News

Düstere Artworks zeigen euch ein Zelda von Retro Studios, das nie entwickelt wurde

Im Internet sind Artworks von einem schon lange abgebrochenen Zelda-Spiel aufgetaucht, welches wohl von Retro Studios hätte entwickelt werden sollen. Die Entwickler sind für die Metroid-Prime-Reihe und die neuen Donkey-Kong-Country-Titel bekannt. In diesem Artikel möchten wir euch eine Zelda-Welt aufzeigen, die wir wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen werden. Aus Gründen des Copyrights können wir die Bilder nicht direkt bei uns zeigen, aber ihr findet sie, wenn ihr den Links folgt!

Ein düsteres Zelda

Das Spiel hätte in einer düsteren Welt spielen sollen, was keine Premiere für die Zelda-Reihe gewesen wäre. Zeitlich angesiedelt wäre der Titel nach Ocarina of Time, im Zeitstrahl, in dem Link gegen Ganondorf den Kürzeren zieht. Überraschenderweise ist von Link selbst nichts zu sehen, sondern lediglich ein männlicher Shiek, welcher bisher als eine verkleidete Zelda dargestellt wurde.

Zu Amazon*

Zuständig für die Artworks war der von Retro Studios unter Vertrag genommene Künstler Sammy Hall, der manche der Bilder kommentierte. Beispielsweise schrieb er neben einer Galerie, dass nach dem „schlechten Ende“ von Ocarina of Time die Reise des letzten männlichen Shieks und dessen Transformation zum Master-Schwert beleuchtet wird, nachdem ein Großteil der Shiekah bereits ausgelöscht wurde. Gleichzeitig würden die dunklen Gerudo die 100-jährige Geburt von Ganon vollziehen.

Bizarre Bilder

Zeitlich sollen die Artworks von Hall zwischen 2005 und 2008 entstanden sein, wobei Zelda: Twilight Princess* mit seiner Veröffentlichun 2006 mitten in dieser Periode erschien. Die Inspiration, die Hall von Twilight Princess gewann, ist in einigen der Artworks auch klar sichtbar. Genauso scheint die Idee mit der Transformation eines Charakters zum Master-Schwert nicht gänzlich verworfen worden zu sein, wenn man auf Skyward Sword blickt.

Auch wenn das Spiel nie das Licht der Welt erblickt hat, so haben einige Ideen überlebt. Machen euch die Bilder Lust auf den nie erschienenen Titel? Letztes Jahr hat Nintendo bekannt gegeben, dass der Nachfolger von Breath of the Wild in Entwicklung sei, der zumindest im Trailer ebenfalls einen düstereren Ton einzuschlagen schien. Gefällt euch diese Seite der Zelda-Reihe oder habt ihr mehr Freude an den bunteren Titeln wie Wind Waker?

Ihr findet alle Bilder auf der Artstation-Website von Sammy Hall.

via Shinesparkers und Eurogamer, Bildmaterial: Zelda Majora’s Mask, Nintendo

1 Kommentar

  1. An sich ziemlich cool mit der Düsterhaftigkeit und so. Sind schon einige sehr coole Artworks dabei. Gerade das Bild mit dem Wal ist der Wahnsinn! *O*
    Aber davon abgesehen finde ich es doch zu futuristisch... Und bei den Artworks zu den verschiedenen Viechern beim zweiten Link, erinnert mich das irgendwie stark an Digimon xD
    Bin daher doch ganz froh, dass man das nicht umgesetzt hat, wobei ich einige Ideen wirklich mag. Ein Zelda Teil der in der Zeit spielt, wo Link gegen Ganondorf verloren hat und man tatsächlich wen anderes spielt, fände ich super spannend. Würde ich cool finden, wenn sowas kommen würde und man dann vielleicht Zelda sogar spielt, die sich vielleicht ja wieder als Sheik verkleidet... aber an sich bietet das Zelda Universum eh noch so unsagbar viel Potential und ich befürchte, dass das Meiste niemals ausgeschöpft wird :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.