Erstes Update zu Xenoblade Chronicles 2 erhältlich

Spieler von Xenoblade Chronicles 2 dürfen sich seit gestern nicht nur über wichtige Bugfixes, sondern auch einige Neuerungen und Änderungen an Xenoblade...

Spieler von Xenoblade Chronicles 2 dürfen sich seit gestern nicht nur über wichtige Bugfixes, sondern auch einige Neuerungen und Änderungen an Xenoblade Chronicles 2 freuen. Endlich wurde beispielsweise die Mini-Map verbessert. Diese Neuerungen wurden vorgenommen:

  • Ein leichter Spielmodus wird zu „Tiger! Tiger!“ hinzugefügt.
  • Wird der X-Knopf gedrückt, springt die Karte auf dem Schnellreisebildschirm zum derzeitigen Standort des Spielers. Wir hoffen, dass es dadurch leichter wird, Schnellreise- und Bergungspunkte zu finden.
  • Ein zusätzlicher 1:1-Zoom wird auf der Minikarte durch Druck auf den L-Stick angezeigt. Dadurch wird es leichter, einen Überblick über die Umgebung und Missionsziele zu gewinnen.

Außerdem gab es wichtige Bugfixes, dabei wurden unter anderem einige Quests bearbeitet, die unter Umständen nicht beendet werden konnten, weil Fehler auftraten. In Zukunft will man weitere Änderungen vornehmen. Man will die Stabilität des Spiels verbessern (gemeint sind damit wohl die gelegentlichen Abstürze) und auch die Map weiter verbessern.

  • Die Kamera zittert bei der Rückkehr ins Spiel, nachdem im Zwischensequenzen-Menü „Gar nicht so anders“ aus „Kapitel Eins – Begegnungen“ wiedergegeben wurde.
    Hinweis: Wird das Spiel gespeichert, während das Problem noch besteht, zittert die Kamera auch im restlichen Spielverlauf. Bitte beende das Spiel und starte es erneut, ohne zu speichern.
  • Bei der Mission „Einen Schritt voraus“ in der Provinz Gormott wird das Missions-Item Heilwegerich nicht für die Mission gewertet, wenn es um 12:00 eingesammelt wurde.
  • Bei der Mission „Weiß wie Schnee“ in der Provinz Gormott wird das Missions-Item „Weißer Hirschkäfer“ nicht für die Mission gewertet, wenn es um 07:00 eingesammelt wurde.