News PC PS4 Xbox One

Der Eröffnungsfilm zu Dragon Ball Z: Kakarot veröffentlicht

Bandai Namco hat den Eröffnungsfilm zu Dragon Ball Z: Kakarot veröffentlicht. Dieser dürfte bei Fans für einige Nostalgieschübe sorgen, nicht zuletzt wegen der bekannten Titelmelodie Cha-La Head-Cha-La von Hironobu Kageyama.

Kurzeinführung von Bandai Namco

Erleben Sie die spannende Geschichte von Kakarott, dem legendären Saiyajin, besser bekannt als Son-Goku, im brandneuen Action-RPG Dragon Ball Z: Kakarot!

Neben epischen Schlachten erlebt man die Welt von Dragon Ball Z: Kakarot, in der man kämpft, angelt, sich ernährt und mit Goku trainiert. Man erkundet neue Areale, während man sich auf den Abenteuern mit mächtigen Helden aus dem „Dragon Ball Z“-Universum verbündet.

Dragon Ball Z: Kakarot erscheint am 17. Januar 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PCs. Hierzulande erscheinen die Versionen für PS4 und Xbox One physisch, bei Amazon könnt ihr sie bereits finden*. Die Collector’s Edition bei Amazon* ist derzeit vergriffen.

Der Eröffnungsfilm zu Dragon Ball Z: Kakarot

Bildmaterial: Dragon Ball Z: Kakarot, Bandai Namco / CyberConnect2

8 Kommentare

  1. Novaultima schrieb:


    Hat auch Potenzial für Dragon Ball Super danach.
    Da wäre mir ne GT Storyline viel lieber. Was finden nur alle an DB Super? Ich versteh's nich. Hab versucht es zu schauen und musste es abbrechen.
  2. Summoner schrieb:

    Novaultima schrieb:

    Hat auch Potenzial für Dragon Ball Super danach.
    Da wäre mir ne GT Storyline viel lieber. Was finden nur alle an DB Super? Ich versteh's nich. Hab versucht es zu schauen und musste es abbrechen.
    Ist halt Geschmackssache.
    Ich kann z.B. mit GT herzlich wenig anfangen (das beste war der Super Saiyajin 4 (designtechnisch) aber der Rest... Nein danke).
    Super ist zwar auch super dämlich, hat aber stellenweise "den alten Spirit" einfangen können, wodurch ich wieder Lust bekommen habe die originale Serie zu schauen.

    Und Super hat Saiya-Waifus!
  3. Ich will erstmal OG DB (dann Super und dann gerne noch GT). Ähnlich wie bei der Storm Reihe halt mit Generations :D
  4. Mehr spielbare Charaktere könnten es schon sein, wird doch in diesem genialen opening am Schluss die Gruppe Z gezeigt. Diese hätten sie schon playable machen sollen (Yamchu bester Mann).
  5. Also ich wäre auch für einen Teil der GT abhandelt. Dragonball Z ist schon echt ausgelutscht und Super kann ich persönlich auch nichts abgewinnen. Ich finde diese Verwandlungen in blauhaarige und silberhaarige echt lächerlich und gezwungen. Dragonball GT war deshalb gut weil es sich am alten DB orientiert.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.