Tales of Vesperia: Troy Baker wurde nicht kontaktiert

Als Bandai Namco bei der Tokyo Game Show erste englisch synchronisierte Szenen des HD-Remasters von Tales of Vesperia veröffentlichte, hörten Fans ganz...

Als Bandai Namco bei der Tokyo Game Show erste englisch synchronisierte Szenen des HD-Remasters von Tales of Vesperia veröffentlichte, hörten Fans ganz genau hin. Zum einen wurde erstmals der neue Charakter Patty der japanischen PS3-Version vertont. Zum anderen war es interessant, ob Bandai Namco die alten Synchronsprecher für die neu vertonten Szenen gewinnen konnte. In Sachen Yuri Lowell wurden die Fans enttäuscht. Auch wenn scheinbar adäquater Ersatz gefunden wurde – die neuen Szenen kommen nicht aus dem Mund von Troy Baker.

Der zeigte sich bei Twitter überrascht. „…wow. Yeah, ich hatte keine Ahnung davon“, antwortete Baker auf die neuen Gameplay-Videos. Dabei hätte Baker offenbar durchaus Lust gehabt, am HD-Remaster mitzuwirken. „Ich wurde nie angesprochen, um neue Szenen zu vertonen. Fühle mich ein bisschen leer, um ehrlich zu sein. Ich liebe diesen Charakter so sehr, ich hätte die Chance noch einmal in seine Schuhe zu schlüpfen sofort wahrgenommen“, so Troy Baker bei Twitter.

Die Chancen zu erfahren, warum Bandai Namco Baker nicht angefragt hat, sind wohl gering. Tales of Vesperia: Definitive Edition erscheint für PS4, Xbox One und Nintendo Switch* sowie PCs via Steam!

via Gematsu