Xenoblade Chronicles 2: Neues Update liefert neue Inhalte

Director Tetsuya Takahashi liefert konkrete Details. Das Update bietet nicht nur einen New Game+ Modus, sondern auch zahlreiche weitere, neue Inhalte und...

Vor einer Weile hatten Nintendo und Monolith Soft für Mitte Februar ein umfangreiches weiteres Update zu Xenoblade Chronicles 2 versprochen. Nun liefert Director Tetsuya Takahashi konkrete Details. Das Update bietet nicht nur einen New Game+ Modus, sondern auch zahlreiche weitere, neue Inhalte und Funktionen. Außerdem konkretisierte man, welche Inhalte in den New Game+ Modus übernommen werden.

Der New Game+ Modus hält diese neuen Funktionen bereit:

  • Die Klingen von Torna (Obrona, Sever, Perdido und Cressidus) können sich dem Spieler als Klingen anschließen.
  • Akhos, Patroka und Mikhail von Torna können sich ebenfalls dem Spieler als Klingen anschließen.

Ihr erhaltet sie, indem ihr mit Kernkristallen resoniert oder sie auf Missionen trefft. Das bedeutet natürlich, dass ihr sie theoretisch schon am Anfang des Spiels aus einem Kernkristall erhalten könntet, was hinsichtlich der Geschichte vielleicht wenig Sinn ergibt. Aber uns war es wichtiger, den Spielspaß noch weiter zu erhöhen. Daher hoffe ich, dass ihr mit diesen neuen Klingen in eurer Gruppe viel Spaß habt.

  • Alle Klingen können Söldneraufträgen zugewiesen werden. Das beinhaltet auch Klingen wie Pyra oder Mythra, die beim ersten Spieldurchgang nicht aus der Gruppe genommen werden konnten.
  • Wir haben weitere Entwicklungsbereiche zu den Harmonieringen der Meister hinzugefügt.

Ihr könnt nun die Stufe eurer Meister in Gasthäusern senken und erhaltet je nach Stufensenkung Bonus-Erfahrungspunkte. Diese Erfahrungspunkte könnt ihr dann gegen spezielle Items eintauschen – darunter auch ein Item, durch das die Meister weitere Ausrüstungsfelder erhalten können. Diese Items könnt ihr bei Barden eintauschen, die ihr auf jedem Titan finden könnt.

  • Die Stufe-4-Spezialtechnik einer bestimmten Klinge wird freigeschaltet.

Das Update bietet aber auch fünf Änderungen, die nicht nur den zweiten, sondern auch den ersten Spieldurchlauf betreffen:

  • Eine Funktion wurde hinzugefügt, die dafür sorgt, dass bestimmte Klingen in eurer Gruppe bleiben.
    • Ihr könnt gewisse Klingen im Menü sperren, so dass sie nicht versehentlich freigelassen werden können. Dadurch sind sie auch leichter zu finden. Diese Funktion erweist sich in einigen Situationen als praktisch, wie beispielsweise, wenn ihr eine 4-Sterne-Klinge erhaltet.
  • Beim Resonieren mit einer Klinge kann die zugehörige Szene jetzt übersprungen werden.
  • Wenn die Minikarte vergrößert ist, könnt ihr jetzt dieselben Symbole dort anzeigen lassen, die auf dem Schnellreisebildschirm verwendet werden.
  • Ihr könnt einen einfachen Modus als Schwierigkeitsstufe für das Spiel auswählen. Die ursprüngliche Schwierigkeitsstufe des Spiels findet ihr im normalen Modus. Ihr könnt die Schwierigkeitsstufe jederzeit in den Spieleinstellungen ändern.
  • Neue Filteroptionen für die Ausrüstungs-, Hilfskern- und Klingenlisten wurden hinzugefügt.

Beim Starten des New Game+ Modus werden die folgenden Daten übertragen:

  • Die Stufe der Meister
  • Die Ausrüstung und Harmonieringe der Meister und Klingen
  • Klingen, mit denen resoniert wurde
  • Alle erhaltenen Items und euer Gold
  • Der Entwicklungsstand der Städte und die Stufe der Söldnertruppe
  • Die freigeschalteten Zwischensequenzen im entsprechenden Menü und der Status der Einzigartigen Gegner

Harmoniegespräche, Schnellreisepunkte und abgeschlossene Söldneraufträge werden zurückgesetzt.

Außerdem hat Takahashi weitere wichtige Hinweise parat:

Um den „Neues Spiel +“-Modus nutzen zu können, müsst ihr das Spiel durchgespielt und auf dem Speicherbildschirm, der direkt nach dem Ende des Spiels angezeigt wurde, gespeichert haben.

Die Daten, die nach dem Ende des Spiels gespeichert wurden, werden benötigt, um weiterzuspielen. Um zu sehen, ob ihr den „Neues Spiel +“-Modus nutzen könnt, werft einen Blick auf den Titelbildschirm. Wenn Rex und die anderen so aussehen, wie sie nach dem Spielende ausgesehen haben, dann könnt ihr einen Durchgang im „Neuen Spiel +“ starten.

Wenn ihr nach dem Ende des Spiels bereits ein neues Spiel begonnen habt, könnt ihr mit diesem Speicherstand den „Neues Spiel +“-Modus nicht verwenden. In dem Fall müsst ihr das angefangene Spiel erst zu Ende spielen, um ein „Neues Spiel +“ anzufangen.

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, erscheint nach Abschluss des Spiels ein Symbol auf dem Speicherbildschirm. Das zeigt euch an, dass ihr das Spiel abgeschlossen habt. Wir denken gerade über ein Geschenk für alle Spieler nach, die dieses Symbol erhalten haben. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Neben den Inhalten der Update-Version 1.3.0 erhalten Spieler, die den Erweiterungspass gekauft haben, das vierte Paket mit nützlichen Items.

via Nintendo