Square Enix kündigt Shin Kaku Gi Kou an

Nach einem ersten Teaser gemeinsam mit Straight Edge im September hat Square Enix nun Shin Kaku Gi Kou and the 11 Destroyers angekündigt. Beim...

Nach einem ersten Teaser gemeinsam mit Straight Edge im September hat Square Enix nun Shin Kaku Gi Kou and the 11 Destroyers angekündigt. Beim Dengeki Bunko 25th Anniversary Event stellte man das Multimedia-Franchise erstmals vor, das aus einem Mobile-Game, einer Novel und einem Comic bestehen soll. Das dazugehörige Mobile-Game wird im kommenden Jahr erscheinen und unterliegt dem Free-to-play-Konzept.

Es handelt sich um ein Action- und Crafting-RPG. Das Spielfeld besteht aus Blöcken, die Spieler zerstören können, um daraus Gebäude und Gegenstände zu bauen. Ein Koop-Spiel wird möglich sein, ebenso wie die Beschwörung der namensgebenden Shin Kaku Gi Kou. Diese Wesen verfügen über massive Kraft und können auf dem Spielfeld eine große Menge an Blöcken zerstören. Für das Eröffnungsvideo hat man Studio Trigger verpflichtet. Das Charakter-Design stammt von Kiyotaka Haimura (A Certain Magical Index) und das Szenario von Kazuma Kamachi (A Certain Magical Index).

Ein böser Gott von außergewöhnlicher Kraft

Die Geschichte handelt von einem bösen Gott mit außerordentlicher Macht, der in einem Land der Schwerter und Magie die Menschen in Angst versetzt. Gleichzeitig sind sie gefesselt von der Kraft der Kreatur – sie wollten diese Kraft ebenfalls besitzen. Der Sage nach trennten sie der Gottheit ihr Horn ab und erschufen daraus die Shin Kaku Gi Kou, riesige magische Waffen.

Eine dieser Waffen allein hat genug Kraft, um ein ganzes Land und seine Armee zu zerstören. Und es gibt 10 dieser Waffen auf der Welt. Moebius, einer der Träger dieser Waffen, übergab seine Macht eines Tages schwer verletzt an einen Jungen namens Miyabi. Es gibt da draußen einen 11. Träger, von dem niemand etwas weiß…

via Gematsu