News

Sonntagsfrage: Spielt ihr Videospiele auf der Toilette?

Mit dem Game Boy startete eine kleine Revolution. Mit dem Erscheinen konnte man nicht mehr nur vor dem Röhrenfernseher spielen, sondern überall. Auf der Terrasse, im Park und auf Reisen. Unendliche Möglichkeiten. So kamen natürlich viele Kids auch auf die Idee, ebenfalls auf der Toilette zu spielen. Das kann in manchen Fällen besser als eine langweilige Zeitschrift sein.

So wurden aus eigentlich kurzen Sitzungen auch mal längere Schlachten, weil einem auf dem stillen Örtchen keiner in die Quere kommt. Viel später ermöglichte es Nintendo Wii U sogar, noch deutlich komplexere Games auf dem Lokus zu spielen. Natürlich nur, wenn die Konsole in Reichweite war. Aber so eine Runde Mario Kart geht halt immer, also hat man keine Eile auf dem Klosett.

Heutzutage spielen die meisten wahrscheinlich kleinere Spiele auf ihrem Smartphone, wenn sie ihre sanitären Anlagen benutzen. Doch egal was man auf seinem WC benutzt, sollte darauf geachtet werden, dass keines der Geräte in die Schüssel fällt. Es ist also eine gewisse Vorsicht geboten. Daher die Frage an euch: Spielt ihr eure Videospiele auf der Toilette? Eventuell habt ihr dazu auch interessante Geschichten, die ihr in den Kommentaren teilen wollt. Oder lieber nicht.

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 31. Mai

So schnell kann es gehen. Erst kurz vor dem 4. Juni hatte Sony die „The Future of Gaming“-Präsentation angekündigt und nun wurde diese auf unbestimmte Zeit verschoben. Nichtsdestotrotz ändert dies natürlich nichts an euren Vorstellungen und Erwartungen für die kommende PlayStation 5, die ihr in der letzten Sonntagsfrage formuliert habt. Da kam so einiges zusammen.

Die wohl größten Punkte sind nicht schwierig herauszulesen. Zum einen muss es natürlich gute Spiele geben, die einen Kauf rechtfertigen würden. Das sollten dabei nicht nur die bekannten Marken sein, sondern darf gerne auch mal etwas Neues sein. Es sollten so um die drei bis sechs Spiele sein, die einem vom Kauf überzeugen sollten, so einige User*innen. Einige freuten sich sicherlich auf einen zweiten Teil von Horizon Zero Dawn oder Bloodborne.

Ein weiterer Punkt ist die Lautstärke der Konsole selbst, welche definitiv leiser sein sollte (dem stimme ich zu 100 % zu). Einen Jet braucht halt niemand in seiner Wohnung. Abwärtskompatibel sollte PlayStation 5 ebenfalls sein. Gemäß den Kommentaren steht dieser Punkt quasi an zweiter Stelle. Dabei sollte dies nicht nur für ein Spiel gehen, sondern für alle.

13 Kommentare

  1. Wir haben in unserer WG im Bad extra nen 3DS mit Tetris drauf, um längere Sitzungen auf dem Klo angenehmer zu gestalten.^^
  2. Ich musste grad erstmal gut lachen, als ich die Frage las :D schon mal dafür ein großes Danke! :thumbsup:

    Persönlich spiele ich sehr regelmäßig^^ Ich will zwar auch schnellstmöglich wieder runter aber leider klappt das meist nicht so, wie man es sich wünscht und da es mich wirklich nervt die ganze Zeit aufm Klo zu sitzen hab ich mir das tatsächlich angewöhnt... entweder les ich Manga/Buch oder spiele irgendwas... Glaub das hat tatsächlich mit der Wii U angefangen, was praktisch war, wenn nen Bekannter grad da war, man Mario Kart spielte und plötzlich dringend in eine andere "Welt" abdüsen musste :D
    3DS nutzte ich glaube ich tatsächlich erst nachdem ich die Wii U genutzt habe. Die Switch ist nun aber definitiv das non plus Ultra in der "Anderswelt"-Nutzung, da man via Stand by halt in Sekundenschnelle in Spiel rein springen kann :D
  3. Leider akzeptiert es mein Voting nicht, weder gestern Abend noch jetzt :/
    Aber bei mir wäre es: Habe ich noch nie gemacht und werde ich auch nie machen
    Also nie stimmt sicherlich nicht ganz, irgendwann werd ich bestimmt schon mal ein tragbares Gerät mit auf die Schüssel genommen haben, aber generell einfach aus dem Grund nicht da ich sehr selten am Handheld zocke
    Bei einem storylastigeren Spiel und der Annahme das die Sitzung länger dauern könnte habe ich kein Problem auch auf der Toilette fortzufahren^^
  4. Ich nehme nicht nur Handhelds mit auf's Klo. Manga/Light Novels und mein Schlaufon auch. Demnach lese ich auch JPGames im stillen Örtchen. ^^

    Früher hatte ich mich damit begnügt den Text von Shampoo-Flaschen etc. zu lesen, aber ehrlich, irgendwann wird das langweilig, wenn man zum 100. Mal den selben Mist liest.
    *lach*
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.