News PS4

Ghost of Tsushima: Ein Sturm zieht auf im gleichnamigen neuen Trailer zum Spiel

Entwickler Sucker Punch und Publisher Sony haben einen neuen Trailer zum kommenden Samurai-Abenteuer Ghost of Tsushima veröffentlicht. Beim neuen Trailer, welcher den Namen „Ein Sturm zieht auf“ trägt, handelt es sich jedoch nicht etwa um einen Gameplay-Trailer, sondern vielmehr um einen Einstimmungstrailer, der euch noch mal die Grundstimmung und Atmosphäre des Titels vermitteln soll.

Hat das geklappt? Dann könnt ihr Ghost of Tsushima vorbestellen. Aktuell habt ihr noch die Wahl aus einer Vielzahl von Editionen, darunter die exklusive Steelbook-Edition oder auch die teure Collector’s Edition.

Alle Vorbesteller bei Amazon erhalten einen digitalen Mini-Soundtrack, den Avatar „Jin“ für das PSN sowie ein dynamisches PS4-Design, ebenfalls getauft auf „Jin“.

Die Story von Ghost of Tsushima

Im späten 13. Jahrhundert verwüsteten Krieger des Mongolischen Reichs auf ihrem Feldzug zur Eroberung des Ostens ganze Nationen. Die Insel Tsushima ist alles, was sich noch zwischen dem japanischen Festland und einer riesigen mongolischen Invasionsflotte befindet, die von dem skrupellosen und grausamen General Khotun Khan geleitet wird.

Die erste Welle des Mongolenangriffs hinterlässt die Insel in Flammen und der Samurai-Krieger Jin Sakai überlebt als eines der letzten noch existierenden Mitglieder seines Klans. Er ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, um die Bevölkerung um jeden Preis zu schützen und sein Zuhause zurückzuerobern. Er muss seine Traditionen ablegen, die ihn zum Krieger machten, um einen neuen Weg zu gehen – den Weg des Geistes – und einen unkonventionellen Krieg führen, um die Freiheit von Tsushima zurückzuerlangen.

Der „Ein Sturm zieht auf“-Trailer zu Ghost of Tsushima

via Gematsu, Bildmaterial: Ghost of Tsushima, Sony / Sucker Punch

14 Kommentare

  1. Chaoskruemel schrieb:

    Bei so viel Druck ist es manchmal schwer sein Hobbie einfach nur zu genießen
    Wieso lässt du dir davon denn so viel Druck machen?^^
    Ich spüre zwar die Mordslust meiner zigfantastiliarden Spiele, die sich vernachlässigt fühlen und immer wieder "Farin Urlaub - Dusche" anfangen zu summen.... dennoch verbringe ich bereits 5 Std damit durch ein Meer zu schwimmen, nur um die Karte eines Spieles aufzudecken, welche ohnehin aufgedeckt werden würde, wenn ich alle Orte finde :D
    Ich meine es ist zwar immer doof, weil man extrem Bock auf alle Spiele hat, die an hat, sonst hät man sie ja nicht gekauft aber letzten Endes laufen die einem ja nicht weg und das Leben ist eh endlos lang gefühlt... :D (wobei meine Lebenspanne nicht mehr reichen wird um alles zu spielen, was ich habe... Außer ich werde 200 oder so aber ernsthaft wer will das? :D )
  2. Weird schrieb:

    Wieso lässt du dir davon denn so viel Druck machen?^^
    Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt.

    Es ist so: Je mehr Spiele sich ansammeln, die ich noch nicht einmal abgespielt habe (aber unbedingt haben wollte), desto unentschlosser und überforderter bin ich, wenn ich irgendwas "neues" anfange.

    Ich mach mir da selber Druck, weil ich Spiel XYZ ja wirklich wirklich wirklich unbedingt spielen will! Die andern Spiele aber auch! Das sitzt mir dann teilweise beim Zocken im Nacken. Und oft muss ich dann beim Zocken an andere Spiele denken und kann mich dann nur schwer auf das Momentane konzentrieren...

    Dann kommt noch hinzu, dass ich vollkommen bei dem Spiel sein möchte wenn ich es dann endlich in der Konsole habe. Da nerven mich die Gedanken, dass ich XYZ endlich mal anfangen sollte.

    Aber ja. Meine Spielesammlung plant auch schon meinen Tod. Es beginnt ja schon mit mentaler Folter. Gerade letztens habe ich ein Spiel verliehen, und schon am nächsten Morgen bereut... Ich sehe die leere Stelle im Regal und will es so schnell wie möglich zurück - kennt ihr das? XD
  3. CGI Trailer hätte man vor Monaten zeigen können, haut mich auch nicht um. Zu den Game hat man generell viel zu wenig gesehen, dafür dass das bald erscheinen soll.

    Meine Vorfreude wurde zudem ernüchtert durch das letzte Gameplay was dann irgendwie nicht wirklich gezündet hatte. Bin aber dennoch gespannt auf das Spiel, Priorität hat jetzt aber erstmal Fairy Tail bei mir.
  4. 3 Story/Ingame Trailer und 2 längere Gameplays würd ich jetzt nicht als wenig bezeichnen.
    Und den CGI Trailer der als Werbung benutzt wird zeigt man halt nicht 10 Monate vorher. Sondern dann wenn Werbung im TV fürs Spiel läuft. Also vor Release.
  5. Chaoskruemel schrieb:

    Ich sehe die leere Stelle im Regal und will es so schnell wie möglich zurück - kennt ihr das? XD
    Ich hab schon ewig kein Spiel mehr verliehen, lediglich immer mal ne DVD, da nen Bekannter mich wohl als kostenlose Videothek betrachtet :D und wenn verleihe ich in der Regel auch nur Sachen, die ich bereits durch hab. Ich kauf die Sachen schließlich nicht, damit andere sie spielen/schauen können, daher hat ich das Gefühl zum Glück noch nicht... Lediglich bei 1-2 Spiele, die ich vor 13-15 Jahre oder so verliehen hatte, dann aber der Kontakt mit den Leuten verschwand und ich die Sachen noch immer nciht zurück hab... wobei ich bei einem wenigstens nen Spiel gegen Spieltausch gemacht hab und nicht leer ausgegangen bin aber trotzdem etwas ärgerlich xD

    Und das nicht entscheiden können, kenne ich auch zu gut^^ Das was du meinst hab ich oft, wenn ich bei ca. der Mitte oder dem letzten Drittel eines Spieles ankomme. Mir hilfts aber, dass ich mich wirklich nur noch auf das eine Spiel konzentriere und lieber nen Tag gar nicht spiele, anstatt zwischen mehreren Spielen hin und herzuwechseln. Aus irgendwelchen spontanen Launen fange ich nichts mehr nebenbei an. Die einzigen Sachen, die ich zwischendurch noch einlege, sind halt Multiplayer Sachen, weil das ja eh nur hier und da mal rausgekramt wird^^ (ich muss endlich mal wieder Mario Kart rauskramen.. ich vergesse die Sonntagsturniere dauernd, wo ich ewig schon wieder mitmachen wollte... xD) ... und wenn ich beim Spielen wieder an son Punkt ankomme, wo meine Gedanken bei anderen Spielen sind und ich diese wirklich nicht abschütteln kann, dann mach ich einfach aus und mache erstmal was ganz anderes, bis diese kleine Phase wieder vorbei geht^^


    zurück zum Ghost of Tsushima Trailer^^
    An Gameplay sah man wirklich mehr als genug. Da muss ich @VincentV komplett zustimmen. Wenn noch mehr gezeigt worden wär, wären die Beschwerden wieder laut, dass man zu viel zeigt und bereits das halbe Spiel spoilert :D Ist doch immer so^^
    Beim letzten Gameplay Trailer soll man ja nochmal viel gesehen habe. (Aus Spoilergründen weil ich mich vom Gameplay überraschen lassen möchte hab ich den ausgelassen. Mir reichte der damalige lange E3 Trailer einfach :) )
    Ich glaube ehrlich gesagt, wenn einem das gezeigte noch immer nicht überzeugen kann, wird man vorm Release auch nicht mehr überzeugt egal was gezeigt wird. Dann sollte man einfach abwarten bis die ersten Reviews/Lets Play/Playthroughs da sind und sich dort nochmal nen Bild machen, ob man es später zu nen günstigeren Preis vielleicht doch noch probieren will^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.