JPGAMES.DE: Roflcopterskaters Spiele des Jahres 2018

Die JPGames.de-Teammitglieder präsentieren dieses Jahr zum vierten Mal ihre Spiele des Jahres und nennen die Titel, auf die sie sich im kommenden...

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch dieses Jahr nun zum insgesamt vierten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden wir bis zum 31. Dezember daher die Auswahl von zwei Teammitgliedern präsentieren, die drei ihrer Favoriten des Jahres 2018 sowie die Titel, auf die sie sich 2019 am meisten freuen, vorstellen – heute ist Roflcopterskater an der Reihe.

Roflcopterskaters Spiele des Jahres
Platz 3: Persona 3: Dancing in the Moonlight & Persona 5: Dancing in the Starlight

Ich habe schon Persona 4: Dancing All Night mehr als 100 Stunden gespielt, weshalb es wohl nicht wirklich überraschend ist, dass ich auch die beiden neuen Ableger des Rhythmus-Spin-offs sehr mag. Ich hatte mir die Spiele sogar zum japanischen Release importiert und zum europäischen Release dann direkt für die Vita geholt. Ich mag die Musik, das Gameplay gefällt mir besser als bei den Hatsune-Miku-Spielen (sorry, not sorry) und die Social-Gespräche waren ein netter, kleiner Bonus. Meine Vita wird nun eine Weile wieder nicht mehr zur Ruhe kommen!

Platz 2: God of War

Ein Spiel, welches ich so gar nicht auf dem Schirm hatte, da ich nun nie ein großer God-of-War-Fan war. Klar, ich habe die Spiele alle gespielt und fand sie cool, aber ich hätte nun keinen neuen Ableger gebraucht. Wie sehr ich mich da geirrt habe! Das neue God of War ist ein unfassbares Abenteuer, mit spannender Geschichte, absolut genialer und emotionsgeladener Sprachausgabe und großartigen Zwischensequenzen. Das Gameplay bockt dann auch noch sehr, auch wenn ich es grundsätzlich albern finde, Rätsel darum lösen zu müssen, weil man nicht springen kann. Und Atreus habe ich sehr in mein Herz geschlossen. BOI!

Platz 1: Octopath Traveler

Dass der Titel bei mir Spiel des Jahres geworden ist, überrascht mich selbst ein wenig. Es gab einen Punkt beim Spielen des Switch-exklusiven Abenteuers, wo ich eigentlich aufhören wollte zu spielen. Octopath Traveler hat seine Probleme, die ich auch kritisiere, aber irgendwie hat es mich dann doch fesseln können. Und wow, wie sehr es mich dann gefesselt hat, als ich die Zweitjobs freigeschaltet habe! Octopath lebt sehr stark von seinem Kampfsystem und den Geschichten, die es erzählt, und irgendwie konnte es dann doch meine Liebe für sich gewinnen. Ein großartiges Spiel, bei dem ich hoffe, dass ein Nachfolger ein ähnliches Konzept mit sich bringt, aber gewisse Schwachstellen ausbessert.

Most Wanted 2019

Das Jahr könnte für mich eigentlich gar nicht geiler beginnen. Tales of Vesperia für die Switch, ein Traum! Kurz darauf erscheint Kingdom Hearts III und na ja, das wird dann in einem Jahr wahrscheinlich hier auf Platz 1 stehen als Spiel des Jahres. Und gar nicht lange später erscheint schon Devil May Cry 5! Für mich beginnt das Gaming-Jahr 2019 mit einem Feuerwerk und ich bin gespannt, was es noch so bringen wird. Besser wird es aber wahrscheinlich nicht, nach dem Release von DMC5 habe ich dann eigentlich schon meine Top 3 und ausgesorgt.

 

Bildmaterial: Sega / Atlus, Sony, Square Enix