Summoners War: Sky Arena
Europa Japan NES News Nordamerika

Mini-NES weltweit über 2,3 Millionen Mal verkauft

Das Mini-NES (offiziell „Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System“) wurde weltweit mehr als 2,3 Millionen Mal verkauft. Dies sagte Reggie Fils-Aimé, Chef von Nintendo of America, in einem Interview mit dem TIME-Magazin.

Laut Fils-Aimé kam der große Erfolg des Mini-NES kam für Nintendo überraschend:

Eigentlich war die Konsole lediglich für das Weihnachtsgeschäft 2016 geplant. Wir haben einfach nicht damit gerechnet, wie unglaublich groß die Nachfrage sein würde. Um den Bedarf unserer Kunden zu decken, nahmen wir zusätzliche Auslieferungen vor und verlängerten das Angebot so lange wie möglich.

Trotzdem stellte Nintendo die Produktion des Mini-NES vergangenen Monat ein, mit „keinen Plänen, mehr NES Classic Editions zu produzieren“. Fils-Aimé begründete die Entscheidung gegenüber dem TIME-Magazin folgendermaßen:

Wir möchten uns aufrichtig bei den Leuten entschuldigen, die enttäuscht davon sind, das System trotz der außergewöhnlichen Nachfrage nicht mehr auf dem Markt zu finden. Aus unserer Sicht ist es jedoch wichtig, uns auf unsere Zukunft zu konzentrieren und auf die Bereiche, die wir antreiben müssen. Bei uns passiert derzeit jede Menge, und wir haben keine unbegrenzten Ressourcen.

Ob Fils-Aimé damit auf die weltweiten Produktionsengpässe der Nintendo Switch Bezug nimmt oder sogar auf ein mögliches Mini-SNES, bleibt abzuwarten. Das Mini-NES ist eine Neuauflage des Nintendo Entertainment System von 1983 mit 30 vorinstallierten Spielen. Die Konsole ist mittlerweile nur noch bei Dritthändlern verfügbar.

via Perfectly Nintendo