Final Fantasy VII: Erstes Update 1.01 behebt Musik-Bug für Nintendo Switch und Xbox One

Der Bug sorgte unter Fans für viel Unmut und Unverständnis.

Bildmaterial: Final Fantasy VII, Square Enix

Square Enix veröffentlichte nun das erste Update 1.01 für den neuen Nintendo-Switch- und Xbox-One-Port von Final Fantasy VII. Das Update behebt den bereits in der PC- und PlayStation-4-Version enthaltenen Musik-Bug, welcher dafür sorgte, dass die Hintergrundmusik auf der Karte der Oberwelt nach jedem Zufallskampf wieder von vorne begann.

Somit war es eigentlich nicht möglich, den kompletten Soundtrack der Oberwelt zu hören, es sei denn, man stand einfach regungslos auf der Oberwelt-Karte, um so nicht in einen Zufallskampf zu geraten. Der Bug sorgte unter Fans für viel Unmut und Unverständnis, vor allem, weil er bei der PC-Version von Final Fantasy VII bereits vor Jahren behoben wurde.

Daher war es umso verwunderlicher, weshalb es der Bug erneut in die Nintendo-Switch- und Xbox-One-Version geschafft hatte und weshalb der Bug in der PlayStation-4-Version bis heute vorhanden ist. Der Nintendo-Switch- und Xbox-One-Port von Final Fantasy VII ist weltweit im Nintendo eShop oder im Microsoft Store für jeweils 15,99 Euro erhältlich.

via Eurogamer