Square Enix: Gutes Jahresergebnis trotz weniger Verkäufe

Das Geschäftsjahr 2018 von Square Enix endete zum 31. März. Nun sind die Zahlen dazu veröffentlicht worden und Square Enix konnte einen Einnahmezuwachs...

Das Geschäftsjahr 2018 von Square Enix endete zum 31. März. Nun sind die Zahlen dazu veröffentlicht worden und Square Enix konnte einen Einnahmezuwachs verzeichnen. Die direkten Verkäufe sind zwar im Jahresvergleich leicht gefallen, aber die Einnahmen über bestehende Produkte und Serviceleistungen sind signifikant gestiegen. Dieses Ergebnis überstieg sogar die eigentlichen Vorhersagen und ist auf digitale Verkäufe von älteren Titeln (hier wurde ausdrücklich NieR: Automata erwähnt) und Serviceleistungen der MMORPGs Final Fantasy XIV und Dragon Quest X zurückzuführen.

Square Enix äußerte sich zu den Zahlen wie folgt: Im Geschäftsjahr 2018 habe man mit Dragon Quest XI und Final Fantasy XII: The Zodiac Age lediglich zwei große Titel zu vermerken gehabt. Der Rückgang der Verkäufe war auf dieser Ebene also abzusehen und war auch mit einer leicht besseren Vorhersage einkalkuliert. Das hohe Betriebsergebnis habe man über erhöhte Downloadzahlen erreichen können.

Mobile-Games, MMORPGs und NieR: Automata laufen gut

Gerade NieR: Automata, welches im Geschäftsjahr 2017 erschien, soll hier sehr gute Ergebnisse erzielt haben. Weitere Einnahmen generierte man in der mobilen Sparte und bei Browser-Spielen für PCs. Final Fantasy Brave Exvius und Kingdom Hearts Union χ werden hier als besonders beliebt eingestuft. Im MMORPG-Bereich konnte man ebenfalls gestiegene Abonnements und über Complete-Editionen weitere Verkäufe einfahren.

Betrachtet man nur die Digital-Sparte von Square Enix, ist der Zuwachs beim Betriebsergebnis sogar noch höher. Mit über 43 Milliarden Yen (ca. 329 Millionen Euro) soll dieser um 30,4% zum Vorjahr gestiegen sein. Für das kommende Jahr sieht sich Square Enix in einer Umbruchphase. Die Nachfrage nach mobilen Spielen steige und der Konsolenmarkt in den USA und Europa habe sich als konkurrenzfähig erwiesen. Die Firma möchte sich auf alle Gegebenheiten einstellen und flexibel entwickeln, um den Ansprüchen gerecht zu werden. Als Vorhersage für das kommende Jahr sieht man wieder steigende Verkäufe und weiter gute Betriebsergebnisse.

Im Geschäftsjahr 2019 sind unter anderem Kingdom Hearts III, Shadow of the Tomb Raider und Octopath Traveler geplant, die sicherlich ihren Beitrag zu den Verkäufen leisten werden. Vielleicht hat Square Enix aber auch noch andere Überraschungen für das aktuelle Geschäftsjahr parat.

via Dualshockers