Europa Japan News Nordamerika Switch Xbox One

Final Fantasy VII: Erstes Update 1.01 behebt Musik-Bug für Nintendo Switch und Xbox One

Bildmaterial: Final Fantasy VII, Square Enix

Square Enix veröffentlichte nun das erste Update 1.01 für den neuen Nintendo-Switch- und Xbox-One-Port von Final Fantasy VII. Das Update behebt den bereits in der PC- und PlayStation-4-Version enthaltenen Musik-Bug, welcher dafür sorgte, dass die Hintergrundmusik auf der Karte der Oberwelt nach jedem Zufallskampf wieder von vorne begann.

Somit war es eigentlich nicht möglich, den kompletten Soundtrack der Oberwelt zu hören, es sei denn, man stand einfach regungslos auf der Oberwelt-Karte, um so nicht in einen Zufallskampf zu geraten. Der Bug sorgte unter Fans für viel Unmut und Unverständnis, vor allem, weil er bei der PC-Version von Final Fantasy VII bereits vor Jahren behoben wurde.

Daher war es umso verwunderlicher, weshalb es der Bug erneut in die Nintendo-Switch- und Xbox-One-Version geschafft hatte und weshalb der Bug in der PlayStation-4-Version bis heute vorhanden ist. Der Nintendo-Switch- und Xbox-One-Port von Final Fantasy VII ist weltweit im Nintendo eShop oder im Microsoft Store für jeweils 15,99 Euro erhältlich.

via Eurogamer

24 Kommentare

  1. Ich wäre ja glücklicher, wenn man diese scheußliche "Lokalisation" patchen würde. Dass sich das Gedudel nach dem Kampf wiederholt ist mir völlig wumpe. Aber es kann nicht sein, dass man "Item X" aufsammelt, es im Inventar aber "Gegenstand F" heißt. Dasselbe mit einigen Materia. Ich habe so oft nach Items/Equipment gesucht, was im Inventar aber anders heißt, als in dem Moment wo man es aufsammelt.

    Und nein, ich habe spontan kein Beispiel (weil ich diesen blöden Port seit Jahren nicht mehr angefasst habe), aber ich hoffe dem ein oder anderen ist es auch schon so ergangen. Da ist mir die PSone-Fassung mit der schlechten Grammatik (und wo man oft nicht erkennt wann ein Satz anfängt/endet) echt lieber... DIE Version hatte wenigstens noch Substanz!

    :D
  2. Chaoskruemel schrieb:

    Ich wäre ja glücklicher, wenn man diese scheußliche "Lokalisation" patchen würde. Dass sich das Gedudel nach dem Kampf wiederholt ist mir völlig wumpe. Aber es kann nicht sein, dass man "Item X" aufsammelt, es im Inventar aber "Gegenstand F" heißt. Dasselbe mit einigen Materia. Ich habe so oft nach Items/Equipment gesucht, was im Inventar aber anders heißt, als in dem Moment wo man es aufsammelt.

    Und nein, ich habe spontan kein Beispiel (weil ich diesen blöden Port seit Jahren nicht mehr angefasst habe), aber ich hoffe dem ein oder anderen ist es auch schon so ergangen. Da ist mir die PSone-Fassung mit der schlechten Grammatik (und wo man oft nicht erkennt wann ein Satz anfängt/endet) echt lieber... DIE Version hatte wenigstens noch Substanz!
    Wenns nur die Gegenstände wären...

    Clouds Waffe heisst Bastardschwert

    Chocobos kann man nicht mehr freilassen sondern nur noch freilseen.

    Und besonders die Substanzen haben teilweise echt seltsame Namen.

    Man hat jetzt anscheinend 2 Schutz-Substanzen. Eine grüne und eine Lilane.

    Der erste Zauber von Zerstören heisst jetzt Bloßstll. Also Bloßstellen oder so. xD

    Mystifizieren heisst jetzt Umnebelung, Beenden heisst jetzt Schluß (also auch noch alte Rechtschreibung!),

    Kjata heisst jetzt Kujata. xD

    usw.

    Vom praktischen her ist das meiste nicht so schlimm. Aber nerven tut es trotzdem.
  3. Die DE Texte wurden minimal geändert, im Vergleich zu der Original PS1 Fassung. Aber immer noch nicht so wie es, sein sollte. Na ja FFVII ist eh auch dafür bekannt, die schlechste Übersetzung eines Spiels zu haben. Final Fantasy VIII Übersetzung zählte damals aber zu einer der besten.

    cetraconnection schrieb:

    Final Fantasy VII wurde enorm schlecht übersetzt. Eins zu eins übertragene Redewendungen, missverständliche Formulierungen und ähnliches sind noch harmlos. Darüberhinaus gibt es sehr viele Rechtschreib- und Grammatikfehler, Namen werden uneinheitlich verwendet (Rufus heißt z.B. in manchen Szenen „Rufhaus“), und manche Sätze sind auch überhaupt nicht übersetzt worden.
    Mir sind auch andere Fehler aufgefallen, wie Barrett mal meinte, das Dyne seine Beste Freundin sei. Damals hatte ich eine Sie erwartet, und dann wars ein Strammer Bursche. :thumbsup:

    Im Remake können SE zumindest alles besser machen, mit den Texten. :thumbsup:
  4. Boko schrieb:


    Aber mir ist es jetzt auch egal geworden. Habe mich dank Spiritogres Anstoß gestern dazu entschlossen mir bis zum Ende vom Win 7 Support (Anfang 2020) nen High End PC zu basteln und dann mal ein wenig mit den Mods herumzuspielen. Von daher komme ich so oder so zu meinem Glück und ich muss mich nicht mehr aufregen. :saint:
    Viel Spaß, und bei Fragen wende dich gerne an mich. Ich habe mir ja Ende Oktober letzten Jahres auch erst einen neuen Rechner gebastelt.

    Ansonsten bin ich gestern Nachmittag mit der Skyrim Special Edition angefangen, die hatte ich bisher noch gar nicht gezockt und die gab es ja damals kostenlos für Besitzer der Skyrim GotY. Meine Bilanz bisher, etwa zehn Stunden in Modding gesteckt und fünf in das eigentliche Spiel ... (okay, wenn dann alles "fertig" gemoddet ist wird dann auch das Spiel wieder mehr im Mittelpunkt stehen). Aber auch das Modden und Rumspielen damit, welche Auswirkungen im Spiel es hat macht schon ziemlich Spaß.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.