Europa Japan News Nordamerika PC PS4

Neues Gameplay zu Left Alive stellt unterschiedliche Spielmechaniken des Survival-Shooters vor

Bildmaterial: Left Alive, Square Enix

Während eines Livestreams präsentierte Square Enix heute neue Inhalte zu Left Alive. Der Publisher veröffentlichte anschließend einen Gameplay-Mitschnitt, der 14 Minuten aus dem Survival-Shooter zeigt. Dabei geht es vor allem um die unterschiedlichen Gameplay-Mechaniken, die Spieler erwarten dürfen.

Left Alive fordert die Spieler heraus, die vom Krieg erschütterte Stadt Novo Slava zu betreten und die überwältigende Streitmacht des Feindes zurückzuschlagen. Ob sie sich Gegnern mit mächtigen Waffen in einer direkten Konfrontation stellen oder durch die Umgebung schleichen und mit selbst hergestellten Fallen Auseinandersetzungen vermeiden – Spieler müssen jede sich bietende Option nutzen, um zu überleben.

Left Alive stammt aus der Feder von Toshifumi Nabeshima (Director, Armored-Core-Reihe), Yoji Shinkawa von Kojima Productions (Charakterdesigner, Metal-Gear-Reihe) und Takayuki Yanase (Mech-Designer, Ghost in the Shell: Arise, Xenoblade Chronicles X) und erzählt eine Geschichte des Überlebens aus der Perspektive von drei verschiedenen Protagonisten.

Left Alive erscheint am 5. März 2019 für PS4* und PCs. Hierzulande wird es auch eine Mech Edition für 159,99 Euro exklusiv im Square Enix Online Store geben.

Das Video mit dem Titel „Durch das Kriegsgebiet“:

6 Kommentare

  1. Das ist jetzt aber eher ein Stealth-Shooter im Stil von Splinter Cell als ein Survival Shooter wie Escape from Tarkov, oder?

    Leider ist mein Interesse nach dem Video ziemlich gesunken, zu viele UI Elemente, zuviel und zu kompliziertes taktieren. ich hatte mir etwas mehr erwartet, das ist mir irgendwie aber zu standardmäßig und ja, für das Genre ist da Grafik extrem schlecht, selbst Splinter Cell Blacklist von 2013 sieht schon ein paar Kategorien besser aus.

    Okay, der Wanzerkampf am Ende machte dann doch noch einen relativ guten Eindruck, lustig fand ich die Größenverhältnisse, die anderen Fahrzeuge sahen mit einmal komisch modelliert aus, so wie Spielzeugautos, als wenn das andere Modelle waren, im Vergleich zu wenn man zu Fuß unterwegs ist.
  2. Video starten, Augen schließen, Ohren spitzen und in Metal Gear Nostalgie schwelgen. Also man hat sich nicht nur Yoji Shinkawa für die Designs ins Boot geholt, auch der Soundtrack klingt verdammt MGS lastig. Was mir gefällt, da wir von Konami kein neues MGS mehr bekommen werden. Offiziell spielt Left Alive ja im Front Mission Universum, aber auf den ersten Blick wirkt es einfach wie ein Mix aus Metal Gear und Gears of War.

    Ich begrüße es wirklich, dass Square Enix hier mal wieder was für sie frisches wagt. Hatte es vorbestellt, als es bei Gameware im Angebot war. Und dennoch erwarte ich hier ein typisches Metascore 65 Spiel, was wirklich auch nur eine bestimmte Zielgruppe anspricht. Aktuell bin ich von dem Genre-Mix aber recht angetan.

    Das Crafting-System sieht relativ simpel aus, was ich begrüße. Denke, es wird auch hier wieder die Methode geben eine Mission taktisch zu beenden oder per Bazooka-Mode und wie ein Irrer alles zu zerstören.
  3. Ich weiß schon warum ich auf Wertungen nix gebe, selbst wenn i... . Es wird sicher zu unterhalten wissen. Habe das Video nur durch geklickt, die Mech Editon kommt ja schon bald.

    Das mit der Grafik ist kein Wunder. Es ist nen AA Spiel das innerhalb 2 Jahren erscheint (etwas sehr seltenes bei SE). Daher kann ich damit leben.
  4. Somnium schrieb:

    Video starten, Augen schließen, Ohren spitzen und in Metal Gear Nostalgie schwelgen. Also man hat sich nicht nur Yoji Shinkawa für die Designs ins Boot geholt, auch der Soundtrack klingt verdammt MGS lastig. Was mir gefällt, da wir von Konami kein neues MGS mehr bekommen werden.

    Da sind nicht nur ein paar MGS Ideen eingeflossen. Ich hab das Gefühl das sie einige Sound Assets komplett geklaut haben. Gerade dieses Menü Piepen oder andere Effekte. Alleine das macht schon irgendwie Lust auf mehr. Allerdings macht das Spiel für mich dann doch einen sehr Low Budget Eindruck und das was man so im Gameplay sah war dann auch schon das meiste an Mechaniken die Verfügbar sind.

    Ich werds im Hinterkopf behalten und vielleicht mal für nen schmalen Groschen mitnehmen aber zum Release ist es mir dann doch ein wenig zu teuer.
  5. Puh irgendwie ein wenig Schade. Die Ansätze sehen ganz gut aus und das es sehr stark MGS ähnelt find ich gar nicht schlimm, weil gerade auf dem Sektor zurzeit echt extreme Ebbe herrscht. Aber wieso muss es in der heutigen Zeit noch so sein das man hier den Eindruck bekommt ein mittelmäßiges PS3 game zu sehen? Grafikmatsche und kahlheit hoch 10, unfassbar schlechte Animationen (das laufen sieht wie aufgezogen aus) etc. Die technische Seite hat so meine Freude vom „Day one kauf“ zu „vllt. mal wenn nix anderes da ist und es 20,- kostet“ geschmählert. Wenn die Technik mal nicht wie bei einem Uncharted ist, ist das vollkommen i.o., aber hier würd ich mir ja dann doch etwas überarbeitung wünschen, vor allem die Laufanimation :D.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.