News PC PS4 Xbox One

Monster Hunter World: Iceborne mit neuen Verkaufszahlen und einem weiteren Monster

Capcom hat mit Alatreon das nächste kostenlose Monster für Monster Hunter World: Iceborne angekündigt. Langjährigen Fans der Reihe dürfte dieses bestens bekannt sein. Im Mai plant Capcom, Alatreon auf die mutigen Jäger loszulassen.

Bereits mit dem heutigen Update könnt ihr es auf PS4 und Xbox One mit Wütiger Brachydios und Zorniger Rajang aufnehmen. Im neusten Entwicklertagebuch erfahrt ihr aus erster Hand, was euch sonst noch so alles erwartet.

Beeindruckende Verkaufszahlen

Capcoms Bemühungen mit Monster Hunter: World schlagen sich nach wie vor auch in beeindruckenden Verkaufszahlen nieder. Die Iceborne-Erweiterung ging auf allen Plattformen bisher über fünf Millionen Mal über physische und digitale Ladentheken. Darin inbegriffen sind auch Verkäufe des Komplett-Pakets aus Grundspiel und Erweiterung.

Insgesamt steht Monster Hunter: World inzwischen bei 15 Millionen Einheiten, die ganze Monster-Hunter-Serie bringt es auf 62 Millionen Einheiten. Monster Hunter: World macht hier also bereits einen recht ansehnlichen Teil davon aus.

Die Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne ist bereits seit dem 6. September für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Unseren Test findet ihr hier. Die PC-Version davon erschien am 9. Januar 2020.

Alatreon im Trailer

Neues Entwicklertagebuch

via Capcom, Gematsu, Bildmaterial: Monster Hunter World: Iceborne, Capcom

8 Kommentare

  1. Ich müsste da erstmal das Hauptspiel beenden, welches seit ein paar Wochen wieder brach liegt.

    Was ich zu Iceborne schon lange fragen wollte: Entspricht das Ding wie oft erwähnt wirklich nur dem G-Rang oder sind da auch Monster mit relativ einfacher Schwierigkeit vertreten? Etwas anspruchsvoller darf's ja gern sein, aber wenn mich ein Monster mit nur zwei Schlägen schon zerlegt und dabei wie im Rausch rumwütet vergeht mir recht schnell die Lust.
    Lohnt sich da die Erweiterung überhaupt oder sind da nur solche Mörderbestien unterwegs?
  2. Also es ist schon eher wie der klassische G-Rang. Aber durch die ganzen Tools (Greifklaue) und Erfahrung (hatte beim Hauptspiel schon +500 h aufm Tacho), sind die Monster eigentlich relativ gut machbar. Vor allem wenn man gute Kameraden hat.

    Nur der "Einstieg" könnte ein wenig nervig sein, da man nur seine High Rank Rüstung hat und die Monster vorerst ziemlich hart zuschlagen.

    Aber sobald du deine erste Master Rank Rüstung hast, dürfte alles viel angenehmer laufen.

    Besonders wenn du dir die Tigrex Rüstung machen kannst, die total broken ist xD

    Wenn du auf der PS4 unterwegs bist, würden wir dir definitiv unter die Arme greifen ;)

    Und ja, da sind auch relativ leichtere Monster unterwegs. Du kämpfst dich quasi die Treppe nach oben.
  3. In der Gruppe ist Iceborn mehr als schaffbar wenn auch nicht einfach. Die Monster sind schneller und deutlich beweglicher als im hohen Rang. Aber wie Chaoskruemel schon sagte würden wir dir helfen wenn du möchtest. Gerne auch im hochrangigen Questgebiet wenn du möchtest.
  4. Ich verfluche gerade das alles nen wenig
    Monatelang net gezockt.
    Immer mit der Frau zuweit weil uns ein mate gefehlt hat.
    Jetzt seit drei Wochen wieder regelmäßig am zocken, seit ner Woche ne vernünftige Gruppe zusammen mit zwei Spielern die im April mit iceborne noch einsteigen und JETZT kriege ich hier mit das hier jeder zockt
  5. Wir hatten sogar mal bei einer News zu Iceborne eine Jagdgruppe erstellt und nach weiteren Jägern gefragt @Cloud244 xD

    Also wenn du/ihr wollt - wir haben noch Platz :D
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.