News PS4 SWI

PQube bringt Root Film im ersten Quartal 2021 in den Westen

PQube hat endlich die Veröffentlichung von Root Film im Westen etwas konkretisiert. Demnach dürfen wir uns im ersten Quartal 2021 auf die Visual Novel für Nintendo Switch und PlayStation 4 freuen. Für die Entwicklung war Kadokawa Games zuständig.

Die Limited Edition im Überblick

Auch an Sammler denkt PQube. Über Funstock könnt ihr ab sofort eine spezielle Limited Edition zu Root Film vorbestellen. Diese enthält als Zugabe ein Artbook mit 100 Seiten.

Die Limited Edition zu Root Film.

Die Handlung von Root Film

Der junge engagierte Filmemacher Rintaro Yagumo ist in ein neues TV-Projekt involviert. Hierbei handelt es sich um ein Mystery-Drama, welches in Shimane spielen und gleichzeitig den Tourismus für die Präfektur ankurbeln soll. Der Pilotfilm liegt bereits zehn Jahre zurück. Das Projekt wurde damals leider aus unbekannten Gründen auf Eis gelegt. Nun gibt es aber anscheinend Pläne das Projekt wieder neu aufzurollen.

Im Kern der Produktion stehen drei Filmemacher, die miteinander im Wettbewerb stehen. Jeder filmt darüber hinaus mit einer anderen Darstellerin. Yagumo ist aufgeregt, als er erfährt, dass es sich bei den anderen beiden Regisseuren um anerkannte Berühmtheiten handelt. Während Yagumo und sein Team sich aufmachen um nach einem geeigneten Drehort Ausschau zu halten, geschieht an ihrem Ziel jedoch ein Mord.

Es gibt auch einige spezielle Gameplay-Systeme. Dazu zählt das sogenannte „Syntesthesia“, bei dem ihr Schlüsselwörter sammeln müsst. Diese werden dann im Max Mode genutzt, hier müsst ihr mit genug Argumenten in einem Streitgespräch gewinnen. Mit dem „Zapping“-System kann man schließlich die Perspektive von zwei Charakteren einnehmen, um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen.

Root Film erschien in Japan am 30. Juli 2020 für Nintendo Switch und PlayStation 4. Ihr findet diese Veröffentlichung bei Amazon Japanoder Play-Asia*. Ebenfalls könnt ihr eine japanische Demo anspielen.

via Gematsu, Bildmaterial: Root Film, Kadokawa Games, PQube

6 Kommentare

  1. Oh cool.
    Das ist auch so ein Titel, den ich mir mal anschauen würde. Root Letter fand ich eher mittelmäßig, aber das Chakterdesign gefällt mir. Gleicher Designer wie bei 999, bzw schaut es jedenfalls danach aus.
  2. Mirai schrieb:

    Gleicher Designer wie bei 999, bzw schaut es jedenfalls danach aus.
    Genau daran musste ich auch denken!

    Der Stil vom Charakterdesign kam mir so bekannt vor - es lag mir auf der Zunge, wollte aber nicht rauskommen.

    Bin dem Spiel nicht abgeneigt. Das werde ich im Auge behalten.

    Root Letter hab ist damals voll an mir vorbeigegangen, also werd ich den irgendwann mal nachholen.
  3. Ich hab mal nachgeschaut, das Charakter-Design von Root Film stammt von Taro Mino. Für 999 war Kinu Nishimura zuständig.

    Mfg
    Aerith's killer
  4. So kurios es klingen mag, aber Root Letter müsste eine der meistverkauften Visual Novels aller Zeiten sein. Für Kadokawa war das ein riesiger Erfolg. Root Film hingegen ist zumindest in Japan ziemlich baden gegangen. Dass die Artworks an 999 erinnern wäre mir zum Beispiel gar nicht aufgefallen hätte ich das hier nicht gelesen. Auch wenns zwei unterschiedliche Character-Designer sind (Taro Mino ist ja der Designer von Love Plus), ne Ähnlichkeit sieht man.

    Ich hatte mit Root Letter meinen Spaß auch wenn der stimmlose Protagonist mal wieder unter aller Kanone war. Allerdings war das Spiel schon mehr ein digitaler Reiseführer und Vollzeit-PR für die Präfektur Shimane. Eine spannende Story, die einen Schweißperlen auf die Stirn treibt sollte man nicht erwarten. Ich hatte mit den verschiedenen Routen sogar mehr Spaß als mit der True End Route.

    Root Letter werde ich aber auch mal im Auge behalten.
  5. Für mich war Root Letter eine ziemliche Überraschung und das im positivem Sinne^^ Hatte mir ausgesprochen gut gefallen.
    Müsste mal endlich Last Answer spielen und Root Film ist längst auf meiner Liste notiert. Bin am überlegen mir die Limited Edition zu holen. Muss ich noch überdenken, da der Preis für die SE bestimmt wieder schnell fallen wird und ob das Artbook den Aufpreis wirklich wert ist :huh:
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.