Japan News PS4

13 Sentinels: Aegis Rim erscheint im Herbst in Japan

Bildmaterial: 13 Sentinels: Aegis Rim, Atlus / Vanillaware

Laut Atlus soll 13 Sentinels: Aegis Rim im Herbst in Japan für PlayStation 4 erscheinen. Am 14. März wird die kostenpflichtige Demo 13 Sentinels: Aegis Rim Prologue in Japan veröffentlicht. In 13 Sentinels: Aegis Rim Prologue wird man die ersten drei Stunden des Spiels spielen und dabei alle 13 Protagonisten ausprobieren können. Allerdings kann der Speicherstand später nicht auf das Hauptspiel übertragen werden.

13 Perspektiven

Der Titel spielt in den achtziger Jahren. Junge Mädchen und Jungen steuern als Piloten Roboter (Sentinels) und erheben sich damit gegen das Schicksal einer vollkommenen Zerstörung.

Der „Tag“ kam ohne jegliche Vorwarnung. Die Menschen, die bis dahin friedlich ihre Tage verbrachten, rennen um ihr Leben und versuchen zu fliehen. Unabhängig von Alter und Geschlecht gibt es kaum eine Möglichkeit, der Verzweiflung zu entkommen. Doch dann erscheint der Junge Juurou Anbu, der sich der feindlichen Macht entgegenstellt.

Die Handlung bewegt sich nach vorne und in die Vergangenheit und entwickelt sich aus den Perspektiven der 13 Protagonisten. In einer Welt, die sich am Rand ihrer Zerstörung befindet, suchen diese Helden nach der Wahrheit. Entscheidungen und ihre Ausgänge verändern sich mit jedem Moment, der verstreicht. Was ihr macht und wann ihr die Sache erledigt, hängt dabei völlig von euch ab.

Eine Lokalisierung für den Westen wurde bereits vor längerer Zeit bestätigt.

via Gematsu

6 Kommentare

  1. Ich freue mich zwar ebenfalls, dass es nun einen festen Termin in Japan gibt, und da es bereits für den Westen bestätigt ist, wird es hoffentlich dann nächstes Jahr zu uns kommen. Aber man hat nach wie vor sehr wenig von dem Spiel gesehen und die Sache mit der kostenpflichten Demo in Japan finde ich immer noch sehr absurd...als Japaner käme ich mir verarscht vor. Vor allem, wenn sie Feedback von dieser Demo dann auswerten, was sie ja hoffentlich auch tun, denn die Demo sollte ja nicht nur dazu da sein, dass der Kunde es ausprobiert, sondern auch Feedback evtl. noch in das Produkt einfließen kann (man sollte ja für den Kunden entwickeln), dann könnte ich mir vorstellen, dass es vllcht. doch noch mal zu Verschiebungen kommt...
  2. Schön wieder was zu hören.
    Aber kostenpflichtige Demo hört sich irgendwie nach nachfinanzieren an.
    Hoffentlich läuft alles glatt und die Lokalisierung kommt auch wirklich zustande.
    Das Setting und der Stil haben es mir einfach angetan, ich warte schon viel zu lange drauf ;)
  3. Yurikotoki schrieb:

    dass der Kunde es ausprobiert, sondern auch Feedback evtl. noch in das Produkt einfließen kann (man sollte ja für den Kunden entwickeln), dann könnte ich mir vorstellen, dass es vllcht. doch noch mal zu Verschiebungen kommt...
    Das kam mir dann im Nachhinein auch in den Sinn, gerade wenn es ein kleineres Team ist werden sich Anpassungen und Änderungen nicht so schnell einbinden lassen wenn das Feedback entsprechend ausfällt

    Am Ende der Demo soll es wohl aber einen Teaser geben für ein weiteres Projekt in Entwicklung
  4. Jetzt wo du es erwähnst beschleicht mich auch ein wenig das Gefühl, ich hoffe inständig das du dich dabei irrst^^'
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.