Europa Indie Japan News Nordamerika PC

Sieben Jahre später: Der Launchtrailer zu CrossCode

Nach sieben Jahren Entwicklungszeit und drei Jahren im Early Access ist CrossCode nun fertig. Bis zur Veröffentlichung von Version 1.0 wurde CrossCode bereits 100.000 Mal verkauft. Am Tag der Veröffentlichung gab es ein weiteres massives Update, das unter anderem den letzten Teil der Story beifügt. Es gibt außerdem neue Gebiete, Gegner und Bosse. „Und natürlich von allem anderen auch mehr“, heißt es.

Im bisher ausschließlich für PCs verfügbaren Rollenspiel schauen Spieler Lea über die Schulter, welche sich in ferner Zukunft in ein MMO-Spiel namens CrossWorlds einloggt. Speziell ist, dass Lea nicht nur stumm ist, sondern auch an Gedächtnisschwund leidet. Auf dem Weg ihr Gedächtnis wiederherzustellen, lüftet Lea tiefgehende Geheimnisse um das MMO selbst. Weiterhin schreibt sich CrossCode auf die Fahne, Elemente aus Action-Adventures und Rollenspielen zu kombinieren und neben unterschiedlichen Rätseln auch rasante Kämpfe zu bieten.

Eine Veröffentlichung für PS4 ist ebenfalls geplant, doch dazu gibt es noch keine weiteren Details.

4 Kommentare

  1. Ich habe schon im ersten Dungeon etliche Versuche beim Boss gebraucht -.-
    Ich bin aber auch nicht unbedingt der Maßstab bei sowas.
  2. Ich habe auch schon 6-7 Stunden im Spiel investiert und ich empfinde die Rätsel zum Teil als echte Herausforderung^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.