Devil May Cry 5
Europa Japan News Nordamerika PC PS4 Xbox One

Devil May Cry 5 enthält Mikrotransaktionen

Die Tokyo Game Show 2018 ist vorbei, aber es trudeln weiterhin Informationen zu diversen Spielen ein. Unter anderem die, dass Devil May Cry 5 auch Mikrotransaktionen beinhalten wird. Gamespot war vor Ort und hat erste Eindrücke zum Dämonengemetzel gesammelt.

In der exklusiven Demo hat Gamespot die Kontrolle über Dante übernommen. Der Hauptcharakter der ersten drei Teile spielt in Devil May Cry 5 allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Stattdessen wird Nero als Hauptcharakter ins Rampenlicht treten. Während der Demo konnte Gamespot mit einer „Divinity Statue“ interagieren. Dort können Spieler in Kämpfen und durch Erkundung gesammelte Orbs gegen nützliche Gegenstände eintauschen. Dabei ist aufgefallen, dass auch echtes Geld benutzt werden kann, um mehr Orbs zu kaufen und so den Upgrade-Prozess von Dante zu beschleunigen.

Auf Nachfrage, warum diese Funktion eingebaut wurde, antwortete Capcom-Regisseur Hideaki Itsuno, dass man Spielern die Möglichkeit geben wolle, das Spiel ganz nach ihren Wünschen zu spielen. Es stehe ihnen frei rote Orbs zu kaufen, um Zeit zu sparen, da es auch Leute gäbe, die gern alles sofort freischalten wollen. Itsuno ist allerdings nicht der Ansicht, dass man alle Angriffe und Fähigkeiten sammeln muss. Dennoch sollte jeder Devil May Cry 5 so spielen können, wie er möchte. Es sei nur eine Option, so Itsuno.

Mikrotransaktionen gab es bereits in der Devil May Cry 4 Special Edition. Gamespot stellte Itsuno die Frage, wie stark Mikrotransaktionen den Lernprozess beeinflussen würden. Es sei erfahrungsgemäß bei solchen Actionspielen nur natürlich, fortschreitend neue Fähigkeiten freizuschalten, sich als Spieler weiter zu verbessern und daraus resultierend bessere Bewertungen am Ende eines Kampfes zu erhalten.

Aus der Sicht eines Spieledesigners sei das eine sehr interessante Überlegung, so Itsuno. Es gibt zwei Dinge, die bei der Festlegung von Preisen für Attacken, Fähigkeiten und Ähnlichem in Erwägung gezogen werden. Zum einen die Inhalte, die Spieler zuerst haben wollen sollten. Diese sind günstiger, damit Spieler denken: „Oh, das ist günstig, also kaufe ich einfach das.“ Zum anderen sind die Dinge, die schwerer zu nutzen und meistern sind, teurer.

Ein Grund dafür ist, dass man länger auf diese Dinge sparen müsse und dadurch im Schnitt weniger Fähigkeiten erworben würden. Dadurch haben Spieler genug Zeit, die wenigen Fähigkeiten zu lernen. Man müsse sich also entscheiden, ob man nur die günstigen Dinge kauft oder auf die teuren spart, für die man mehr Zeit investiert, um sie zu lernen und zu perfektionieren.

Am 8. März 2019 wird sich letztlich zeigen, wie sich Mikrotransaktionen auswirken. Dann erscheint Devil May Cry 5 für PS4, Xbox One und PCs. Schon jetzt gibt es zahlreiches Gameplay-Material, vor allem zu Serienliebling Dante.

33 Kommentare

  1. Kann die Kritik nicht nachvollziehen. Schon garnicht Boykottaufrufe.
    Es geht ja eh nur um Boosts, die muss man ja echt nicht kaufen wen man nicht möchte, man kann alles auch so sammeln, ohne Red Orbs kaufen zu müssen.
    Das Spiel selbst ist dadurch nicht schlechter oder besser.
    Ich bin komplett gegen Inhalte mit denen man sich Vorteile erspielen kann, oder Lootboxsystemen die auf Suchtverhalten aufgebaut sind. Aber sowas hier find ich harmlos, finde auch man übertreibts hier mal wieder ein wenig, gibt wohl wieder zu wenig über das man sich aufregen könnte.
  2. VincentV schrieb:

    Es kann eben auch durchaus Leute die geben die nicht gut genug sind um DMC auf jedem Schwierigkeitsgrad zu spielen. Trotzdem wollen sie Sachen freischalten. Also holen sie sich Orbs per Geld. Du holst dir Kostüme die dir gefallen - mit Geld. Ist für mich ein und das selbe.

    Das ist einfach Doppelmoral hoch 10 und lässt sich in so einer Diskussion nicht wirklich entschuldigen. Entweder ich bin komplett dagegen und mache bei der Kritik mit oder ich stehe dazu und sag "Hey ich kaufe Kostüme. Daher kann ich nichts dagegen sagen das andere sich vllt Orbs kaufen".
    Wie kann das ein und dasselbe sein?
    Orbs bekomme ich im Spiel egal wie gut oder schlecht ich bin, bei Tales of kann ich noch so gut sein die Kostüme gibt es nur im Store und wenn ich die haben will muss ich entgegen meinen Vorsätzen die Brieftasche zücken
    Ja das mit den Orbs ist in diesem Fall besser wird aber nicht "unterstützt" da es bereits im Spiel enthalten ist, das mit den Kostümen ist die fiesere Abzocke über die ich mich ebenfalls aufrege und dann aber zuschlage weil ich es eben nicht anders bekommen kann
    Das es bei mir Doppelmoral ist habe ich ja selbst zugegeben und werde ich auch nicht entschuldigen, es gibt auch kein komplett dafür oder komplett dagegen, als wäre mal wieder nur alles schwarz-weiß
    Es geht um die Annahme das das Hauptspiel dadurch beeinträchtigt ist und das kann derzeit niemand zu 100% verneinen, da wird man ja seine Bedenken zu äußern dürfen

    Das ist wie Leute die sich über den Vollpreis eines Spiels aufregen und fordern das alle Spiele am besten nur für die Hälfte des Preises erhältlich sind und fluchen, maulen und jammern genauso und dann kommt eben ein Spiel worauf sie lange gewartet haben und schwupps kauft man sich entgegen seiner Vorsätze ein Spiel zum Vollpreis, das heißt trotzdem nicht das man es gern zahlt es ist in diesem Moment für die Person eben ein Bedürfnis z.B. nicht länger auf das Spiel warten zu müssen also greift auch hier die Doppelmoral und da kannst du mir erzählen was du willst das hat schon jeder getan, ob sich jeder gleichermaßen vorher darüber aufgeregt hat ist natürlich eine andere Frage
    Oder ein Spiel das nur digital erscheint ich aber physisch haben möchte, das schmeckt mir auch nicht aber dann darauf zu verzichten kommt auch nicht in Frage weil ich es ja schon speilen will also warte ich auf einen Sale und sie bekommen eben nicht so viel Geld wie sie hätten haben können wenn ich ne Retailfassung bekommen hätte


    VincentV schrieb:

    Es steht mir frei Kostüme zu kaufen die man gewillt zurück hält. Du machst es also unterstützt du damit diese Art von Marketing. Es aber hier eindämmen zu wollen bedeutet das du es bei Tales of auch machen müsstest. Sonst wäre das hier keine ehrliche Kritik und somit nicht besser als Publisher die uns (angeblich) abzocken wollen.

    VincentV schrieb:

    Wollt ihr das nicht sondern wollt hier nur bisschen rumlamentieren weils jetzt die News Seiten breittreten aber im Hintergrund kauft ihr weiter Kostüme oder andere kleine Dinge "weil die ja schön sind und ich das Spiel mag"..ja dann habt ihr in meinen Augen nichts zum Thema zu sagen und erst recht nicht zu verurteilen.

    Was heißt denn "keine ehrliche Kritik", ich stehe doch zu meinen Aussagen und was ich kaufe und was nicht ist ebenso meine Sache wie das was ich anprangere und was nicht, das ich inkonsequent handel habe ich bereits erklärt und regt mich genauso auf aber deswegen lasse ich mir nicht meine Meinung verbieten, wenn es dann eben Leute gibt die das nicht ernst nehmen können weil es ihnen zu widersprüchlich ist dann ist es halt so
    Ich habe hier noch einen kleinen Widerspruch den du eventuell überlesen hast und zwar das ich mich über all das hier ziemlich auskotze ich mir das Spiel aber dennoch kaufen werde einfach weil es trotzdem gut sein wird, der Kompromiss ist dann aber eben das ich es nicht zum Release für den Vollpreis kaufe, aber das wäre ja laut deiner Aussage Doppelmoral daher müsste ich das Spiel jetzt boykottieren und damit nicht unterstützen
    Außerdem habe ich hier meine Meinung zum Großteil auf das große und ganze bezogen und nicht auf die Orbs und das Spiel allein, die sind hier halt Thema daher waren sie für mich der Auftakt mich über die ganze Schose zu äußern und wenn ich deiner Meinung nach nichts dazu zu sagen habe kannst du es ja von nun an diesbezüglich ignorieren

    Ich denke auch es geht dir persönlich auch eher gegen den Strich weil du dich selbst eben sehr auf das Spiel freust und es jetzt durch so eine Kleinigkeit im Vorfeld zu negativen Eindrücken und Aussagen kommt die dir die Vorfreude dämpfen, ist für mich absolut verständlich und nachvollziehbar aber es zeigt genauso das es nicht nötig gewesen wäre und wenn es stimmt was du sagst dann ist eben halt in diesem Fall dieser Tester dafür verantwortlich das es so ausgeartet ist


    Aruka schrieb:

    finde auch man übertreibts hier mal wieder ein wenig, gibt wohl wieder zu wenig über das man sich aufregen könnte.
    Übertreiben-ja vielleicht
    Nichts worüber man sich aufregen kann? 24/7! Man kann sich ständig über irgendwas aufregen, ist gut für die Durchblutung, außer man übertreibt ;)
    Zudem regt man sich meist nur in leicht abgewandelter Form immer und immer wieder über dasselbe auf aber bei manchen scheint das immer wieder überraschend neu zu sein
    Seit ich weiß rege ich mich permanent über DLC's, Zensuren, Regionlocks, Digital only und Mobile only auf und werde das auch weiterhin tun, vermutlich sieht man sich da in Zukunft wieder
  3. @Bloody-Valkyrur

    Es ist ein und das selbe weil du bei Orbs jediglich den Mittelweg gehst. Du kaufst ja nicht die Orbs um Orbs zu haben. Du kaufst Orbs um Moves oder andere Dinge freizuschalten. Kostüme waren früher genauso freischaltbare Dinge. Also ist es eben ein und das selbe. Inhalt der früher normal war versteckt hinter einer Paywall.

    Und Meinung ist etwas was man vertritt. Du vertrittst das nicht indem du Kostüme kaufst aber eben Orbs verbieten willst.
    Man kann nicht verlangen das man seine Meinung sagen darf wenn mans an anderer Stelle unterstützt. Wenn ich etwas nicht gut finde unterstütze ich es auch nicht. Egal wie sehr ich ein Spiel mag. Besonders wenn ich dann frei raus sagen will das es dumm ist.

    Ich selbst habe nur Story Erweiterungen und Beat em Up Charaktere (Fighterz + Tekken 7 + Smash Bros) in meinem Leben gekauft. Dazu stehe ich. Wenn ich es ändern könnte das es diese Inhalte nicht gibt würd ichs tun. Dennoch find ichs gut neue/gute Story und coole Charaktere zu haben..deswegen kauf ichs ja. Aber ich lauf nicht rum und sage das die Entwickler dumm sind weil sie es anbieten..weil ichs nunmal auch kaufe. Dazu hab ich dann nämlich kein Recht weil ich mit dran Schuld bin das es profitabel ist.

    Du bist Schuld das es für Tales of profitabel ist das Kostüme aus dem Game genommen werden die ganz normaler Inhalt sein sollten. Du kaufst sie bist aber der Meinung das es falsch ist. Möchtest aber an anderer Stelle ähnlichen Inhalt eindämmen. Auch wenn man Orbs ingame bekommt gibt es diese Diskussion doch nur weil die Leute Angst haben zu wenig zu bekommen fürs normale spielen. Das ist berechtigt so zu denken. Du hast Angst dadurch Inhalt zu verpassen den du vllt magst. Das ist das selbe Gefühl. Somit ist es ein und das selbe. Da kannst du gerne noch weitere Romane an Beiträgen schreiben. Dann sehe ich deine Meinung in dieser Diskussion als Fehl am Platz.

    Mir ist es egal ob die Orbs da sind. Wenn sie bleiben oder ob sie gehen ist für mich egal. Denn ich werde sie nicht nutzen also ist es für mich so als ob sie nicht da sind. Trotzdem wird man verurteilt weil "man das verteidigt oder nichts dagegen tun will". Oder Leute die sowas cool finden werden beschimpft weil sie es ja unterstützen. Finde diese Doppelmoral halt ..eklig. Tut mir leid.

    Entweder ganz oder garnicht. Entwickler könnten ja auch mit dem Argument kommen "Ihr wollt das wir das nicht drin haben aber woanders kauft ihr es euch oder sagt nichts dagegen". Und damit würden sie auch Recht haben. Somit müssten wir erst damit anfangen all diese Inhalte zu hinterfragen. Und nicht nur weil es grad aktuell in den News ist. Ist man dazu nicht bereit muss man eben damit leben das es so bleiben wird und es auch Leute geben wird die es kaufen. Genauso wie du deine Kostüme kaufst und ich meine Story und Charaktere.
  4. Bloody-Valkyrur schrieb:

    VincentV schrieb:

    finde auch man übertreibts hier mal wieder ein wenig, gibt wohl wieder zu wenig über das man sich aufregen könnte.
    Übertreiben-ja vielleichtNichts worüber man sich aufregen kann? 24/7! Man kann sich ständig über irgendwas aufregen, ist gut für die Durchblutung, außer man übertreibt ;)
    Zudem regt man sich meist nur in leicht abgewandelter Form immer und immer wieder über dasselbe auf aber bei manchen scheint das immer wieder überraschend neu zu sein
    Seit ich weiß rege ich mich permanent über DLC's, Zensuren, Regionlocks, Digital only und Mobile only auf und werde das auch weiterhin tun, vermutlich sieht man sich da in Zukunft wieder
    Ich rege mich ja auch konstant darüber auf. :P
    Ich finde nur man sollte differenzieren, man kann schliesslich nicht einfach mal alle DLCs über einen Kamm scheren oder wie man das sagt.^^
    Hierbei handelt es sich für mich um einen harmlosen Boost, den niemand nutzen muss. Er verändert das Spiel für diejenigen die kein Geld dafür ausgeben in keinster Weise.

    Ich störe mich da eher an Lootboxen die mehr anbeiten als nur kosmetischen kram, so wie man es leider bei vielen japanischen Spielen sieht, allen voran Mobilespielen. Ausserdem stört es mich wen man nahc dem kauf eines Spiels noch 5 Jahre lang DLCs released und sogar einen zweiten Season pass verkauft, sowas finde ich richtig übel und sowas unterstütze ich nicht.
    Ein Beispiel hierfür wäre halt FFXV, ich mochte das Spiel, aber ich zahle nicht weitere 5 Jahre für neue Inhalte.
    Aber das Thema DLCs im allgemeinen gabs ja schon in einem einzelnen Thread und wurde tausendfach diskutiert.
    Ich mag den Kram auch nicht, aber es fällt mir sehr sehr leicht die Red Orbs hier ienfach zu ignorieren.
  5. @VincentV

    VincentV schrieb:

    Es ist ein und das selbe weil du bei Orbs jediglich den Mittelweg gehst. Du kaufst ja nicht die Orbs um Orbs zu haben. Du kaufst Orbs um Moves oder andere Dinge freizuschalten. Kostüme waren früher genauso freischaltbare Dinge. Also ist es eben ein und das selbe. Inhalt der früher normal war versteckt hinter einer Paywall.
    Ich verstehe schon wie du das meintest aber die Orbs für die Fähigkeiten sind notwendig um im Spiel voranzukommen, während bspw. die Kostüme kosmetischer Natur sind, das ist für mich eben nicht dasselbe


    VincentV schrieb:

    Und Meinung ist etwas was man vertritt. Du vertrittst das nicht indem du Kostüme kaufst aber eben Orbs verbieten willst.
    Hier liegt denke ich mein Hauptfehler in meinen Formulierungen, das gebe ich zu denn ich möchte die Option an sich nicht verbieten, soll jeder Geld dafür ausgeben der denkt es nutzen zu müssen
    ABER! ich möchte die Gewissheit das man das Spiel nicht beabsichtigt dahingehend ändert um eher zum Kauf verleitet zu werden oder sich gar gezwungen fühlt um weiter zu kommen


    VincentV schrieb:

    Man kann nicht verlangen das man seine Meinung sagen darf wenn mans an anderer Stelle unterstützt.
    Das stößt mir trotzdem sauer auf, du darfst das von mir aus so sehen und meine Meinung für doppelmoralisch, heuchlerisch oder sonst was abstempeln, aber meine persönliche Meinung brauche ich nicht zu verlangen, es ist mein gutes Recht mich zu äußern, was andere darüber denken ist hier zweitrangig, aber ich lasse mir nicht den Mund verbieten


    VincentV schrieb:

    Wenn ich etwas nicht gut finde unterstütze ich es auch nicht. Egal wie sehr ich ein Spiel mag. Besonders wenn ich dann frei raus sagen will das es dumm ist.
    Glückwunsch, dann kannst du sowas eben wirklich konsequent durchziehen und das beneide ich sogar, ich kann nun mal nicht auf bestimmte Inhalte verzichten und werde immer wieder schwach und wenn sie dann im Angebot sind schlage ich eben zu
    Du ziehst es halt durch aber verpasst eventuell was und ich knicke eben ein und ärger mich über mich selbst, habe aber den Inhalt den ich wollte

    VincentV schrieb:

    Du bist Schuld das es für Tales of profitabel ist das Kostüme aus dem Game genommen werden die ganz normaler Inhalt sein sollten.
    Schuldig

    VincentV schrieb:

    Du kaufst sie bist aber der Meinung das es falsch ist.
    Japp, sowohl von den Anbietern als auch mir als Käufer


    VincentV schrieb:

    Möchtest aber an anderer Stelle ähnlichen Inhalt eindämmen.
    Betonung liegt auf EINDÄMMEN!!!! und nicht verbieten, ich will niemandem vorschreiben was er von seinem Geld kauft und Optionen zu haben ist nicht verkehrt und er selbst hat gemeint das es nur eine Option ist, da sehe ich auch gerne ein das ich mich da verblendet reingesteigert habe und wenn es dabei bleibt und sich nichts am normalen Spiel ändert bin ich der negativen Presse auf den Leim gegangen und entschuldige mich dann in diesem Fall auch hiermit


    VincentV schrieb:

    Trotzdem wird man verurteilt weil "man das verteidigt oder nichts dagegen tun will".
    Das empfinde ich nicht als wäre es direkt an mich gerichtet, ich wüsste auch nicht das ich das so geäußert habe, wenn Formulierungen von mir dazu geführt haben das zu denken oder so wahrzunehmen dann tut es mir leid, aber ich respektiere deine Ansichten und das du da halt wirklich so konsequent bleibst


    VincentV schrieb:

    Oder Leute die sowas cool finden werden beschimpft weil sie es ja unterstützen.
    Da wüsste ich jetzt auch nicht das ich jemanden beschimpft hätte, es ist ja jedermanns gutes Recht Geld dafür auszugeben, die Sache an sich mag ich halt nicht aber da ich halt selbst an anderer Stelle Dinge dann doch kaufe bin ich zugegeben dann der Idiot
    Doppelmoral-ja
    =Scheiße-ja

    So bin ich nun mal, zwiegespalten und widersprüchlich und das werde ich auch nicht ablegen können
    Ich habe nochmal einige Zeit darüber nachgedacht und bleibe weitestgehend bei meiner Meinung zu DLC's, Mikrotransaktionen etc., gebe aber zu das es unnötig war hier so ein großes Fass aufzumachen, etwas genauer lesen und 1-2 besser gewählte Formulierungen hätten wohl ausgereicht

    Fazit, das Spiel wird an sich mit Sicherheit toll trotz persönlicher Vorlieben was das japanischere Charakterdesign angeht, kaufen werde ich es mir, allerdings nicht zum Vollpreis, man wird hoffentlich ein "Originales" Spielerlebnis haben und nicht auf Zusatzkäufe angewiesen sein bzw. dazu verleitet werden, wie sinnvoll oder aufgebauscht das Ganze letzten Endes war muss jeder für sich sehen, Fakt ist es behaftet das Spiel für viele Leute unnötigerweise negativer als die Sache an sich wirklich ist, das Spiel deshalb komplett zu boykottieren fände ich aber schwachsinnig, dafür wäre diese Sache hier als Begründung doch zu lächerlich, aber jeder wie er will oder denkt zu müssen ;)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.