Tokyo Chronos: Kickstarter-Kampagne hat ihr Ziel erreicht

Die Kickstarter-Kampagne zu Tokyo Chronos hat fünf Tage vor Ablauf das Finanzierungsziel von 75.000 US-Dollar erreicht. Vor einigen Tagen herrschte...

Die Kickstarter-Kampagne zu Tokyo Chronos hat fünf Tage vor Ablauf das Finanzierungsziel von 75.000 US-Dollar erreicht. Vor einigen Tagen herrschte Unsicherheit bei den Unterstützern, da der Publisher Sekai Project innerhalb des Teams einige Umstrukturierungen traf. Laut Sekai Project ist dieser Titel von keiner Änderung betroffen. Die erhaltenen finanziellen Mittel werden an den Entwickler MyDearest und an Tokyo Otaku Mode für die Erfüllung der Gegenleistungen für die Unterstützung gehen.

Was ist Tokyo Chronos?

Tokyo Chronos ist das neueste Projekt des japanischen Entwicklers MyDearest, welches sich auf Erzählung und Eintauchen in die Spielwelt via VR konzentriert. Die spannenden und dramatischen Szenen im Spiel werden durch animierte Bilder und eine Bedienoberfläche im Comicstil dargestellt. Hierbei hat man sich von Animeserien und Visual Novels inspirieren lassen und kombiniert beides auf eine neuartige Art und Weise.

Durch VR kann der Spieler sich umsehen und neue Details und Dinge in der Umgebung finden, während er dank eines dynamischen „Sound Systems“ Geräuschen und Gesprächen lauscht. Die Figuren erwachen direkt vor den Augen des Spielers zum Leben, was zu einem verstärkten Spielerlebnis führt. Das am Projekt beteiligte Team besteht aus Veteranen und Talenten der Videospielbranche und sie versprechen beste japanische Unterhaltung in Form von VR zu liefern.

Die Leitung des Titels übernimmt Haruki Kashiwakura, für das Szenario zeichnet sich Kou Segawa verantwortlich. Produzent ist Kazuma Miki, unter anderem auch für Sword Art Online verantwortlich. Als Charakterdesigner wurde LAM herangezogen. MyDearest ist ein japanischer Entwickler aus Tokio, der sich auf Unterhaltungsmedien mittels virtueller Realität spezialisiert hat und hier besonders den Bereich Visual Novels abdeckt. Die Firma wurde 2016 gegründet und hat schon einige Projekte fertiggestellt. Darunter fällt auch Innocent Forest, ein interaktives VR-Buch.

Handlung

Seit wann und warum wurden sie voneinander getrennt?
Eine Gruppe von acht Personen, die seit frühester Kindheit miteinander befreundet waren.
Die Zeit, um das Geheimnis zu offenbaren, war gekommen.
Die Zeit stoppte und die acht Personen waren in einem Shibuya gefangen, in dem niemand sonst existierte.
In einem ungewöhnlichen Bereich, wo einer nach dem anderen verschwindet.

—Ich bin gestorben. Wer ist der Täter?

via DualShockers