Europa Japan News Nordamerika PS4

Die neuen Inhalte von Persona 5 Royal sollen jene von Persona 4 Golden vom Umfang übertreffen

Bildmaterial: Persona 5 Royal, Atlus

In der neusten Ausgabe des japanischen Magazins Weekly Famitsu wurden weitere Details zu Persona 5 Royal sowie ein Interview mit Director Daiki Itoh und Produzent Kazuhisa Wada veröffentlicht. So gibt es neue Informationen zum neuen Charakter Kasumi, den frischen Elementen und dem Grund für die Wahl des Spieluntertitels.

Der Name Persona 5 Royal soll den Enthusiasmus, ein großartiges Spiel zu kreieren, unterstreichen. Es wurden nicht nur neue Elemente eingefügt. Es wurde auch der Schwierigkeitsgrad des Spiels vereinfacht, da es nun leichter sein soll, Erfahrungspunkte zu sammeln. So kann das Spiel in einem besseren Tempo durchgespielt werden. Zudem wurde das Play-Assist-Feature eingefügt, das einem basierend auf Charakter-Parameter Aktionen für den Tagesablauf vorschlägt.

Royal kommt nicht von irgendwo her

Besonders das dritte Trimester, welches die bisherige Hauptgeschichte erweitern wird, soll es in sich haben und die Erwartungen all jener übertreffen, die Persona 4 Golden gespielt haben. In diesem Trimester stößt Kasumi zu den Phantom Thieves und beleuchtet die bisherigen Charaktere von einer ganz neuen Seite.

Auch sie selbst soll noch einige Überraschungen auf Lager haben. Neben ihr tritt auch Maruki ins Spiel, doch neben den beiden wird es weitere, neue Charaktere geben. Dazu sollen in naher Zukunft weitere Informationen folgen.

Alle Besitzer von Persona 5 erhalten in der royalen Edition ein paar nette Boni. Allerdings kann der alte Spielstand nicht auf die Royal Edition übertragen werden. Zur Freude aller Musikfreunde werden 20 neue Hintergrundsoundtracks bereitgestellt. Ein kleiner Spoiler zur Story wurde ebenfalls verraten: In einer Szene wird der Protagonist von Persona 5 neben einem mysteriösen, adretten Kerl in seinem eigenen Bett aufwachen.

Die erweiterte Fassung des JRPGs wird einerseits am 31. Oktober 2019 in Japan für PS4 erscheinen. Andererseits kündigte Atlus auch schon die Veröffentlichung im Westen an, die für 2020 geplant ist.

via Gematsu

8 Kommentare

  1. Ah, so gut ist mein Stümper-Japanisch leider doch nicht xD

    Aber wenn die jap. Version englische Bildschirmtexte hat, dürfte ich wenigstens die Bestellung hinkriegen :D

    Danke^^
  2. Das der Spielstand nicht übertragen werden kann ist für mich nicht so tragisch, ich würde so oder so komplett von vorne angefangen. ^^ Die Standarfassung hab ich schon 3-4 mal durchgespielt, da ist ein neuer Complete Run mit neuem Inhalt eher ein Grund mehr für mich das komplett zu starten.
  3. DantoriusD schrieb:

    War nicht die rede davon das Kasumi am gleichen Tag wie Joker zur Schule kommen? Darf man dann 1 Jahr damit verschwenden sie anzuschmachten oder wie stellt man sich das vor? Ich dachte das man die neuen Inhalte nahtlos ins eigentliche Game einfügt.
    Ja, in ihrer offiziellen Beschreibung heißt es, sie wechselt zur gleichen Zeit im Frühjahr in die Schule wie Ren. Es wird also bereits von Anfang an Änderungen geben. Wenn du zum Beispiel mal auf die Daten in diesen beiden Screenshots schaust, siehst du das es im Mai bereits neue Events gibt:



An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.