Europa Japan News Nordamerika PS4 SWI

Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered angekündigt

Überraschung gelungen! Bei der Sony-Pressekonferenz heute Mittag mit den kommenden Spielen der Tokyo Game Show 2018 hat Square Enix Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Edition für PlayStation 4 enthüllt – und dabei handelt es sich natürlich um genau das, wonach es auch klingt.

Der GameCube-Titel wird neu aufgelegt und soll im nächsten Jahr erscheinen. Auch eine Version für Nintendo Switch ist bereits angekündigt. Den Ankündigungstrailer findet ihr unten. Dieser enthüllt bereits, dass das Remaster über deutsche Texte verfügen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

21 Kommentare

  1. Mich hat die Reihe nie interessiert und das ist leider auch bei dem Remake jetzt der Fall.. vielleicht irgendwann Mal in einem Sale, Mal schauen.
  2. Unpopuläre Meinung aber in meinen Augen immer noch das beste Final Fantasy, auch oder gerade weil es nicht zur Hauptreihe gehört, auch die anderen Chronicles Teil haben nur mäßig mit diesem Spiel zu tun daher sehr überraschend und sehr cool es nochmal in HD zu bekommen
    Die Mucke ist einfach geil und allein wenn ich an das Intro denke werde ich schon nostalgisch, war und ist bisher auch das erste und einzige Spiel für das ich mir damals ein Lösungsbuch gekauft hatte für sämtliche Artefakte, Gegenstände, Waffen und Events
    Zugegeben das grinden gegen Ende was Artefakte und die stärksten Waffen angeht ist ätzend und das Ende selbst ist für mich bisher auch unerreicht, hatte mich mal mit Mühe und Not bis zum Endboss durchgeboxt hatte dann aber zu schwache Werte und da das ein 2 stündiger Krampf war habe ich es anschließend auch nie beendet, das ich im Nachhinein so viel davon halte spricht ja dann für sich^^


    Terra schrieb:

    Irgendwas war auch mit dem Multiplayer, ich glaube, der 2. Spieler musste einen GBA als Kontroller nutzen (ich bin nicht mahr ganz sicher ^^).

    Lulu schrieb:

    Ich glaube das war nicht zwingend erforderlich, aber auf jeden Fall musste einer im Multiplayer das Behältnis gegen das Miasma (??) tragen.
    GBA war meiner Erinnerung nach zwingend erforderlich für den Mehrspieler, denn wir hatten damals daheim weder GBA noch Linkkabel und konnten es daher nie im Multiplayer zocken, wir mussten immer auf den Mogry setzen, das wird man diesmal ja hoffentlich anders regeln^^
  3. Das kommt tatsächlich etwas unerwartet. =O

    Auch ich habe diesen Titel damals gehabt und nie durchgespielt. Das lag aber tatsächlich daran, dass mein Gamecube irgendwann leider den Geist aufgegeben hatte und zudem die Spielstände manchmal einfach weg waren. In positiver Erinnerung habe ich das Spiel trotzdem, da es eine recht märchenhafte Stimmung hatte und damals für mich so eine Art Secret of Mana mit besserer Grafik war. Die Musik und Optik fand und finde ich auch heute noch ziemlich ansprechend.

    Deshalb werde ich es mir höchstwahrscheinlich zulegen.

    @Bloody-Valkyrur

    Du hast definitiv Recht. Jeder weitere Mitspieler musste damals einen GBA an den Cube anschließen, damit man gemeinsam losziehen konnte. Eine, wie ich finde, extreme Unverschämtheit von Nintendo. Das hätte man definitiv auch anders lösen können. Natürlich wollte man so das Zusammenspiel der beiden Systeme fördern, aber das war einfach zu viel des Guten.
  4. CirasdeNarm schrieb:

    zudem die Spielstände manchmal einfach weg waren.
    Ich vermute mal, dass du dann das gleiche Problem wie ich hattest.
    Ich musste nach dem Speichern immer kontrollieren, ob er auch abgespeichert hat. Wenn nicht, zeigte er den Spielstand als defekt an.
    Wenns übel lief, sagte er ich muss die Karte formatieren.
    Zum Glück hatte ich 2 Karten, bei beiden gabs aber das gleiche Problem. Ich konnte aber wenigstens dann wechseln sollte er bei der anderen den "worst case" gemacht haben.
  5. Bloody-Valkyrur schrieb:

    GBA war meiner Erinnerung nach zwingend erforderlich für den Mehrspieler [..]
    Ja, das ist richtig. Für das Spielen von FF:CC im Multiplayer wurde pro Charakter ein GameBoy Advance samt GameCube-Linkkabel benötigt, was das Spiel quasi unspielbar machte, außer man hatte drei Freunde mit GBAs und die passenden Kabel. In der neuen Version ist das wohl behoben, allerdings fürchte ich, dass man nun hingegen die Möglichkeit für lokale Multiplayer-Sessions zumindest auf der PS4 knicken kann, auf der Switch wird es dank lokalem Netzwerkspiel noch möglich sein.

    Werd ich mir auch sicher zulegen, wenn sie dem Einzelspielermodus eine Reihe von Tweaks verpassen (u.a. KI-gesteuerte Partner), ich mag Gauntlet-like Dungeoncrawler und Final Fantasy: Crystal Chronicles ist ein recht ordentliches Spiel dieser Couleur und ich kann damit auch meinen akuten Mangel an Fantasy-FFs ein bisschen beheben. ;)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.