News PS4

Sakura Wars: Der neue Beziehungstrailer stellt euch das LIPS-System vor

Mit dem neu veröffentlichten „Beziehungstrailer“ wirft Sega einen besonderen Blick auf ein besonderes System von Sakura Wars. Das sogenannte LIPS-System hilft Spielern dabei, Beziehungen zu pflegen und die besten Entscheidungen zu treffen, um Romantik und Freundschaften mit den Charakteren von Sakura Wars aufzubauen.

Es gibt noch viel mehr zum LIPS-System, direkt von Sega:

Das LIPS-System oder Live & Interactive Picture System ist eine zentrale Gameplay-Funktion in Sakura Wars, die die Interaktion mit Charakteren und sogar der Umgebung beeinflusst, die sich auf die Entwicklung von Ereignissen auswirkt. LIPS wird normalerweise zeitkritisch dargestellt und in vier verschiedenen Szenarien angezeigt.

Am häufigsten wird dem Spieler eine Reihe von Dialogoptionen zur Auswahl angezeigt, die sogenannten Standard-LIPS. Spieler müssen aber keine davon auswählen. Die Click-LIPS werden bei besonderen Ereignissen angezeigt, bei denen persönliche Gespräche mit kontextsensitiven Aktionen geführt werden. Klicken Spieler zum Beispiel auf den Mund einer Person, wird ein Chat gestartet.

Analog-LIPS ist eine Begegnung in Momenten, in denen Spieler aufgefordert werden, eine Antwort zu geben. Es liegt am Spieler zu entscheiden, wie viel Emotion man in diese Antworten einbringt. Und zu guter Letzt gibt es da noch die Environment-LIPS. Hier muss man Umgebungsrätsel lösen.

Sega hat außerdem einen Bonus für die bereits vorbestellbare physische Launch Edition von Sakura Wars* angekündigt. Diese erhält jetzt das „Theaterkostüm-Add-on-Bundle“. Dieses Set enthält neue Kostüme für Kamiyama, Sakura, Hatsuho, Azami, Anastasia und Claris, die auf Kostümen aus den verschiedenen Bühnenproduktionen der Flower Division basieren.

Was Käufer mit der Launch Edition außerdem bekommen:

  • Ein Wendecover mit dem japanischen Covermotiv
  • Sticker-Set der Hauptprotagonisten
  • „Theater Costume Add-on Bundle“

Am 28. April 2020 erscheint das Reboot der langjährigen Reihe Sakura Wars hierzulande für PlayStation 4. In Japan ist das Spiel seit dem 9. Dezember 2019 erhältlich.

Der neue Beziehungstrailer zu Sakura Wars

via Sega, Bildmaterial: Project Sakura Wars, Sega

4 Kommentare

  1. Dieses Spiel beweist, dass auch Animegrafik Fortschritte erfahren kann. Verglichen mit einem Neptunia sieht die Optik um Welten besser aus. Und da es endlich kein Strategiespiel wird, sondern stumpfsinniges Mecha-Kloppen mit hübschen Waifus, ist’s genau mein Ding.
  2. Dieses LIPS-System erinnert mich erstmal teilweise an Fahrenheit, wo man auch unter Zeitdruck sich mit dem Stick für eine Dialogoption entscheiden musste. Sonst gab es nur kurz eine Stelle, wo man auch nur ein kleines Geschicklichkeitsdingens machen musste. Gab es auch in Fahrenheit. Übelst der Abklatsch, ey! :D

    Grafisch sieht es richtig gut aus, aber die Dialoge kommen mir im Trailer als sehr steif vor. Ich habe auch noch nie einen Teil gespielt und bin auch nicht auf der Suche nach einer Waifu, vielleicht liegt da schon der Fehler.
  3. Die digitale Version wird noch weitere Inhalte bieten, wenn man vorbestellt. Außerdem wirds wie neuerdings üblich auch ne Digital Deluxe Edition geben, mit noch mehr Inhalten:



    Die Katzenohren und das Theme gibts bei der normalen digitalen Version.
  4. Habe gewisse Erwartungen an den Titel auch wenn Mechas jetzt nicht so mein Fall sind finde ich die Anime Optik hier einfach gelungen, auch wenn manche Animationen etwas übertrieben wirken sind einige andere auch wiederum ganz cool umgesetzt, ansonsten lasse ich mich überraschen was mir das Franchise mit diesem Ableger als persönlichen Einstieg so zu bieten hat^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.