News PC PS4 XBO

Monster Hunter World: Iceborne mit neuen Verkaufszahlen und einem weiteren Monster

Capcom hat mit Alatreon das nächste kostenlose Monster für Monster Hunter World: Iceborne angekündigt. Langjährigen Fans der Reihe dürfte dieses bestens bekannt sein. Im Mai plant Capcom, Alatreon auf die mutigen Jäger loszulassen.

Bereits mit dem heutigen Update könnt ihr es auf PS4 und Xbox One mit Wütiger Brachydios und Zorniger Rajang aufnehmen. Im neusten Entwicklertagebuch erfahrt ihr aus erster Hand, was euch sonst noch so alles erwartet.

Beeindruckende Verkaufszahlen

Capcoms Bemühungen mit Monster Hunter: World schlagen sich nach wie vor auch in beeindruckenden Verkaufszahlen nieder. Die Iceborne-Erweiterung ging auf allen Plattformen bisher über fünf Millionen Mal über physische und digitale Ladentheken. Darin inbegriffen sind auch Verkäufe des Komplett-Pakets aus Grundspiel und Erweiterung.

Insgesamt steht Monster Hunter: World inzwischen bei 15 Millionen Einheiten, die ganze Monster-Hunter-Serie bringt es auf 62 Millionen Einheiten. Monster Hunter: World macht hier also bereits einen recht ansehnlichen Teil davon aus.

Die Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne ist bereits seit dem 6. September für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Unseren Test findet ihr hier. Die PC-Version davon erschien am 9. Januar 2020.

Alatreon im Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neues Entwicklertagebuch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Capcom, Gematsu, Bildmaterial: Monster Hunter World: Iceborne, Capcom

25 Kommentare

  1. Ja Girros ist richtig...gerade anderst rum als ich es im Kopf hatte ^^
    Ansonsten Nullbeeren essen oder eine Distanzwaffe nehmen und den Nebel vermeiden.

    Hehe hab grade gesehen @Valevinces spielt P5 Royal :thumbsup:
  2. Ditto :thumbsup: Großschwertmeister

    Aber zu Beginn im Singleplayer immer nur Lanze und ab und an Leichtes Bogengewehr
  3. Dann werd ich mir den Girros mal ansehen. Seh es schon vor mir, stundenlang das Vieh zerlegen, um mir die komplette Rüstung zu erstellen, die ich hinterher eh nie wieder verwenden werde.

    Bin seit der ersten Stunde ein Benutzer der Morph-Axt. Das Ding hat halt ordentlich Bumms drauf, ist cool.
  4. Keine Ahnung, ob's am Girros lag, letztlich hatte nur der Hüftschutz eine Level 1 Anti-Miasma-Ability, aber der Giftdrache ging gestern ohne Probleme zu Boden. Bin immer noch total erstaunt, wie glatt das gelaufen ist, der Bursche hat mich auch nur zweimal vermiasmasiert. Hat auch ziemlich viel Spass gemacht.
    Den Winddrachen hab ich dann auch gleich mitgenommen, war etwas knackiger, hat mich auch einmal zerlegt, klappte aber auch.

    Muss dabei auch sagen, dass ich erst vor zwei Tagen eine neue Fähigkeit der Morph-Axt entdeckt habe. Wenn die im Klingenmodus ist und man sie mit Kreis schwingt landet die gleich mehrere Treffer. Ausserdem ist fast immer eine Energieentladung möglich, wobei man aber auch ziemlich leicht abgeworfen werden kann.
    Ich hoffe mal, dass die Funktion erst mit World, oder noch besser, mit Iceborne, dazu kam. Wenn das schon seit 3G möglich ist und ich das jetzt erst Jahre später entdeckt habe, obwohl ich ausschliesslich die Morph-Axt verwende kann ich mich hier ja nicht mehr blicken lassen.
  5. Jo klar ich nehme oft die Morph-Axt.

    Im Axt Modus kann man mit der Kreis-Taste eine unendlichen Kombo machen in der man die ganze Zeit auf einer Stelle steht und hin/her schwingt (geht bis die Ausdauer leer ist). Wenn man wärend dieser Kombo Dreieck+Kreis drückt kommt ein Finalhieb der dem Axtmodus extra Power gibt.

    Beim Schwertmodus (per R2 jederzeit) lädt man die Phiole auf, das geht aber mit Kreis-Taste am schnellsten oder per Dreieck+Kreis (Entladung). Sobald das Schwertsymbol leuchtet kann man sich per Klammerklaue an den Gegner hängen und dann mit Dreieck+Kreis die Entladeattacke machen. Die macht eine gewaltige Menge an Schaden.

    Der Sinn hinter der Waffe ist dauernd zwischen Axt und Schwert zu wechseln und so einen "flow" aufzubauen. Der Schwertmodus hat den genialen Vorteil dass du an keinem Monster abprallen kannst...bei harten Gegnern ist das absolut die beste Waffe.

    Kleine Tips:

    Dreieck+Kreis+R2 bei eingesteckter Waffe ermöglich einen sofortigen Schwertmodus

    Kreis+rechter Stick weg vom Monster ermöglicht einen Ausweichschritt nach hinten (nur im Axtmodus wärend der Kombo)

    Dreieck+Kreis im Axtmodus macht einen Schwinger nach oben der gut ist um hohe Stellen zu treffen

    Dreieck+ rechter Stick nach vorn lässt dich nach vorn rennen. Ist gut um sich dem Monster zu nähern (nur im Axtmodus).

    generell ist es sowohl im Schwert als auch im Axtmodus besser mit Kreis zu attackieren. Wie du schon sagtest hast du einen Doppelhieb beim Schwert der aber genauso viel von der Anzeige verbraucht wie ein einfacher Hieb per Dreieck.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.