiert mich schon, muss nur erst Mal den ersten irgendwann kaufen, der war mir bisher immer zu teuer. Die PC Downloadversion ist selten und wenn nur wenig reduziert. Gleiches gilt übrigens auch für Nights of Azure 1 und 2.
    Die Spiele sind zwar alle interessant und optisch ansprechend aber spielerisch sollen sie ja nur Mittelmaß sein, weswegen ich nicht so viel Geld für ausgeben wollte, vor allem, weil sie ja auch nicht mehr ganz neu sind.
  3. Fayt schrieb:

    Desotho schrieb:

    Ich bin zerrissen. An für sich ein nettes Magical Girl Theme Spiel, auf der anderen Seite auch ziemlich widerlich. Insbesondere wenn man dann liest, dass die Entwickler Fetischmeetings abgehalten haben.
    Kann mich eigentlich nur an einen Charakter erinnern der wirklich nen fetisch in dem Spiel hatte. Viel davon ist glücklicherweise nicht übergeschwappt. xD Nunja ich bin mal gespannt wie der Teil wird.
    Ich finde es leider gerade nicht mehr, aber soweit ich mich erinnere ging es um die erotischen Vorstellungen der Macher in Hinblick auf Schulmädchen die dann für das Spiel in Meetings erörtert wurden.
    Im Spiel fallen die umfangreichen Duschszenen und ähnliches wie feuchte durchsichtige Kostüme inkl. Busenphysik auf. Das geht zwar nicht über die Grenzen anderer Spiele hinaus, mit dem Wissen des Interviews war es dann aber schon noch eine Ecke fragwürdiger für mich.

    Ich bin jetzt sicher auch kein Kind von Traurigkeit. Ein Senran Kagura finde ich aber z.B. "ehrlicher", da weiß man direkt woran man ist. An einem Blue Reflection könnten auch keine Mädchen ihre Freude haben, ich finde da sollte man solchen Kram einfach weglassen.

    Ist aber natürlich nur meine Meinung und trotz allem kann es gut sein, dass ich mir auch die Fortsetzung anschaue.
  4. Ich habe den ersten Teil auch gespielt und allgemein als Game fand ich es gut, nicht überragend, aber gut. Den Fanservice fand ich aber wirklich zu übertrieben, also von der Menge her, das wirkte so aufgesetzt und erzwungen. Warum vebringen die Mädels ihre Pausen mehrheitlich in der Dusche oder der Umkleidekabine? ^^

    Von den Meetings wusste ich nichts...
  5. Der erste Teil war überraschend gut und das ist schon ne ganze weile her aber an übertriebenen Fan Service kann ich mich gar nicht erinnern. Oder ich bemerk das nicht mehr so hart. Ist ja allgegenwärtig wenn man JRPGs oder generell was im Anime Stil spielt.

    Einziger Manko bei mir war der kleine Cast. Man hat gemerkt das hier am Budget gekürzt wurde weil eigentlich gab es im ersten Teil glaube ich 6? Mädels die Ringe bekommen haben und sich verwandeln konnten. Alle bis auf die beiden Loli Geschwister werden aber nicht genutzt und bleiben im Hintergrund.

    Optisch und Musikalisch hatte mich es auch überrascht. Bin ohne Vorkenntnisse in das Game rein und bis auf den Cast ...wie gesagt war es gar nicht schlecht.


    Wenn man vom Promo Pic ausgeht könnte man meinen das man den Cast wieder so klein hält aber ich lass mich überraschen.
    Ganz zu Beginn wo Persona 5 vorgestellt wurde dachte ich auch lange das es nur 4 Leute sind xD
    Hier wurde ich dann mal Positiv überrascht.

    Mal im Auge behalten.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.