AI: The Sominum Files auf den September verschoben

Ursprünglich hätte AI: The Sominum Files am 25. Juli weltweit für Nintendo Switch, PlayStation 4 und für PCs via Steam erscheinen sollen. Spike Chunsoft...

Bildmaterial: AI: The Sominum Files, Spike Chunsoft

Ursprünglich hätte AI: The Sominum Files am 25. Juli weltweit für Nintendo Switch, PlayStation 4 und für PCs via Steam erscheinen sollen. Spike Chunsoft musste den Titel nun aber verschieben und zwar auf den 17. September in Nordamerika und den 19. September in Japan. Den neuen Europa-Termin will man bald kommunizieren. Durch diese Verschiebung will Spike Chunsoft die Qualität des Spiels verbessern.

Der Schauplatz ist Tokio…

Die düstere Detektivgeschichte spielt in einem technisch fortgeschrittenen Tokio, das von einer bizarren Mordserie heimgesucht wird. Zu Beginn wird ein Toter mit einem herausgetrennten Auge gefunden und der Spieler muss den Übeltäter schnappen.

Kaname Date ist der Protagonist der Handlung und arbeitet als Kriminalbeamter. Um Fälle zu lösen macht er Gebrauch von seinem künstlichen linken Auge, das mit einem AI-Modul versehen ist.

In einer verregneten Nacht im November wird der Körper einer Frau in einem verlassenen Vergnügungspark auf einem Karussellpferd gefunden. Anhand der Wunden sieht man, dass mehrmals auf sie eingestochen wurde. Zudem wurde ihr linkes Auge entfernt. Kaname Date erscheint am Tatort. Als er die Frau erkennt, ertönt ein Geräusch aus dem Karussell. Er bricht in die zentrale Säule ein und findet ein junges Mädchen, das ein blutverschmiertes Werkzeug in den Händen hält…

via Gematsu