News PS4

MIMEO PROPHECY: Ein Action-RPG erstellt in Dreams

Bildmaterial: Dreams, Sony / Media Molecule

Heute habe ich etwas für euch in ganz eigener Sache. Es ist etwas seltsam einen Artikel über sein eigenes Spiel zu schreiben. Ja, richtig: Mein eigenes Action-RPG um genau zu sein. Noch vor einem Jahr war das gar kein Thema bei mir, doch dann kam mir der Gedanke: Warum nicht ein eigenes Spiel mit Fokus auf Charaktere und Handlung selbst erschaffen?

Möglich gemacht hat das Dreams, das derzeit noch im Early Access ist. Wer nicht ganz genau weiß, was er sich darunter vorstellen kann, dem sei mein Artikel von vor ein paar Monaten ans Herz gelegt, in dem ich genau das beschrieben habe.

Wie würde ein spiritueller Nachfolger für Secret of Evermore aussehen?

In Secret of Evermore ist man kein Held, der die Welt vor einer drohenden Gefahr bewahrt. Man ist nicht der auserwählte Krieger, den alle herbeigesehnt haben. Man ist ein ganz normaler Junge, der unfreiwillig in ein Abenteuer stürzt und eigentlich nur zurück nach Hause will. Das war also der Aufhänger für mein eigenes Spiel: MIMEO PROPHECY.

Cody mit seinem Hund Turbo.

Ihr spielt Cody, einen gewöhnlichen Jungen, der am Wochenende die Stadt Tarmil mit seiner jüngeren Schwester und seinen drei Freunden erkundet. Sein treuer Hund Turbo ist dabei stets an eurer Seite und begleitet euch. Als eines Nachts ein Blitz in einer verlassenen Forschungseinrichtung einschlägt, kann man aus der Ferne ein flackerndes grünes Licht sehen. Das gilt es natürlich zu untersuchen. Also trommelt ihr die Gruppe zusammen und geht der Ursache auf den Grund.

Dabei konnte ich es mir nicht verkneifen, zahlreiche Anspielungen an Secret of Evermore oder andere Genre-Vertreter zu machen und Turbo kann auch Gegenstände aufspüren. Seit vier Monaten arbeite ich bereits daran und habe nun das erste große Update veröffentlicht, was auch Grund dieses Artikels ist.

Die Spielzeit beträgt bisher in etwa eine Stunde und deckt das erste Kapitel ab. Kämpfe kommen darin noch etwas kurz, damit es für die Geschichte Sinn ergibt, aber in Echtzeit kann man sich an einem Zwischengegner versuchen. Wenn ihr also Dreams besitzt, dann könnt ihr direkt loslegen und ich freue mich natürlich über jegliches Feedback.

Zugang zum Early-Access-Programm von Dreams gibt es gegen 29,99 Euro im PSN. Käufer erhalten später dann automatisch Zugriff auf die Vollversion.

Für alle, die Dreams nicht besitzen, habe ich hier noch ein paar Spielszenen, in denen ich nur durch Tarmil streife, aber möglichst nichts Relevantes vorwegnehme. Viel Spaß dabei.

8 Kommentare

  1. Aruka schrieb:

    Hab das ja so ein wenig auf Twitter verfolgt, erstmal nochmal grossen Respekt dafür Seb/razorback. :D
    Richtig geiles Ding das du das tatächlich durchgezogen hast, werde mir das beim Release von Dreams auch direkt anschauen, vielleicht gibt es ja bis dahin noch etwas mehr zu sehen. :)

    Bin auch allgemein was es nach so paar Jahren alles aud Dreams zu sehen gibt, wen es selbst im Early Access schon solche Projekte gibt.
    Vielen Dank! Ab morgen werde ich auch wieder durchstarten und hatte mir auch erst mal etwas Auszeit gegönnt. Es liegt noch extrem viel Arbeit vor mir, aber auch wenn es dauern wird, ich zieh das durch
  2. Nit schlecht.

    Ich habe schon ewig Bock auf Dreams. Habe aber kein Plan wie das alles darin funktioniert. Ideen hätte ich mehr als genug. Nur wenn ich youtube schaue, da sehe ich Sachen, da frag ich mich ob die das irgwndwo runter geladen haben, oder selbst erstellt und dann wäre ich wieder bei der Frage des wie... .Bei mir wären das dann eher Gebäude/Architektur halt und Umgebung. Glaube nicht das ich es packen würde, da was zum Spielen zu machen, aber so Level designen, da hätte ich echt bock drauf.
  3. Es sieht auf jeden Fall auch sehr detailreich aus, ein paar NPC's laufen umher statt nur rumzustehen, es gibt ein paar Einblendungen wenn man den Ort wechselt, der Hund der einem folgt und den man streicheln kann, man sieht direkt wie viel Mühe in dem Projekt steckt
    Sollte ich mir Dreams mal zulegen dann vermutlich eher um solche Werke von anderen zu spielen, Hut ab vor allem auch für die Zeit die du da sicherlich schon reingesteckt hast und weiterhin gutes Gelingen^^
  4. Ich habe immer einen Riesen Respekt vor Leuten, die selbst mit RPG-Maker oder halt jetzt mit Dreams ihre eigenen Spiele erstellen und da sehr viel Zeit und Herzblut einfließen lassen.
    Ich selbe habe leider nicht so die Muße dafür..gerade Leveldesign liegt mir nicht so..aber die Umgebung zu gestalten fände ich toll ^^"
    Wenn ich mir mal Dreams holen sollte, dann auch eher, um dann die Sachen der anderen zu spielen und auszuprobieren.

    Aber noch mal: Respekt! Das sieht wirklich toll aus! Besonders so kleine Details, wie dass die Katze in Mikes Haus vor dem Hund reiß aus nimmt find ich toll! ^^
  5. Wow, mit dem Spiel Programm kann man ja richtig viel machen. Nun bin ich neugierig geworden, als jemand, der seine Jugend mit dem RPG Maker 2K3 verbracht hat.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.